Anna Aguilar-Amat

katalonščina

Isabel Müller

nemščina

Conèixer

Que els altres són com tu, de tots els pensaments cruels,
és el que mulla més. Els pren allò que és seu:
la forma dels cabells, el color dels teixits,
el traçat de les lletres, difuminat com molsa.
Si penso que ets com jo, deixo de veure
que el riure és un desordre d'aire arremolinat al cove
de la gola. Que les tardes es poden quedar quietes,
en un instant etern, com colibrís que beuen.
Quan penses que ets com jo, salto de branca
en branca fugint del teu foc moll que em llepa.
Qui ha bufat massa fort?  Qui ha dit
que sap com som, que el temps cal mastegar-lo
cinquanta-cinc vegades?

© Anna Aguilar-Amat
Iz: Petrolier
València: Denes, 2003
Avdio produkcija: Institut Ramon Llull

Erkennen

Dass die anderen so sind wie du, ist von allen grausamen Gedanken
der eindringlichste. Er nimmt ihnen das, was ihnen eigen ist:
die Form der Haare, die Farbe der Stoffe,
den Schwung der Handschrift, verschwommen wie Moss.
Wenn ich denke, dass du bist wie ich, dann habe ich keine Augen mehr dafür,
dass das Lachen ein Durcheinander aus Luft ist, herumgewirbelt im Korb
des Rachens. Dass die Nachmittage still stehen können,
einen ewigen Augenblick lang, wie Kolibris, die trinken.
Wenn du denkst, dass du bist wie ich, springe ich von Ast
zu Ast auf der Flucht vor deinem feuchten Feuer, das mich leckt.
Wer hat zu stark geblasen? Wer hat gesagt,
dass er weiß, wie wir sind, dass man die Zeit durchkauen muss
ganze fünfundfünfzig Mal?

Aus dem Katalanischen von Isabel Müller