Tina Flecken 
Translator

on Lyrikline: 16 poems translated

from: 冰岛文 to: 德文

Original

Translation

[ástarljóð]

冰岛文 | Sjón

(ástarljóð)


á milli okkar
vegir
þaðan hingað
þangað héðan

*

silkistálglerolíahálmur
sameinaokkur

*

ég - þú

*

frá brjósti þínu
að lófa mínum
að lófa þínum
frá brjósti mínu

*

þú og ég

*

silkiégstál
þúglerég
olíaþúhálmur

*

eitraður regnbogi!
eitraður regnbogi!

*

við eftir rauða strikinu
við yfir bláu línuna
hjartað hjartað hjartað
mitt þitt
á milli okkar


(ástarljóð)

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: ég man ekki eitthvað um skýin
Reykjavík : Mal og Menning, 1991
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

[liebesgedicht]

德文

(liebesgedicht)


zwischen uns

wege

von dort nach hier

nach dort von hier

*

seidestahlglasölstroh

vereinen uns

*

ich - du

*

von deiner brust

zu meiner hand

zu deiner hand

von meiner brust

*

du und ich

*

seideichstahl

duglasich

öldustroh

*

ein giftiger regenbogen!

ein giftiger regenbogen!

*

wir entlang dem roten strich

wir über die blaue linie

das herz das herz das herz

meinsdeins

zwischen uns


(liebesgedicht)

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken Aus: Im Herzen ein Strom. Nordische Lyrik in Köln. hrsg. von Gert Kreutzer und Paul Berf. Seltmann & Hein Verlag, Köln 1997© Tina Flecken

finnagaldur

冰岛文 | Sjón

spilverk
af holdi og blóði
spiladósir
úr beinum og brjóski

og fara skref fyrir skref og
skref fyrir skref
og fara skref fyrir skref og
skref fyrir skref

gegnum þrívíðan keðjusönginn

meðan iðrin á inntali
sneiða hjá ytra eyranu

hinn innri maður
hlustar á sjálfan sig
heyrir eyru sín hlusta

á nið brisins
á grát miltans
á þyt lungnanna
á söng nýrnanna
á slátt háræðanna
á hvísl lifrarinnar
á brak tauganetsins
á muldur smágirnisins

og svo framvegis
svo framvegis
framvegis

*

að maður tali ekki um blöðrupúkann
sem blæs upp hvert líffærið af öðru
og sleppir svo yfir torgið með frussi

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: myrkar fígúrur
Reykjavík: Mal og Menning, 1998
Audio production: The music by Baldur/Sjón is from the CD "cinnamon doves", released in 1998 by Bad Taste Ltd (cat. SM81)

schamanenzauberei

德文

feinmechanik
aus fleisch und blut
spieldosen
aus knochen und knorpeln

und gehen schritt für schritt und
schritt für schritt
und gehen schritt für schritt und
schritt für schritt

durch einen dreidimensionalen kanon

während die eingeweide beim innengespräch
das äußere ohr meiden

der innere mensch
lauscht sich selbst
hört seine ohren lauschen

dem gluckern der bauchspeicheldrüse
dem weinen der milz
dem rauschen der lungen
dem singen der nieren
dem schlagen der kapillargefäße
dem flüstern der leber
dem knarren des nervensystems
dem murmeln des dünndarms

und so weiter
so weiter
weiter

sprechen wir nicht vom blasenteufelchen
das ein organ nach dem anderen aufbläht
und dann prustend über den platz fliegen läßt

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken

unveröffentlicht

© Tina Flecken

[tvö augnablik andartak]

冰岛文 | Sjón

(tvö augnablik)


gullin héri stekkur
af þakbrún

*

sólblóm snúa krónum
til borgarinnar

*

kynslóðir
marmaraljóna þegja
í fjallinu


(andartak)

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: ég man ekki eitthvað um skýin
Reykjavík : Mal og Menning, 1991
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

[zwei augenblicke ein atemzug]

德文

(zwei augenblicke)

ein goldener hase springt
von der dachtraufe

*

sonnenblumen wenden die köpfe
zur stadt

*

generationen von
marmorlöwen schweigen
am berg

(ein atemzug)

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus:
Im Herzen ein Strom. Nordische Lyrik in Köln. hrsg. von Gert Kreutzer und Paul Berf. Seltmann & Hein Verlag, Köln 1997


© Tina Flecken

[nótt sítrónunnar]

冰岛文 | Sjón

(nótt)


glitrandi
mistur af hafi
götuljósin stækkuðu
eitt ljósker skein í hverjum dropa
á gleraugunum mínum
við sátum úti á svölum
og skárum sítrónur
köstuðum sneiðunum fram af
svo þær þöktu götuna
glitrandi
augu og augu
í nóttinni


(sítrónunnar)

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: ég man ekki eitthvað um skýin
Reykjavík : Mal og Menning, 1991
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

[nacht der zitrone]

德文

(nacht)


glitzernd
dunst vom meer
die lichter der straßenlaternen wuchsen
eine laterne schien in jedem tropfen
auf meinen brillengläsern
wir saßen draußen auf dem balkon
und schnitten zitronen
warfen die scheiben hinunter
so daß sie die straße bedeckten
glitzernd
augen und augen
in der nacht

(der zitrone)

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus:
Im Herzen ein Strom. Nordische Lyrik in Köln. hrsg. von Gert Kreutzer und Paul Berf. Seltmann & Hein Verlag, Köln 1997


© Tina Flecken

[café selsíus]

冰岛文 | Sj

(café selsíus)


farþegi númer ellefuþúsundeitthundraðogtvö
snýr aftur til borgarinnar eftir klukkustundar
fjarveru (samanber minnisatriði farþegans:
gleymið ekki að staðfesta farið til baka) með
kúbanskt þurrkasumar í lungunum

10°

: hún hefur minnkað en ég er með götukort
og get verið viss um að villast

engin regnskógaundur
ekkert glitrar
engar minningar
engin bíður
engir símaklefar
enginn stingur sér til sunds

farþeginn: eitthvað situr í mér - komdu(ekki)
eða farðu(ekki) - í áætluninni geri ég ráð
fyrir staðartíma - ég fer að koma

17°

stutt gata
mjóstræti eitt

10°

einhver á afmæli
til dæmis maðurinn á næsta borði
hann treður því sem hann elskar í pípuna sína
tendrar með agnarsmáu hjarta'

21°

allir versla við regnfatabúðina

tíminn líður ekki nógu hratt
milli klukkan fimm og sex

20°

á hjóli og í stuttbuxum
nærsýnin stytti leiðina niður á strönd

37°

farþeginn: eiu sinni var ég lítill drengur
ég lék mér að bolta - svo fór ég og nú
trúir mér enginn

21°

mambóvofa svífur inn um dyrnar
segist vera hárkollumeistari ríkisins
og heimtar romm út í kaffið sitt

19°

: ég er í röndóttum fötum
farþeginn (hlær): þetta er lítil borg

það kvöldar
og sólin sest ekki


(café selsíus)

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: ég man ekki eitthvað um skýin
Reykjavík : Mal og Menning, 1991
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

[café celsius]

德文

(café celsius)

passagier nummer elftausendeinhundertundzwei
kommt in die stadt zurück nach einer stunde
abwesenheit (vergleiche notizen des passagiers:
vergeßt nicht die rückfahrt zu bestätigen) mit
kubanischem trockensommer in den lungen

10°

: sie ist kleiner geworden aber ich habe einen stadtplan
und ich kann sicher sein, daß ich mich verlaufe

keine regenwaldwunder
nichts glitzert
keine erinnerungen
keiner wartet
keine telefonzellen
keiner springt kopfüber ins wasser

der passagier: etwas sitzt in mir – komm(nicht)
oder geh(nicht) – im fahrplan setze ich
die ortszeit voraus – ich komme bald an

17°

kurze gasse
schmalstraße eins

10°

jemand hat geburtstag
zum beispiel der mann am nachbartisch
er stopft das, was er liebt, in seine pfeife
zündet sie an mit einem winzigen herz

21°

alle kaufen im geschäft für regenbekleidung ein!

die zeit vergeht nicht schnell genug
zwischen fünf und sechs uhr

20°

auf dem fahrrad und in kurzen hosen
die kurzsichtigkeit verkürzte den weg hinunter zum strand

37°

der passagier: einst war ich ein kleiner junge
– ich spielte ball – dann reiste ich und jetzt
glaubt mir niemand

21°

ein mambogespenst schwebt zur tür hinein
behauptet staatsperückenmeister zu sein
und verlangt rum in seinen kaffee

19°

: ich trage gestreifte kleidung
der passagier (lacht): dies ist eine kleine stadt

es wird abend
und die sonne geht nicht unter

(café celsius)

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus: die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik. Band 181 (41. Jahrgang, Band 1/1996)


© die horen


[úr rauðu í grænt]

冰岛文 | Sjón

(úr rauðu í grænt)


freyðandi ljós
hvítthvítt
og
hvítara en hvítt

*

ósnert blóð
umhverfis rúm
á miðju gólfi
ég sit uppréttur í rúminu
með pappaspjald í kjöltu
og blekpenna í hendi

*

chilipipar er rauður
og hann þornar
blóðsvartur á stilkum
í gluggakistu heima hjá mér
en úti er blár himinn
og himinblátt haf

*

ég reyni að láta pennan standa á oddinum
ég má ekki hreyfa mig
blóðið er ekki úr mér
ég má ekki hreyfa mig

*

ég hef beðið frá því í morgunn

*

ég er að hugsa um að drekka blekið
það er eplakeimur af svörtu bleki
ég fékk fulla byttu
svart/svartara/svartast þegar hún er lokuð
og það streymir úr pennanum
sem stendur óstuddur
á spjaldinu
í kjöltu minni
í rúminu
á miðju gólfinu

*

ég bíð eftir að dyrnar opnist
hún hlýtur að koma
ég verð að vera alveg kyrr
hún hlýtur að koma
ég ætla að vera alveg kyrr
ef hún kemur

*

núna
þegar hún opnar dyrnar
flæðir ljósið
hvítthvítt
fram á ganginn
og hún stelur blóðinu
án þess að taka eftir mér
án þess að ég geti hreyft mig
án þess að penninn missi jafnvægið
þegar blóðið hverfur
í svuntuvasann
og ljósið sogast
hvítara en hvítt
á eftir henni
út um gáttina
núna

*

góða nótt pabbi!
á morgun fæ ég gula+gulan+gult
og þá kemur vorið

*

góða nótt!


(í grænt)

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: ég man ekki eitthvað um skýin
Reykjavík : Mal og Menning, 1991
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

[aus dem roten ins grüne]

德文

(aus dem roten)

  

schäumendes licht
weißweiß
und
weißer als weiß

*

unberührtes blut
um ein bett herum
mitten auf dem fußboden
ich sitze aufrecht im bett
ein lebendiger mensch!
mit einem pappkarton im schoß
und einem füller in der hand

*

chilischoten sind rot
sie trocknen
blutschwarz an den stielen
auf dem fensterbrett bei mir zu hause
aber draußen ist blauer himmel
und himmelblaues meer

*

ich versuche den füller auf der spitze stehen zu lassen
ich darf mich nicht bewegen
das blut ist nicht von mir
ich darf mich nicht bewegen

*

ich habe seit heute morgen gewartet

*
ich denke darüber nach die tinte zu trinken
schwarze tinte schmeckt nach apfel
ich bekam ein volles faß
schwarz/schwärzer/am schwärzesten wenn es verschlossen ist
und es strömt aus dem füller
der ungestützt steht
auf dem karton
in meinem schoß
im bett
mitten auf dem fußboden

*

ich warte darauf daß sich die tür öffnet
sie kommt bestimmt
ich muß ganz ruhig sein
sie kommt bestimmt
ich werde ganz ruhig sein
wenn sie kommt

*

jetzt
als sie die tür öffnet
flutet das licht
weißweiß
hinaus auf den flur
und sie stiehlt das blut
ohne mich zu bemerken
ohne daß ich mich bewegen kann
ohne daß der stift das gleichgewicht verliert
als das blut verschwindet
in der schürzentasche
und das licht wird weggesogen
weißer als weiß
ihr hinterher
zur türöffnung hinaus
jetzt

*

gute nacht papa!
morgen bekomme ich gelbe+gelben+gelbes
und dann kommt der frühling

*

gute nacht!

(ins grüne)

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus:
Im Herzen ein Strom. Nordische Lyrik in Köln. hrsg. von Gert Kreutzer und Paul Berf. Seltmann & Hein Verlag, Köln 1997


© Tina Flecken

[í fylgd með glæpamanni]

冰岛文 | Sj

(í fylgd með glæpamanni)


vindlar handa litlum stúlkum!
vindlar handa litlum stúlkum!
vindlar handa litlum stúlkum!
(hvíslandi):
sú litlasta fær þann stórasta
hahaha! hahaha! hahaha!
af því að hún er minnstustust!
(hrópandi):
vindlar handa litlum stúlkum!
vindlar handa litlum stúlkum!
vindlar handa litlum stúlkum!


(í fylgd með glæpamanni)

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: ég man ekki eitthvað um skýin
Reykjavík: Mal og Menning, 1991
Audio production: The names of the jazz players: Hilmar Jensson (guitar), Matthias Hemstock (drums), Ulfar Hafsteinsson (bass)

[unterwegs mit einem gangster]

德文

(unterwegs mit einem gangster)

zigarren für kleine mädchen!
zigarren für kleine mädchen!
zigarren für kleine mädchen!

(flüsternd):

die kleinste kriegt die größteste
hahaha! hahaha! hahaha!
weil sie am kleinstesten ist

(rufend):

zigarren für kleine mädchen!
zigarren für kleine mädchen!
zigarren für kleine mädchen!

(unterwegs mit einem gangster)

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


unveröffentlicht




© Tina Flecken

tilraun til endurlífgunar dúu khalil aswad

冰岛文 | Sjón

mannshöndin líkist þöndum væng
hvort sem hún sleppir
lófafylli af smásteinum
eða hnefastóru grjóti

steinvölurnar
þjóta yfir vatnið -
gera andartaks hlé
á flugi sínu áður en þær falla

hnullungurinn ann sér ekki hvíldar fyrr en hann
hafnar í líkama ástfanginnar sautján ára stúlku

(annað er nýleg smáfrétt
hitt minning um sumarnótt)

*

hugurinn sleppir ekki takinu
hvorki af minningabrotum né fréttum

hann líkist aldrei þöndum væng

*

guði trúbræðra hinnar grýttu
býð ég þetta ljóð í skiptum fyrir líf hennar

© Sjón
from: söngur steinasafnarans
Reykjavík: Bjartur, 2007
Audio production: 2007 Literaturwerkstatt Berlin

versuch zur wiederbelebung du’a khalil aswads

德文

die menschliche hand gleicht einem ausgebreiteten flügel
wenn sich ein haufen steinchen
oder ein faustgroßer felsbrocken
aus ihr löst

die kiesel
zischen übers wasser –
halten kurz inne im flug
und fallen dann hinunter

der schwere stein gönnt sich keine ruhe bis er
gegen den körper des verliebten siebzehnjährigen mädchens prallt

(zum einen eine neuere zeitungsmeldung
zum anderen die erinnerung an eine sommernacht)

*

der geist löst sich nicht
weder von erinnerungen noch von meldungen

er gleicht nie einem ausgebreiteten flügel

*

dem gott der glaubensbrüder der gesteinigten
biete ich dieses gedicht im tausch für ihr leben

Übersetzung aus dem Isländischen von Tina Flecken
Aus: Sjón. Gesang des Steinesammlers. Gedichte isländisch-deutsch. Münster: Kleinheinrich 2006


stjörnufræði hins svanga

冰岛文 | Sjón

óseðjandi mánar
fylgja honum heim
á degi jafnt sem nóttu

þeir svífa yfir húsþökunum
snapandi sér í svanginn

vetur-sumar-vor-og-haust

uppáhaldsmaturinn
pízza með fjallagrösum
og rjómaís

þeir eru það sem þeir borða

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: myrkar fígúrur
Reykjavík : Mal og Menning, 1998
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

sternkunde des hungrigen

德文

unersättliche monde
begleiten ihn nach hause
am tage sowie in der nacht

sie schweben über den hausdächern
erbetteln sich etwas in den magen

winter-sommer-frühling-und-herbst

das lieblingsessen
pizza mit isländischem moos
und sahneeis

sie sind was sie essen

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus:
Wortlaut Island. Isländische Gegenwartsliteratur. Hg. Franz Gislason, Sigurthur A. Magnússon, Wolfgang Schiffer, Bremerhaven. edition die horen 26
ISBN: 3-89701-570-6<

steinþrykk

冰岛文 | Sjón

marie curie og edvard munch voru samtíða í parísarborg

munch var forvitinn um nýjar uppgötvanir og fór í heimsókn
á tilraunastofu curie-hjónanna við rue lhomond í 5ta hverfi

marie var ein heima og sýndi listamanninum hvernig þau pierre
glímdu við radíumið en að því loknu bauð hún upp á síðdegiste

á steinþrykksmyndinni sem munch sendi henni í þakkarskyni
situr vísindakonan innan um tækjakostinn með hönd undir kinn

sjónarhornið er gleitt og í neðra horninu hægra megin sést í
hnakkann á pierre sem stendur við púlt og skrifar í bók

marie curie horfir mót ljósinu og er með sömu hárgreiðslu og
systir edvards munch á málverkinu „dauðinn við sjúkrabeðinn“

myndin er týnd - að dreyma hana boðar dreymandanum feigð

© Sjón
from: söngur steinasafnarans
Reykjavík: Bjartur, 2007
Audio production: 2007 Literaturwerkstatt Berlin

steindruck

德文

marie curie und edvard munch waren zur gleichen zeit in paris

munch interessierte sich für die neuen entdeckungen und besuchte
das laboratorium des ehepaars curie in der rue lhomond im 5. arrondissement

marie war allein zuhause und zeigte dem künstler, wie pierre und sie
sich mit dem radium abmühten, anschließend lud sie zum nachmittagstee

auf der lithografie, die munch ihr zum dank schickte,
sitzt die wissenschaftlerin zwischen den apparaturen, das kinn in die hand gestützt

der blickwinkel ist weit und in der rechten unteren ecke sieht man
den nacken pierres, der an einem pult steht und in ein buch schreibt

marie curie schaut ins licht und hat dieselbe frisur wie
edvard munchs schwester auf dem gemälde „der tod im krankenzimmer“

das bild ist verschollen – wer von ihm träumt, hat eine todesahnung

Übersetzung aus dem Isländischen von Tina Flecken
Aus: Sjón. Gesang des Steinesammlers. Gedichte isländisch-deutsch. Münster: Kleinheinrich 2006


söngur steinasafnarans

冰岛文 | Sjón

ég man þorstann og myrkrið
ég man einstefnugötur
ég man lokuð sund
og þig

þú bentir á kjallaradyr
þar var áður knæpa
sem við sóttum
stíft

hér er það sagðir þú huggandi
steinasafnið þitt
það er ekki
týnt

í hillunum bak við barborðið
bíður silfurbergið
grjótið mitt
allt

brennisteinn - pýrit - ópall
og jaspis - kæru vinir!
engu ykkar hefi ég
gleymt

en hátt uppi undir lofti hanga
hrafntinnubelgirnir
þungir af
kvíða

*

s-t-e-i-n-s-m-u-g-a
þú ert ljóðið sem ég syng
á hækjum mér undir húsvegg
þegar veturinn neitar að hýsa mig

© Sjón
from: söngur steinasafnarans
Reykjavík: Bjartur, 2007
Audio production: 2007 Literaturwerkstatt Berlin

gesang des steinesammlers

德文

ich erinnere mich an den durst und die dunkelheit
ich erinnere mich an einbahnstraßen
ich erinnere mich an versperrte wege
und an dich

du zeigtest auf eine kellertür
da war früher eine kneipe
die wir hartnäckig
besuchten

hier ist sie sagtest du aufmunternd
deine steinesammlung
sie ist nicht
verloren

in den regalen hinter der theke
wartet der bergkristall
mein Gestein
alles

schwefelstein – pyrit – opal
und jaspis – liebe freunde!
keinen von euch habe ich
vergessen

doch oben unter der decke hängen
die obsidianbälge
schwer vor
angst

*

r-i-n-n-s-t-e-i-n
du bist das gedicht das ich singe
draußen an der hauswand kauernd
wenn der winter mir keine unterkunft gewährt

Übersetzung aus dem Isländischen von Tina Flecken
Aus: Sjón. Gesang des Steinesammlers. Gedichte isländisch-deutsch. Münster: Kleinheinrich 2006


næturþankar

冰岛文 | Sjón

„að fanga augnablikið“
er íslenskt orðatiltæki sem merkir:

mórauður ullarþráður
eða
blágresi

*

úrsmiðurinn egnir með augnlit sínum
                    kastar önglinum í hylinn

                                                 sofnar

© Sjón
from: söngur steinasafnarans
Reykjavík: Bjartur, 2007
Audio production: 2007 Literaturwerkstatt Berlin

nachtgedanken

德文

„den moment einfangen“
ist eine isländische redewendung, die bedeutet:

rotbrauner wollfaden
oder
blauer storchschnabel

*

der schlosser lockt mit seiner augenfarbe
wirft den angelhaken im tiefen wasser aus

schläft ein

Übersetzung aus dem Isländischen von Tina Flecken
Aus: Sjón. Gesang des Steinesammlers. Gedichte isländisch-deutsch. Münster: Kleinheinrich 2006


heimilislíf

冰岛文 | Sjón

eftir uppvaskið gengur maðurinn
fram á hreindýr
sem liggur undir sófaborðinu
og jórtrar

það verður hans vart
og fælist

tekur á rás út úr stofunni
fram ganginn
þar sem það stekkur
yfir sandala
og stakan kvenskó

hann eltir það inn í svefnherbergið

dýrið skríður
undir
hjónarúmið

hann fer á fjóra fætur
sér hvar það
sameinast hjörðinni

það baular
fallega

og maðurinn hverfur

© Sjón
from: söngur steinasafnarans
Reykjavík: Bjartur, 2007
Audio production: 2007 Literaturwerkstatt Berlin

familienleben

德文

nach dem abwasch geht der mann
auf das rentier zu
das unter dem couchtisch liegt
und wiederkäut

es bemerkt ihn
und schreckt auf

flieht aus dem wohnzimmer
in den flur
wo es über sandalen
und einen einzelnen damen schuh
springt

er treibt es ins schlafzimmer

das tier kriecht
unter
das ehebett

er lässt sich auf alle viere nieder
sieht wie es
sich der herde anschließt

es brüllt
anmutig

und der mann verschwindet

Übersetzung aus dem Isländischen von Tina Flecken
Aus: Sjón. Gesang des Steinesammlers. Gedichte isländisch-deutsch. Münster: Kleinheinrich 2006


fez instamatic

冰岛文 | Sjón

guð dottar
yfir kanildúfunum

guð dottar
yfir skóm úr plasti
yfir glitrandi tvinnakeflum
yfir bleikum sælgætismolum

guð dottar
undir lúsugum hundsþófunum
undir mósaiklögðum borðum
undir svuntu slátrarans

guð dottar
með kanildúfunum

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: myrkar fígúrur
Reykjavík : Mal og Menning, 1998
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

fez instamatic

德文

gott döst
über den zimttauben

gott döst
über schuhen aus plastik
über funkelnden zwirnrollen
über hellroten bonbonstückchen

gott döst
unter verlausten hundefilzen
unter mosaikbelegten tischen
unter der schürze des schlächters

gott döst
mit den zimttauben

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus:
Wortlaut Island. Isländische Gegenwartsliteratur. Hg. Franz Gislason, Sigurthur A. Magnússon, Wolfgang Schiffer, Bremerhaven. edition die horen 26
ISBN: 3-89701-570-6<

íslenskur hagfræðingur í sóhó

冰岛文 | Sjón

appelsínugul tjöld
spretta upp
í kringum ölstofuna

og hann spyr sig
hvort flugurnar sem sækja í bjórinn
séu raunverulegar

*

efnahagslífi heimsins er stjórnað af risavöxnu barni
sem teygir úr sér milli úthafanna

þegar það grætur fellur verðbréf eftir bréf

eins og snjótittlingar
yfir snjóbreiðu
á snjóþungum vetri
eins og snjótittlingar
yfir snjóþungan vetur
á snjóbreiðu
eins og snjóbreiða
yfir snjótittlinga
á snjóþungum vetri
eins og snjóbreiða
yfir snjóþungan vetur
á snjótittlingum
eins og snjóþungur vetur
yfir snjótittlinga
á snjóbreiðu
eins og snjóþungur vetur
yfir snjóbreiðu
á snjótittlingum

og smápeningarnir í vösum hans léttast

*

vindhviðan
sem fer um torgið
og er ætluð honum einum

hún sviptir upp tjaldopunum
svo hlerunarbúnaður
kemur í ljós

og hann spyr sig
hvort stúlkan á kassanum
sé ekki ansi vélræn í hreyfingum

© Edda - Media and Publishing Ltd.
from: myrkar fígúrur
Reykjavík: Mal og Menning, 1998
Audio production: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

ein isländischer volkswirt in soho

德文

orangene vorhänge
sprießen empor
rund um die bierstube

und er fragt sich
ob die fliegen die sich um das bier tummeln
echt sind

*

das weltwirtschaftsleben wird von einem riesengroßen Kind gesteuert
das sich zwischen den ozeanen erstreckt

wenn es weint fällt ein wertpapier nach dem anderen

wie schneeammern
über einer schneedecke
in einem schneereichen winter
wie schneeammern
über einen schneereichen winter
auf eine schneedecke
wie eine schneedecke
über schneeammern
in einem schneereichen winter
wie eine schneedecke
über einen schneereichen winter
auf schneeammern
wie ein schneereicher winter
über schneeammern
auf eine schneedecke
wie ein schneereicher winter
über eine schneedecke
auf schneeammern

und das kleingeld in seinen taschen wird leichter

*

der windstoß
der über den platz fegt
und für ihn allein bestimmt ist

er reißt die vorhänge auf
so daß das abhörgerät
ans licht kommt

und er fragt sich
ob das mädchen an der kasse
nicht ziemlich mechanisch ist in ihren bewegungen

Übersetzung aus dem Isländischen: Tina Flecken


Aus:
Wortlaut Island. Isländische Gegenwartsliteratur. Hg. Franz Gislason, Sigurthur A. Magnússon, Wolfgang Schiffer, Bremerhaven. edition die horen 26
ISBN: 3-89701-570-6<

allt sem við lærum í sextíuogáttaára bekk

冰岛文 | Sjón

í dag er rífandi uppgangur á prentstofu austurbæjar
og það sama má segja um gervallan hnöttinn

endurtakið eftir mér:
prestar sem ferðast með neðanjarðarlestum
kallast farþegar ...

allir snúningboltar í hannover
allar ljósakrónur í osaka
öll kattarspor í nuuk
þegar ég vakna skal það allt verða þitt!

þar sem leðurblakan hangir í stimpilklukkunni
– þar áttu heima

*

endurtakið eftir mér:
tærnar á vinstri hendi eru fimm;
hunang, fretur, kattegat og bessi ...

allir vinnuvettlingar í wimbledon
allar stélfjaðrir á seyðisfirði
öll sykurkör í harare
þegar ég vakna skal það allt verða þitt!

þar sem dóttir hakkavélaframleiðandans baðar sig
- þar áttu heima

*

endurtakið eftir mér:
í þrjúþúsundeitthundraðastaogáttunda eintaki
af þriðju prentun á sjálfstæðu fólki
er bjartur í sumarhúsum nefndur karlotta mayer ...

allir strætisvagnamiðar í ríó
allar neðrivarir í kirkút
öll herðatré í basel
– þegar ég vakna skal það allt verða þitt!

þar sem karlsvagninn speglast í súpuskeiðinni
- þar áttu heima

*

þegar flóin og steypireiðurin hittast í alfræðibókinni
eru þau jafn stór
                            þegar litirnir hverfa úr þjóðfánunum
                            tekur jörðin að blakta

© Sjón
from: söngur steinasafnarans
Reykjavík: Bjartur, 2007
Audio production: 2007 Literaturwerkstatt Berlin

alles, was wir in der klasse der achtundsechzigjährigen lernen

德文

heute ist hochkonjunktur in der druckerei in der oststadt
und dasselbe gilt für den gesamten Erdball

sprecht mir nach:
pfarrer, die mit der u-bahn fahren,
nennt man passagiere …

alle bananenflanken in hannover
alle kronleuchter in osaka
alle katzenspuren in nuuk
wenn ich aufwache, wird das alles dir gehören!

dort, wo die fledermaus in der stempeluhr hängt,
– dort bist du zuhause

*

sprecht mir nach:
die linke hand hat fünf zehen;
honig, furz, kattegat und bessi …

alle arbeitshandschuhe in wimbledon
alle schwanzfedern in seyðisfjörður
alle zuckerdosen in harare
wenn ich aufwache, wird das alles dir gehören!

dort, wo die tochter des fleischwolfherstellers badet,
– dort bist du zuhause

*

sprecht mir nach:
im dreitausendeinhundertundachten exemplar
der dritten auflage von sein eigener herr
wird bjartur auf sumarhus karlotta mayer genannt …

alle busfahrkarten in rio
alle unterlippen in kirkut
alle kleiderbügel in basel
– wenn ich aufwache, wird das alles dir gehören!

dort, wo sich der karlswagen im suppenlöffel spiegelt,
– dort bist du zuhause

*

wenn sich der floh und der blauwal im lexikon begegnen
sind sie gleich groß
wenn die farben aus den nationalflaggen schwinden
beginnt die erde zu flattern

Übersetzung aus dem Isländischen von Tina Flecken
Aus: Sjón. Gesang des Steinesammlers. Gedichte isländisch-deutsch. Münster: Kleinheinrich 2006