Matthias Göritz 
Translator

on Lyrikline: 24 poems translated

from: 土耳其文, 白俄罗斯文, 斯洛文尼亚文, 俄文, 越南文 to: 德文

Original

Translation

Devrimler Arasındaki Benzerlikler

土耳其文 | Efe Duyan

devrimler de
büyük planlar gibi
uzun uzun düşünmeye gelmiyor

bir trenin dakikliği gibi
insana huzur veriyor
ve bir kere hareket etti mi dönüp bakmıyor

intihar gibi
her denemede
hayatla aramızda adlandıramadığım bir bağ kuruyor

yakın bir arkadaş gibi
kendi kusurlarımızı da örtmeye yarıyor

sevinçten çığlık atan bir bebek gibi
asla yorulmuyor

benim gibi
aslında kalabalıklardan pek hoşlanmıyor

hepimiz gibi
herkesin iyiliği için yapıyorum bunu derken yalan söylüyor

tüm tanrılar gibi
dünyayı birkaç günde yeniden yaratacağından emin

ilişkiler gibi
birden kölesi olursunuz

kadınlar gibi
ancak anladığınızı sanabilirsiniz

sevgililer gibi
sonuçta üzerler adamı

yine de platonik aşklar gibi
çok güzeldirler

© Efe Duyan

Ähnlichkeiten zwischen den Revolutionen

德文

revolutionen können
genau wie große pläne
nicht im detail ausgearbeitet werden

wie pünktliche züge
frieden anbieten
und, einmal abgefahren, niemals zurückschauen?

bei jeder gelegenheit
schmieden sie eine unnenbare verbindung zwischen uns

wie enge freunde
helfen sie uns bei der vertuschung eigener Fehler

wie babys, die vor freude schreien
werden sie nicht müde

wie ich
mögen sie - in wirklichkeit – massenaufläufe nicht

wie wir alle
lügen sie, dass sie das beste für alle wollen

wie alle götter
sie sind sicher, dass sie in der lage sind, die welt in ein paar tagen zu erschaffen


wie beziehungen
an denen du plötzlich sklavisch hängst

wie frauen
du kannst nur so tun, als ob du sie verstehst

wie liebhaber
sie können dich nur im stich lassen

wie eine platonische Liebe
trotz allem sind sie noch schön

Übertragen von Matthias Göritz

Sana Ben

土耳其文 | Efe Duyan

sana uzak mı ben? sayılmaz
otobüs artı vapur artı tramvay

sana yasak ben, büyütmeyelim
ne zaman baksam gözlerine
yeni kazılmış bir tünelin diğer ucu

sana çocuk ben, olsun
seviyorum yanında şımarmayı

sana endişeli ben, biliyorum
bazen büyütüyorum öğretmenim

sana eğimli ben, sakın kıpırdama
bir dalga diğer dalgaya nasıl karışırsa

sana hem sabah hem akşam ben
kararsızlığın hınzır tilkisi

sana kederli ben,
geç tanışmış sayılmayız değil mi?

sana sıkıntı belki ben,
baştan başlayabilecek misin?

sana boş beyaz bir kâğıt ben
ve demin açılmış kalemin ahşap kokusu

sana şimdi ben,
tamirden alınmış bir saatin hevesi

sana sonra ben, sana hep, sana sen

sana haydi ben,
eminsin değil mi?

sana ben
sorduğum basit bir soruyum.

© Efe Duyan
Audio production: Efe Duyan / EDISAM - Turkish Literature and Science Writers Union

ich für dich?

德文

bin ich weit weg für dich? nicht sehr
bus plus fähre plus tram

ich bin die evafrucht für dich. nicht übertreiben
wann immer ich dich anseh, in die augen
ins andere ende eines neugegrabenen tunnels

ich bin ein kind für dich, lass gut sein
ich mag das nervensäge sein für dich

ich bin gespannt für dich, ich weiss
ich mache manchmal ärger, meine lehrerin

ich bin schief für dich, bleib still
wie eine welle die sich in die andere teilt

ich bin tag und nacht für dich
der geile fuchs des zögerns

ich bin traurig für dich
wir haben uns nicht zu spät getroffen, oder?

ich bin problem für dich
kannst du nochmal von vorn anfangen?

ich bin weißes papier für dich
geruch von einem angespitzten bleistift

ich bin jetzt für dich
der enthusiasmus einer frisch reparierten uhr

ich bin nachher für dich, immer für dich, das dich für dich

ich bin ‘nun los’ für dich
bist du sicher?

ich bin die einfache frage
für dich

Übertragen von Matthias Göritz

Hayali Bir Konuşma

土耳其文 | Efe Duyan

neden mi? belki bir tutam beyaz saçın
bir yara izi,
bir kraliyet arması,
berbat anılarla, şahane öğütler,
yorucu bir gün, uykusuz bir gün doğumu gibi
yanağına asılı durmasından.

neden mi?
kibirli parmaklarının birden mızıkçı çocuklara dönmesinden,
sihirbazlık numaraları değil de
bir gömleğin üzerinden dar bir bluzu çıkarır gibi…

neden mi? hmm, çünkü durmaksızın dağılan saçların
bir yatağın her masaldaki kırışığı;
çünkü olsa olsa evlatlık bir prenses benim aradığım,
öptükçe kurbağa kalan bir kurbağa.
bilirsin masallar çocuklar içindir
çocuk değilim artık.

sonracığıma, övündüğün tek siyah elbisenden,
birer el ilanı gibi dağıttığın muzip koca gülücüklerden,
o elbisenin ve bacaklarına sürtünen şu kedinin sana çok yakışmasından
(yok muydu yoksa öyle bir kedi?)
ve bilmediğimden
iki yöne akan bir nehir gibi dudaklarından
geceleri korkar mıyım?
saçmalar
sana aptalca âşık olur muyum?

bir defa söyleyeceğim yalnızca
neden diye sorma
yumuşacık çarptı kalbim
hoşça kal.

© Efe Duyan
Audio production: Efe Duyan / EDISAM - Turkish Literature and Science Writers Union

Innerer Dialog

德文

du fragst warum - vielleicht wegen der weißen strähnen in deinem haar
wie narben
oder ein wappen,
wie schreckliche erinnerungen oder großartige ratschläge,
ein schlimmer tag, ein schlafloser sonnenaufgang
all das hängt auf deiner wange.

du fragst warum -
weil deine stolzen finger verspielt werden in einen augenblick
ich rede nicht über zaubertricks
sondern über das enge weiße hemd, das du ausziehst, noch ein unterhemd drunter...

du fragst warum – weil dein dauernd ausfallendes haar
knitterfalten in jedes märchenlaken macht;
was ich wirklich suche ist eine adoptierte prinzessin,
ein frosch der ein frosch bleibt wenn man ihn küsst.
du weißt das märchen für kinder sind?
und ich bin kein kind mehr.

was noch? wegen des schwarzen kleids auf das du so stolz bist,
das unanständige riesengrinsen das du austeilst wie flyer,
weil das kleid und das kätzchen, das sich an deine beine schmiegt, dir so stehen
(war da ein kätzchen?)
und weil ich nicht weiß
ob ich mich nachts nicht fürchte
vor deinen flußgleichen lippen
die in gegensätzliche richtungen strömen
oder ich es versaue
oder wie ein idiot an dir hänge

ich sags dir nur einmal
frag mich nicht wieder
mein herz schlägt sanft
leb wohl.

Übertragen von Matthias Göritz

Kirilaşk

土耳其文 | Efe Duyan

tatlovski diyorum sana
rus romanlarından öğrenmedik mi sevmeyi

yanıma uzandığın ilk akşam
çivi yazısıyla hafızamda
hayır, hayır: bir mağara resmi

seni biraz bekletmiştim başlarda
o kadarını affet

bir zaman sakladım adını
bilmiyorsun neden

yarıda kalmış ördüğün atkı
kalsın, yeni bir kışa vesile-
ve yarım yalnızlığın, güzel işte

sabah çıkarken yeşil bir elma uzatmıştın
aramızda bir parola olsun bu

ve bırak uzasın kaşların,
korkutuyor beni yapmacıklığı
bazen mimarinin şiirin bile

yara dolu çocukluktan bacakların
seviştiğimiz koşar adım
sevdiğimiz uzayan saçlarınca sabırlı

ama rus romanlarında
uzun takma adları hala karıştırıyorum

© Efe Duyan
Audio production: Efe Duyan / EDISAM - Turkish Literature and Science Writers Union

Russkilove

德文

ich nenn dich schatzinski
haben wir das nicht aus russischen romanen gelernt

die erste nacht, die du bei mir schliefst
kommt mir in den sinn, in keilschrift geschrieben
nein, nein, als höhlenmalerei

am anfang hab ich dich warten lassen
vergib mir

eine ganze weile habe ich deinen namen geheim gehalten
du weißt nicht warum

der schal an dem du stricktest, bleibt halbfertig
lass ihn so, bis zum nächsten winter
und deine einsamkeit ist auch nur halb, keine sorge

der grüne apfel, den du mir eines morgens gabst
lass ihn ein geheimes Passwort zwischen uns sein

und lass dir deine augenbrauen wachsen
das prätenziöse erschreckt mich,
genauso wie in gedichten und architektur

deine beine tragen kindheitswunden
wir lieben uns im galopp
wir lieben einander geduldig wie dein wachsendes haar

aber ich bringe die langen spitznamen
in russischen romanen immer noch durcheinander

Übertragen von Matthias Göritz

Keşke

土耳其文 | Efe Duyan

keşke bir isviçre çakısı gibi
yanımızda taşıdığımız cennet ve cehennemleri

keşke atasözleri ve görsel efektler
sayesinde şefkate benzettiğimiz kötülüğümüzü

keşke güzel fikirleri saran ataleti
deterjanlı suya bastırarak

keşke iyi niyetimizi
çelik bir penseyle

keşke kadınlar gibi yalnız gecelerin de
vazgeçilmez tedirginliğini

keşke sırılsıklam aşklardan doğan
felaketleri mantık çerçevesinde

keşke sevişirken rastladığımız
pagan tapınakların yıkık duvarlarını

keşke köşesi kırılmış
ucuz bir hediye gibi çocukluğumuzu

keşke keşkelerin avuturken yarattığı
tahribatı somut örneklerle

keşke bütün hayatları
aynı anda

keşke büyük dertleri
büyük bir devrime ertelemeden

keşke bütün ölümleri
teker teker ve bizzat yaşayarak

keşke anlamsızlığın kendisini
bir tıraş bıçağıyla

keşke

© Efe Duyan
from: SIKÇA SORULAN SORULAR’DAN
Audio production: Efe Duyan / EDISAM - Turkish Literature and Science Writers Union

Könnten Wir Nur

德文

könnten wir nur die paradiese und höllen die wir in uns tragen
wie ein schweizer messer

könnten wir nur das böse, das wir als erbarmen verkleiden
dank der sprichworte und visuellen effekte

könnten wir nur die muße, die die schönen gedanken umgibt
indem wir sie in waschmittel tauchen

könnten wir nur unsere guten absichten
mit einer eisenstange

könnten wir nur die unverzichtbare unruhe
einsamer nächte und der mit den frauen

könnten wir nur die aus den durchnässten lieben geborenen katastrophen eingerahmt in vernunft

könnten wir nur die eingestürzten wände heidnischer tempel,
die uns beim sex begegnen

könnten wir nur unsere kindheit deren ecken
zerbrochen sind wie ein billiges geschenk

könnten wir nur die verwüstungen die von den könnten-wir-nurs
tröstend erschaffenen wurden mit konkreten beispielen

könnten wir nur das leben von allen
im selben moment

könnten wir nur die großen probleme
ohne sie auf große revolutionen zu verschieben

könnten wir nur die tode von allen
persönlich und jeden eins zu eins

könnten wir nur die sinnlosigkeit selbst
mit einem rasiermesser

könnten wir nur

Übertragen von Matthias Göritz

Birbirimize

土耳其文 | Efe Duyan

doğru ucundan çekildiğinde
          kolayca açılan gemici düğümleriyle aslında
sıçrayan mikroplarla belki

bazen akoru bozulmuş bir piyanoda
      allegro ma non troppo
bazen bir uçurumun kenarından
      dibine doğru son süratle

deterjan kokan renkli çamaşır ipleriyle
     bizim mahalleden fazla uzaklaşmadan
yer değiştiren kıtalar gibi
    her yıl ufak mesafeler katederek

siyah bir ilkokul önlüğünün yaka düğmesiyle
   bak ne kadar zamandır
derilerini değiştiren iki yılan gibi
   her mevsim yeniden

bir okyanusun dibindeki
   karanlıkta merakla
sabah kahvesi gibi
   biraz da alışkanlıktan

parmağına akmış japon
   yapıştırıcısıyla sımsıkı
yoksa bir pazar sabahı
    rahatlığıyla mı

köşedeki çingenenin sümbülleri sardığı
   alüminyum folyoyla özel günlerde
bir serum hortumuyla
   acil durumlar için

hidrojen ve oksijen atomlarının
   mütevazı hareketleriyle
yeni bulunmuş bir gezegende
   yaşam olma ihtimaline şaşarak

bir terazinin
   eşit kollarıyla
ama denge falan istemediğimizi
   umursamadan

asla evcilleşmeyen
   hayvanların boynuzlarıyla
susmak bilmeyen
   cırcır böceklerinin uykusunda

bir tilkinin
   aldığı sincap kokusuyla
ve bir sincabın
   duyduğu adımlarıyla tilkinin

her an bir bomba
   patlayabilir korkusunu
kahve için süt kalmayabilir
   endişesiyle karıştırarak

bir mezar taşıyla
   mezar taşını özenle yıkayan biri gibi
ne olursa olsun

kim bilir bir devrimi karşı devrime dönüşürken
   birlikte izlediğimiz için belki

inancımızı idareli kullanıp
   susuzluktan ölmemek için

bağlanmaktan
   korkarak

derimin derine
   sürtünürken çıkardığı sesle

sabrımızda biriken laktik asiti
   güneşte kurutup

kendi tuttuğumuz
   kukla ipleriyle

birbirimize
   senle ben

© Efe Duyan
Audio production: Efe Duyan / EDISAM - Turkish Literature and Science Writers Union

An Einander

德文

wenn man an der richtigen stelle zieht
   lösen sich seemannsknoten eigentlich einfach
wie spritzende bakterien vielleicht

an einem piano dessen akkorde kaputt sind
   allegro ma non troppo
manchmal am abgrund einer klippe
   rasend aufs ende zu mit höchstgeschwindigkeit

wie auf nach waschmittel riechenden bunten wäscheleinen
   ohne sich aus unserem viertel weit zu entfernen
wie stark ihre standpunkte wechselnde kontinente
   die jedes jahr einen kleinen schritt schaffen

wie am kragenknopf einer schwarzen grundschuluniform
   schau wie viel zeit schon vergangen ist
wie zwei schlangen die ihre haut abwerfen
   jede jahreszeit aufs neue

wie am grund eines ozeans
   im dunkeln mit neugier
wie morgenkaffee
   und ein bisschen aus gewohnheit

wie der an deinem finger hinablaufende
   japanische klebstoff ganz fest
oder mit der entspanntheit
   eines sonntagmorgens

wie der zigeuner, der an der ecke hyazinthen bindet
   an besonderen tagen mit aluminiumfolie
wie an einem serumschlauch
   für notfälle

wie wasserstoff- und sauerstoffatome
   sich sparsam bewegen
wie an einem neu entdeckten planeten
   an der möglichkeit das leben zu verblüffen

mit den gleichmäßigen armen
einer waage
aber dass wir uns ums gleichgewicht
nicht kümmern

mit den hälsen von tieren
   die sich niemals zähmen lassen
mit schlafenden grillen
   die niemals still sind

wie ein fuchs
   der die witterung eines eichhörnchens aufnimmt
und ein eichhörnchen
   das die tritte des fuchses hört

mit der furcht dass jeden moment
   eine bombe explodieren könnte
verrührt mit der furcht
   dass für den kaffee keine milch mehr da ist

wie ein grabstein
   und jemand der ihn sorgfältig wäscht
komme was wolle

wer weiß vielleicht weil wir die revolution in ihr gegenteil
   haben umschlagen sehen

unser vertrauen sparsam verwenden
   damit wir nicht an durst sterben

sich davor fürchten
   sich zu binden

mit dem geräusch das meine haut macht
   wenn es sich an deiner reibt

wie milchsäure die sich in unserer geduld sammelt
   in der sonne trocknet

mit marionettenfäden
   die wir selbst festhalten

uns an einander
   du und ich

Übertragen von Matthias Göritz

Cevizli Tekel’den Mehmet ve Osman

土耳其文 | Efe Duyan

mehmet’in telaşlı bir mehmet’i daha var
baba olduğunda da böyle

mehmet’in mahcup bir mehmet’i daha
evlendiğinde de aynı

kendine bir de şüpheci mehmet edindiydi
mecburiyetten

keyfi yerindeydi mehmetlerin
hemen dibinde osman’ın hiç tanımadığı osmanları

fedakar bir mehmet’i de var mıydı
-bilmiyor-
yanındakilere doğrulduğunda bir namlu
bunu düşünecek vakit bulamadı

cebinde polis kartıyla osman’ın gizli osman’ı
mehmet’in cansız mehmet’inde
ilk defa bir tütün işçisinin
elini tutunca
mehmet’in inatçı mehmet’i yürüdü taksim’e kadar
üzüldü karısının anılarında
osman’ın istifa mektubunda yırttı son pişmanlığını

güzeldi ölümle inatlaşmak
öldükten sonra bile

© Efe Duyan
Audio production: Efe Duyan / EDISAM - Turkish Literature and Science Writers Union

Mehmet Und Osman Aus Der Cevizli-Zigarettenfabrik

德文

mehmet züchtete einen weiteren hektischen mehmet
als er vater wurde

mehmet hatte bereits eine anderen, schüchternen mehmet
als er heiratete

er nahm auch einen skeptischen mehmet unter vertrag
von notwendigkeit bedrängt

alle mehmets waren in guter verfassung
neben ihm stand osman, der viele osmanen hatte
den mehmet nicht kannte

gab es einen aufopferungsvollen mehmet?
- mehmet war sich nicht sicher -
aber als man eine pistole auf seine freunde richtete
zögerte er nicht

osmans geheimer osman mit seiner polizei-marke in der tasche
hielt zum ersten mal die hand eines tabakarbeiters
- die des toten mehmet von mehmet -

mit trauer um den verlust der witwe ihres mehmet
störrischer mehmet ging zu quadratischem taksim
zerriß seine letzte reuegedanken
als osman sein rücktrittsschreiben einreichte

es war schön so eigensinnig zu sein im angesicht des todes
auch noch nach dem tod

Übertragen von Matthias Göritz

чорная яблыня

白俄罗斯文 | Volha Hapeyeva

раніца пачынаецца з перакладу імёнаў
людзей
якіх расшукваюць паліцыя, родныя, нейкія службы

у суседняй краіне вайна
але як заўсёды тэрміналогія ў кожнага боку свая

усё што я ведаю пра гэтых людзей – дата іх нараджэння
і з ліста ў ліст якія перакладаю цягнецца невядомасць
як калі трэба трываць і не ведаеш колькі яшчэ
і раптам
месцазнаходжанне асоб устаноўленае
а потым
дадатак – даведка аб апазнанні цела
і невядомасць з бязважкай, з туману робіцца чорнай яблыняй

столькіх я пахавала ў сваіх перакладах
стаяла каля маці і бацькі, каля мужа і каля каханай
сыходзіла каб праз дзень пагрукаць у іншыя дзверы
і глядзець як на тварах з’яўляецца зморшчына нявер’я і гневу

апазнаныя целы і неапазнаныя душы
допіс аб смерці – як правільна перакласці?

і вось я ў турэмнай каморцы пішу ліст
і вось у траншэі расчытваю почырк

перадайце цёплых шкарпэтак і шахматы
ваш сын
2017

я спусціўся на дно,
смерць – дык смерць,
але каб хоць з невялікай славай памерці
1942

а я думаю, хто гэта слава
што яна робіць з сэрцам
надае сэнсу той бессэнсоўнасці што вакол
быццам усё было не дарма

мужайцеся і суцяшайце сябе думкай
што справа за якую змагаўся ваш муж
 – справа  вызвалення радзімы
1945

лепш было б каб нас зусім забіла
анеж от так пакутаваць
Олена, Камянец-Падольскі
1941

пісаць ліст і спадзявацца на ўзнагароду
пісаць ліст і хвалявацца ці дайшлі грошы
пісаць ліст і не ведаць што ён апошні
або пісаць і ведаць

дзякуй Зіначцы за фотакарткі, праўда адно мне не падабаецца,
тое, што яна пафарбавала вусны, да таго ж неахайна
1941, Кіеў

каляды прайшлі ў траншэі,
але ў мяне быў кавалак пудынгу
таму я не мушу бурчаць
1914, Эдвард

цяжка быць жанчынай адной у палку,
спім у агульнай зямлянцы,
сушымся ля адной печкі.
нагавіцы і боты не па памеры
Марыя, 1945

трываць як усе
выкладвацца нават болей
думаць, што ты герой як і кожны
а потым маўчаць што была там, хаваць медалі
бо ніхто не падыдзе да ваеннай дзяўчыны
“ведаем як тыя медалі ты заслужыла”

і тое, што ёй адрэзалі ногі,
і тое, што боль трывала нясцерпны
і што не баялася адмаўляць камандзіру

не лічыцца

і я думаю, а што лічыцца

спаць з маладымі медсёстрамі?
абрухаціць баявога таварыша?
або гвалціць дачку ворага?

ордэн табе не дадуць
калі сумняешся ці варта страляць
калі спачуваеш і сваім і чужым
калі топіш сваё дзіця каб выратаваць астатніх
калі клапоцішся пра чужога мужа
калі вешаешся на яблыні чорнай 


у імя маці дачкі і святой душы

© Volha Hapeyeva
Audio production: Literarisches Colloquium Berlin, Mai 2018

schwarzer apfelbaum

德文

der morgen beginnt mit der übersetzung von namen
menschen
werden gesucht von polizei verwandten verschiedenen diensten

im nachbarland herrscht krieg
aber wie immer hat jede seite ihre eigene terminologie
alles was ich über diese menschen weiß ist das datum ihrer geburt
durch alle von mir übersetzten briefe zieht sich die ungewißheit
wie etwas das man ertragen muss und nicht weiß wie lange noch
dann plötzlich
feststellung des auffindungsorts einer person
und dann
ein nachtrag mit der bestätigung der identifizierung des leichnams
aus der ungewißheit, dem schweben dem dunst wird
ein schwarzer apfelbaum

unzählige begrub ich in meinen übersetzungen
stand bei der mutter dem vater dem ehemann der liebsten
ging fort, klopfte am nächsten tag an die nächste tür
sah wie sich falten von unglauben und wut über gesichter zogen

identifizierte körper und nicht-identifizierte seelen
ein totenschein  – wie übersetzt man den richtig?

und hier bin ich in der gefängniszelle und schreibe einen brief
und hier bin ich im schützengraben versuche die handschrift zu lesen

schickt mir warme socken und ein schachspiel
euer sohn 
2017

ich bin jetzt auf dem grund
der tod ist der tod
könnte ich nur mit einem kleinen stück ruhm sterben
1942

und ich frage: wer ist dieser ruhm
und was macht er mit den herzen
er schenkt der sinnlosigkeit ringsum ein wenig sinn
als wäre doch nicht alles umsonst

nur mut und trösten sie sich mit dem gedanken
dass die sache für die ihr mann sein leben gab
die befreiung der heimat war
1945

es wäre besser gewesen man hätte uns getötet
anstatt uns so leiden zu lassen
olena kamenez-podolskij
1941

briefe schreiben und auf einen orden hoffen
briefe schreiben und sich sorgen machen ob das geld angekommen ist
briefe schreiben und nicht zu wissen ob es der letzte ist
oder einen brief schreiben und es zu wissen

sag Sinatschka danke für die fotokarten auch wenn mir eins nicht gefällt
sie hat die lippen geschminkt und das auch noch ungeschickt
1941 kiew

weihnachten haben wir im schützengraben verbracht
aber ich hatte noch ein stückchen christmas pudding dabei
ich sollte besser nicht murren
1914 edward

schlimm die einzige frau im regiment zu sein
wir schlafen alle in einem unterstand
trocknen vor einem ofen
hosen und stiefel haben die falsche größe
maria 1945

alles ertragen wie alle
sogar mehr als alle
zu denken du bist ein held wie jeder
aber später verschweigen müssen dass du dabei warst und die orden verstecken
wer will schon mit einer soldatin bekanntschaft machen
„wir wissen genau wie du dir die orden verdient hast“

und dass man ihr die beine abgetrennt hat
und dass der schmerz unerträglich war
und dass sie keine angst gehabt hat sich dem kommandeur zu verweigern

das alles zählt nicht

aber was zählt dann frage ich mich

mit jungen krankenschwestern schlafen?
der kameradin eins in die röhre schieben?
die tochter des feindes vergewaltigen?

du bekommst keinen orden
wenn du nicht sicher bist ob du schießen sollst oder nicht
wenn du mitgefühl zeigst für die eigenen leute und die feinde
wenn du dein eigenes kind ertrinken lässt um andere zu retten
wenn du dich um den ehemann einer fremden kümmerst
wenn du dich erhängst am schwarzen apfelbaum

im namen der mutter der tochter und der heiligen geistin

aus dem belarussischen von Matthias Göritz

Jajce

斯洛文尼亚文 | Aleš Šteger

Ko ga na robu ponve ubiješ, ne opaziš,
Da jajcu v smrti priraste oko.

Tako drobno je, da ne poteši
Še tako skromnega jutranjega teka.

A že zre, že bolšči v ta tvoj svet.
Kakšni so njegovi horizonti, srepenje čigavih perspektiv?

Vidi čas, ki se ravnodušno seli skozi prostor?
Zrkla, zrkla, počene lupine, kaos ali red?

Velika vprašanja za tako drobno jajce
Ob tako rani uri. In ti – res želiš odgovor?

Ko sedeta, iz oči v oči, za mizo,
Ga s kruhovo skorjo še pravočasno oslepiš.

© Aleš Šteger
from: Knjiga reči
Ljubljana: Beletrina, 2005
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2016

Ei

德文

Als du´s am Pfannenrand erschlägst, bemerkst du nicht,
Daß dem Ei im Tod ein Auge wächst.

So winzig ist es, daß es keinen noch so
Leichten Morgenappetit befriedigt.

Schon starrt´s, schon stiert´s in deine Welt.
Wie sehen seine Horizonte aus, in wessen Perspektive?

Sieht es die Zeit, die teilnahmslos umherzieht?
Schlitz, Schlitz, zerplatzte Schalen, Chaos oder Ordnung?

Große Fragen für ein kleines Ei
Zu solcher frühen Stunde. Und du – wünscht du dir wirklich eine Antwort?

Setzt ihr euch, Aug in Auge, an den Tisch
Löschst du sein Augenlicht früh genug mit einem Stückchen Brot.

Übersetzung von Matthias Göritz
aus: Buch der Dinge
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2006

Beseda konec

斯洛文尼亚文 | Aleš Šteger

Beseda konec
Na vseh koncih
In krajih,
Da si
Vse bolj
Arhiv.
Beseda konec,
Beseda nedorasla,
Rez, ki terja
Zaupanje.
Brez sledu,
Kot med
Tihim ljubljenjem
Utoniti v
Izginjajoči stavek.
Konec pesmi.
Ne kraj,
Nedoločljivost,
Telo,
Ne moje
Ne tvoje,
Telo ostanka.
Skozi naju gre,
Kot igla,
Kot beseda igla.
Nič ni zašila,
Nič razparala.
Beseda vbada,
Telo ječi,
Steguje jezik,
Čeprav se nič
Ne zgodi,
Vse se je
Še enkrat
Dovršilo.
Iz konca
Raste
Dvoje rok.
Telo,
Vsepovsod
Odprto
Na vse strani
Kraja,
Ki ga je moč
Zgolj
Zaobiti,
Ime,
Ki manjka,
In ukinjen
Vsak začetek.

© Aleš Šteger
from: Knjiga teles
Ljubljana: Beletrina, 2010
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2016

Das Wort Ende

德文

Das Wort Ende
An allen Ecken
Und Enden,
So dass Du immer
Mehr zum Archiv
Wirst.
Das Wort Ende,
Ein dem nicht gewachsenes Wort,
Ein Einschnitt, der Vertrauen
Fordert.
Ohne Spur,
Wie beim
Stillen miteinander Schlafen
Spurlos Eintauchen
In den verschwindenden Satz.
Ende des Gedichts.
Kein Ort,
Unbestimmtheit,
Körper,
Nicht der meine,
Nicht der deine,
Restkörper.
Geht durch uns zwei,
Wie eine Nadel,
Wie das Wort Nadel.
Nichts hat sie zusammengenäht,
Nicht aufgetrennt.
Das Wort sticht ein,
Der Körper seufzt,
Spreizt die Zunge,
Obwohl nichts
Geschieht,
Wurde alles
Noch einmal
Vollbracht.
Aus dem Ende
Wachsen
Zwei Hände.
Körper,
Nach allen Seiten
Des Orts
Geöffnet,
Den man nur
Umgehen
Kann,
Name,
Der fehlt,
Und ausgelöscht ist
Jeder Anfang.

Übersetzung von Matthias Göritz
aus: Buch der Körper
Frankfurt am Main: Schöffling & Co., 2012

Sušilec rok

斯洛文尼亚文 | Aleš Šteger

Kdo govori, ko ne govoriš v svojem imenu?
Ko se ne pretvarjaš govoriti v imenu koga drugega,
A je prisoten glas kot na spiritistični seansi?
Zgolj retro larifari, kadabra abra, aha, aha, bla bla?

Dogaja se, kot da bi govoril veter skozi tebe.
Kot da govori burja, košava, pasat, ledeni sibirski vetrovi.
Dogaja se s tem, da med govorjenjem nevidni, ostajajo čisti glas.
In se ne dogodijo. Njihove vrnitve ne prinašajo sprememb.

Ali pač, kje vmes, kjer žive oplazijo mrtvi.
Kapljice, s katerimi si jim pokapal čelo, izhlapijo s tvojih dlani.
Še enkrat pritisneš srebrn gumb na plastični škatlici.
Še enkrat pribučijo, tokrat da ogrejejo tvoje premrzle prste.

Zgolj abrakadabra, aha, aha, bla bla. Ker ne prinašajo nič novega.
Stranišče bencinske črpalke je takšno kot prej.
In tudi ti se nisi spremenil. Le skozi tvoje dlani je nekaj zavelo.
Ne držiš ga, a včasih drži tebe. Ima tvoje življenjske črte. Stisk tvojih rok.

Nima imena, ki govori, ko ne govoriš v svojem imenu.
In ne doma. In ne lastnih reči.
Brezimnež brez telesa je, zmeraj na poti.
In njegove poti so lahko tudi tvoje, tvoje pa njegove ne bodo nikdar.

© Aleš Šteger
from: Knjiga reči
Ljubljana: Beletrina, 2005
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2016

Händetrockner

德文

Wer spricht, wenn nicht du in deinem Namen sprichst?
Wenn du nicht vortäuschst, im Namen eines anderen zu sprechen,
Und die Stimme doch anwesend ist wie bei einer spiritistischen Sitzung?
Lediglich ein Retrolarifari, Kadabra abra, aha, aha, Blabla?

Es ist, als spräche ein Wind durch dich.
Als sprächen Bora, Košava, Passat und eisige sibirische Winde.
Bleiben im Sprechen unsichtbar wie reine Stimmen.
Und sind es nicht. Rückkehr verändert nichts.

Oder doch, irgendwo da, wo die Lebenden von den Toten gestreift werden.
Tröpfchen, mit denen du ihre Stirnen beträufelt hast, verdunsten von deinen Händen.
Noch einmal drückst du den silbernen Knopf an der Plastikschatulle.
Noch einmal tosen sie näher, diesmal, um deine durchfrorenen Finger zu wärmen.

Lediglich Abrakadabra, aha, aha, Blabla. Weil sie nichts Neues bringen.
Die Tankstellentoilette bleibt wie sie war.
Und auch du hast dich nicht verändert. Durch deine Handflächen wehte etwas.
Du hältst ihn, doch manchmal hält er dich. Er hat deine Lebenslinien. Deinen Händedruck.

Er hat keinen Namen, der spricht, wenn du nicht in deinem Namen sprichst.
Und kein Zuhause. Und keine eigenen Dinge.
Er ist ein Namenloser ohne Körper, immer unterwegs.
Und seine Wege könnten deine Wege sein, doch deine werden nie die seinen.

Übersetzung von Matthias Göritz
aus: Buch der Dinge
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2006

Meta

斯洛文尼亚文 | Aleš Šteger

Metafikcija, metan, metabolizem.
Tam pa raste vonj mete ven iz kosti,
Iz sosedinega palca in neznančeve golenice.
Da tega ne zmore nobena žival, ni vredno ponavljati.

Metaksa, metadont, metafizika.
Kajti kaj ostane, ko poskušajo le še rastline
Celiti rebro muzikanta in županovo lobanjo.
Da tega ne zmore noben laksativ, ni vredno omenjati.

In še manj, kdo bo pomnil, kdo ne bo mogel pozabiti
Neskončnih polj mete, kolovozov, brezbrižnosti.
Metamož. Metanoč. Metanič.
Da tega ne zmore noben slovar, ni omembe vredno.

© Aleš Šteger
from: Knjiga reči
Ljubljana: Beletrina, 2005
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2016

Minze

德文

Minzfiktion, Minzmethan, Minzabolismus.
Dort aber wächst Minzeduft aus den Knochen,
Aus dem Daumen der Nachbarin, aus dem Schienbein des Unbekannten.
Daß kein Tier so etwas kann, muß man nicht betonen.

Minzetaxa, Minzmethadon, Minzaphysik.
Denn was bleibt übrig, wenn nur noch die Pflanzen versuchen
Die Rippe des Musikers und den Schädel des Bürgermeisters zu heilen.
Daß kein Laxativ so etwas kann, muß man nicht erwähnen.

Und weniger noch, wer sich erinnert, kann nicht vergessen
Die unendlichen Felder der Minze, Ackerwege, Gleichgültigkeit.
Minzemann. Minznacht. Minzenichts.
Daß kein Wörterbuch so etwas kann, ist nicht erwähnenswert.

Übersetzung von Matthias Göritz
aus: Buch der Dinge
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2006

Mati moja

斯洛文尼亚文 | Aleš Šteger

Mati moja,
Ki si v telesih,
Razdejanje je tvoje ime.
Pridi vsaj k meni,
V tvoje izgnanstvo,
Zgodi se tvoje nasilje
V revščini in izobilju.
Navrzi vsaj danes
Kakšno puhlo drobtino
In odpusti mi
Trenutke šibkosti,
Ko poskušam ukrasti življenju
Več, kot nameniš.
Ne odpelji me ponovno v praznino,
Naj se zdrobé moje kosti,
Ko me pobožaš,
Mati.

© Aleš Šteger
from: Nad nebom pod zemljo
Ljubljana: Mladinska knjiga, 2015
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2016

Mutter unser

德文

Mutter unser,
Die du bist in Körpern,
Zerstörung sei dein Name.
Komm zumindest zu mir
In deiner Verbannung,
Deine Gewalttat geschehe
In Armut wie im Überfluss.
Wirf uns wenigstens heute
Ein kleines Bröckchen zu
Und vergib mir
Momente der Schwäche,
Wenn ich versuche dem Leben mehr
Zu stehlen, als du gibst.
Führe mich nicht wieder ins Leere,
Meine Knochen werden zu Staub,
Wenn du mich streichelst,
Mutter.

Übersetzung von Matthias Göritz

[как-то глупо прощаться заранее...]

俄文 | Semyon Khanin

как-то глупо прощаться заранее
эта вечность с небольшими перерывами
настоящими трещинами в поддельном мраморе
и едва ли кто просил говорить о нешуточных прорехах
но и в этих пределах простор для сомнений есть

сто́ит ли сейчас или после или совсем потом
в позе мокрого дерева у подозрительно белой глухой стены
инстинктивно озвучивать взгляд соскользнувший
                                        с ещё непроявленных поляроидных потолков
с самодельных разбухших зеркал
не удержавшись в неровном мраморном свете

© Semyon Khanin / Семён Ханин
from: «Воздух», 2014, № 4.
Audio production: Semyon Khanin / Семён Ханин

[es ist irgendwie blöd, im voraus tschuss zu sagen...]

德文

es ist irgendwie blöd, im voraus tschuss zu sagen
diese ewigkeit mit kleinen unterbrechungen
echten rissen im gefälschten marmor
und kaum jemand hat wohl darum gebeten, wirklich von schlitzen zu sprechen
doch auch begrenzt gibt es freiraum für zweifel

ob es sich lohnt oder später oder ganz danach
in der stellung des nassen baums an der verdächtig weisen blinden mauer
instinktiv den blick zu vertonen der abgerutscht ist
                              von der noch nicht entwickelten decke aus polaroid
vom selbstgemachten aufgequollenen spiegel
der sich bruchig im marmorlicht nicht halten kann

Übersetzt von Matthias Göritz
(nach Interlinearversion von Julija Boguna)
Werde zum Gespenst. Gedichte aus Lettland. Heidelberg: Wunderhorn, 2016.

Đâm ra

越南文 | Bùi Chát

Tôi ném nước bọt lên tường
tôi yêu những người đàn bà đang là chuột dưới cống
tôi thấy em mặc quần lót mười ngàn ba cái mua ở vỉa hè
sách không làm tôi tốt hơn         mỗi khi chủ nhật
tôi nhìn tôi bay trên trời
tôi hành hạ tôi ba bữa
tôi đâm ra
tôi kêu đòi chữ nghĩa
tôi tổ chức chiến tranh
tôi nam mô vị chúa trời
tôi đánh răng vào buổi sáng
tôi đâm ra
tôi cải tạo âm hộ
tôi một tờ giấy li hôn

© Bùi Chát
from: Deesturbances today
Giấy vụn , 2003
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Deshalb

德文

Ich klatsche meine Spucke an die Wand
Liebe Frauen, die wie Ratten im Abwasserkanal leben
Seh dich in deiner Unterhose, 3 Stück zu 40 Cent beim fliegenden Händler
Bücher haben keinen besseren Menschen aus mir gemacht
Jeden Sonntag sehe ich mich am Himmel fliegen
Jeden Tag quäle ich mich drei Mal
Deshalb
Schreie ich nach Worten
Organisiere Kriege
Richte mein Gebet an den Herrn, Gott
Putze mir morgens die Zähne
Deshalb
Ziehe ich in Vaginas um
Ich - ein Scheidungsfall

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Độc giả yêu quí

越南文 | Bùi Chát

Đọc những dòng này
Xin quí vị nhớ một điều
Tất cả những gì tôi viết là của quí vị
Của người thân, tổ chức, và bạn bè quí vị...
Bằng chứng là. Lúc này
Khi quí vị bỏ thời gian, công sức, và nhiều thứ nữa… Để đọc
Tôi đâu ở cạnh mà thực sự biết
Chúng nhạt nhẽo và ngớ ngẩn đến nhường nào

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Liebe Leser

德文

Wenn Ihr diese Zeilen lest
Denkt bitte an eins:
Alles, was ich geschrieben habe, gehört Euch
Euren Verwandten, Eurer Organisation, Euren Freunden
Denn jetzt
Während Ihr Zeit, Arbeit und vieles mehr in die Lektüre investiert
Bin ich doch gar nicht da, um wirklich zu erfahren
Wie fade und dumm meine Worte sind

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Đèn đỏ

越南文 | Bùi Chát

Tôi đứng trước một ngã tư
Đèn đỏ ngăn tôi lại
Những dòng người ra đi tất bật
Gió mát sau lưng họ

Chúng tôi, nhiều thế hệ
Bị giữ lại bởi đèn đỏ
Chúng tôi không cất bước được
Chúng tôi không bay lên được
Giao lộ ở khắp nơi
Không ai có thể vượt qua màu đỏ

Chúng tôi đứng trước ngã tư
Nhiều thế hệ

Chỉ một con đường đầy bụi đỏ trước mắt

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Rot

德文

Ich stehe an einer Kreuzung
Die rote Ampel stoppt mich
Leute strömen hastig vorbei
Den kühlen Wind im Rücken

Wir – Generationen von uns –
Sind von diesem Rot gestoppt worden
Wir können nicht weitergehen
Wir können nicht fortfliegen
Kreuzungen gibt es überall
Niemand übertritt die Farbe Rot

Wir stehen an der Kreuzung
Generationen von uns

Nur eine von rotem Staub gepeinigte Strasse vor uns

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Thói

越南文 | Bùi Chát

- Các ông cho chúng tôi được biết sự thật nhé!
- Các ông cho chúng tôi được ngủ với vợ/chồng chúng tôi nhé!
- Các ông cho chúng tôi được thở nhé!
- Các ông cho chúng tôi được bình đẳng trước pháp luật nhé!
- Các ông cho chúng tôi được suy nghĩ khác với các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được chống tham nhũng nhé!
- Các ông cho chúng tôi được tự do ngôn luận nhé!
- Các ông cho chúng tôi được lập hội vỉa hè nhé!
- Các ông cho chúng tôi được viết bài thơ này nhé!
- Các ông cho chúng tôi được ghét các ông chống đối các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được tự do biểu tình nhé!
- Các ông cho chúng tôi được bầu cử tự do nhé!
- Các ông cho chúng tôi được bảo vệ tổ quốc nhé!
- Các ông cho chúng tôi được học ngoại ngữ nhé!
- Các ông cho chúng tôi được phản đối Trung Quốc chiếm Hoàng Sa -
Trường Sa nhé!
- Các ông cho chúng tôi được giỏi hơn các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được đi chùa đi nhà thờ nhé!
- Các ông cho chúng tôi được đọc bản Tuyên ngôn nhân quyền nhé!
- Các ông cho chúng tôi được sở hữu mảnh đất tổ tiên chúng tôi để
lại nhé!
- Các ông cho chúng tôi được tố cáo các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được là người Việt Nam nhé!
- Các ông cho chúng tôi được giữ gìn truyền thống nhé!
- Các ông cho chúng tôi được yêu thêm gia đình bạn bè ngoài các
ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được xây dựng đất nước nhé!
- Các ông cho chúng tôi được biết diện tích mặt đất và biển đảo
của chúng tôi nhé!
- Các ông cho chúng tôi được biết tên của đất nước chúng tôi 20
năm nữa nhé!
- Các ông cho chúng tôi được không theo các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được sống riêng tư không bị dòm ngó nhé!
- Các ông cho chúng tôi được đá đít các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được yêu nước nhé!
- Các ông cho chúng tôi được đi bằng đôi chân của chúng tôi nhé!
- Các ông cho chúng tôi được xuất bản bài thơ này sau khi viết
xong nhé!
- Các ông cho chúng tôi được chờ các ông đến bắt nhé!
- Các ông cho chúng tôi được từ chối các ông nhé!
- Các ông cho chúng tôi được ước gì chúng tôi chẳng ước điều gì
nhé!
- Các ông cho chúng tôi được mưu cầu hạnh phúc và mưu cầu
không hạnh phúc nhé!

Xin các ông/bà
Các ông/bà đừng xin chúng tôi nữa!

 

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn, 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Sitten

德文

-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, die Wahrheit zu wissen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, mit unseren Frauen zu
   schlafen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, frei zu atmen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, vor dem Gesetz gleich zu
    sein!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, andere Gedanken zu
   haben als die Ihren!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, gegen die Korruption zu
    kämpfen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unsere Redefreiheit
   auszuüben!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte unsere Straßenclubs!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, dieses Gedicht zu
    schreiben!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, dass wir gegen Sie
    protestieren und Sie verachten!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte das Recht auf
     Demonstrationen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, wirklich zu wählen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unser Land zu
     verteidigen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, Fremdsprachen zu
     lernen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, Einspruch zu erheben
    gegen die  chinesische Besetzung der Inseln Hoàng Sa und Truờng Sa!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, klüger zu sein als Sie!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, in unsere Tempel und
    Kirchen zu gehen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, die Allgemeine Erklärung
    der Menschenrechte zu lesen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, das Land zu besitzen,
    das uns unser Vorväter hinterlassen haben!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, Sie anzuzeigen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, Vietnamesen zu sein!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unsere Traditionen zu
    wahren!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, neben Ihnen auch
    unsere Familien und Freunde zu lieben!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unser Land aufzubauen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unser genaues
     Territorium an Land, Inseln und See zu vermessen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, den Namen unseres
     Landes für die nächsten 20 Jahre zu kennen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, Ihnen nicht zu folgen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unser Privatleben ohne
    überwacht zu werden!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, Sie in den Hintern zu
    treten!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, unser Land zu lieben!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, auf eigenen Füßen zu
    stehen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, dieses Gedicht zu
    veröffentlichen, nachdem es geschrieben wurde!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, auf Sie zu warten, wenn
    Sie uns festnehmen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte unsere Ablehnung!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte unseren Wunsch, wir
    hätten nichts zu wünschen!
-   Verehrte Herren, erlauben Sie uns bitte, nach unserer eigenen
     Fasson glücklich und/oder unglücklich zu sein!
- .................................

Verehrte(r) Dame/Herr,
hören Sie bitte auf, solche Bitten an die Herren/Damen zu richten!

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Sống

越南文 | Bùi Chát

Chọn một niềm đau. Mỗi ngày
Để sẻ chia với thế giới
Dân tộc này
Chọn một niềm tin. Mỗi ngày
Để có mặt trên trái đất
Lãnh thổ này
Chọn một cái chết. Mỗi ngày
Trong con mắt chế độ
Để được tự do

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Leben

德文

Wähl einen Schmerz. Jeden Tag
Teilst du ihn mit der Welt
Diesem Volk

Wähl einen Glauben. Jeden Tag
Auf der Erde zu sein
Diesem Land

Wähl einen Tod. Jeden Tag
Kannst du nur so in den Augen des Regimes

Frei sein

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Không thể khác

越南文 | Bùi Chát

Những người anh em
Đã phản bội chúng tôi
Đã ném chúng tôi vào ngục
Đã nhuộm đỏ màu da chúng tôi
Đã hi sinh mạng sống chúng tôi
Cho những giấc mơ ngột hứng của họ

Những người anh em
Vẫn lừa lọc chúng tôi
Vẫn tước đoạt ánh sáng, giọng nói chúng tôi
Vẫn doạ dẫm chúng tôi
Bằng súng và thực phẩm

Ngoài sức tưởng tượng của họ
Chúng tôi
Dưới bầu trời đen thẳm
Từng ngày từng ngày
Không lúc nào ngơi nghỉ
Việc nghĩ đến họ

    Cầu
          Nguyện

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Es kann nicht anders sein

德文

Diese Brüder
Haben uns betrogen
Uns ins Gefängnis geworfen
Unsere Haut rot gefärbt
Unsere Leben geopfert
Für ihre impulsiven Träume

Diese Brüder
Betrügen uns immer noch
Berauben uns immer noch des Lichts und der Stimme
Drohen uns immer noch
Mit Gewehren und Brot

Jenseits ihrer Vorstellungskraft sitzen
Wir
Unter diesem tiefdunklen Himmel
Tagein und Tagaus
Niemals hören wir auf
An sie zu denken
Und zu beten

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Hiện thực xã hội chủ nghĩa

越南文 | Bùi Chát

Anh chị em hãy nhớ
Chúng ta có mặt nơi đây không phải để khóc
Không phải để cân nhắc
Im lặng
Rồi quay đầu
Chúng ta ở đây để sống
Để thể hiện bổn tánh chúng ta

Đâu nhất thiết phải quan tâm
Nhắc nhở lời đe dọa
Bởi, với chúng ta
Sợ hãi – không bao giờ là mục đích

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Sozialistischer Realismus

德文

Brüder und Schwestern bitte vergesst nicht
Wir sind nicht hier um zu weinen
Nicht um die Dinge abzuwägen
Um zu schweigen
Und uns dann abzuwenden
Wir sind hier um zu leben
All das was in uns steckt zu entfalten

Es gibt keinen Grund aufzupassen
Uns selbst mit Drohungen zu ermahnen
Denn für uns ist
Angst niemals das Ziel

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Cho anh em dân chủ

越南文 | Bùi Chát

Thất bại
Bà ngoại
Thành công

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

An alle, die für Demokratie kämpfen

德文

Scheitern
Ist die Großmutter
Des Erfolgs


________________________

vietnamesisches Sprichwort: „Scheitern ist die Mutter des Erfolgs“

(der Übersetzer)

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Cá nước lợ

越南文 | Bùi Chát

Bởi họ có thể sử dụng chúng ta như một con bài
Bởi họ có thể bóp chết chúng ta tíc tắc
Bởi họ có thể ngồi im hồi hộp theo dõi chúng ta
Chúng ta tồn tại trong sự lưỡng lự của họ

Như loài cá nước lợ
Chúng ta tăng trưởng khu vực giáp ranh
Hẳn biến mất, khi bơi về một phía

Là cư dân vùng mở, chúng ta hiện diện
Thực tại cuộc sống đang bảo vệ chúng ta

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2010

Brackwasserfische

德文

Da sie uns ausspielen können wie Karten
Da sie uns jederzeit ersticken können
Da sie uns still sitzend ängstlich beäugen
Überleben wir durch ihr Zögern

Wie Brackwasserfische
Wachsen wir in den Randzonen auf
Sie würden verschwinden, schwämmen wir auf ein Ziel zu

Wir existieren als Bewohner des Unabgeschlossenen
Die Realitäten des Lebens beschützen uns

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai

Ai?

越南文 | Bùi Chát

Tôi gặp gỡ những người cộng sản
Những người anh em của chúng tôi
Những người làm chúng tôi mất đi kí ức
Mất đi tiếng nói bản thân
Mất đi những cái thuộc về giá trị
Chúng tôi còn sở hữu duy nhất một điều
Nỗi sợ
Tôi trò chuyện với những người cộng sản
Những người anh em
Những người muốn chăn dắt chúng tôi
Luôn biến chúng tôi thành đồ hộp
Hy vọng chúng tôi đời đời biết ơn
Những người cộng sản
Anh em chúng tôi
Chưa bao giờ thấy họ tự hỏi
Trong ngôi nhà đen đủi này

© Bùi Chát
from: One-rhyme Poems
Giấy vụn , 2009
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin

Wer?

德文

Ich treffe die Kommunisten
Unsere Brüder
Die uns unsere Erinnerungen nahmen
Unsere Stimmen
Dinge von Wert
Und nun haben wir nur noch eines
Furcht

Ich rede mit den Kommunisten
Unseren Brüdern
Die uns einpferchen
Uns in Dosenfutter verwandeln
Und auf ewige Dankbarkeit hoffen

Diese Kommunisten
Unsere Brüder

Wir haben nie bemerkt, dass sie zweifeln
In diesem unglückseligen Haus
Wer wird ihre Fackel weiter tragen?

Übersetzt von Matthias Göritz und Pham Thi Hoai