Olinda Beja

portugalščina

Kurt Scharf

nemščina

Solidão

Na minha terra há um rio
que nunca vai ter ao mar
trago-o eu dentro do peito
e o meu corpo é o seu leito
onde ele se pode espraiar
 
na minha terra há um pranto
de uma mãe que o não secou
escorre nas minhas veias
como o mar por entre as areias
que o oceano afundou
 
na minha terra há um porto
com barcos por atracar
as amarras trago-as eu
no destino que me deu
outro porto p'ra embarcar
 
na minha terra há um mundo
diferente deste onde estou
mas não o trago comigo
ficou para meu castigo
no canto do ôssobô...

© Olinda Beja
Iz: No País do Tchiloli
Avdio produkcija: 2008 Literaturwerkstatt Berlin

Einsamkeit

In meiner Heimat fließt ein Fluss
der immer weiter fließen muss
ich trage ihn in meiner Brust
sein Flussbett ist mein eigner Leib
dort plätschert er nach Herzenslust

ein Lied klaget in meinem Heimatland
das Lied einer Mutter das nie verklingt
ein Lied das mir in den Adern singt
so wie die See in dem weißen Sand
welcher im weiten Weltmeer versinkt

ein Hafen liegt in meinem Heimatland
in dem kein Schiff vor Anker gehen kann
denn seine Taue trage ich mit mir
es gab sie mir ein Schicksal in die Hand
das einen andern Hafen für mich fand

es gibt in meiner Heimat eine Welt
anders als die die mich gefangen hält
doch halte ich sie nicht in meiner Hand
zu meinem großen Kummer fand
ich sie allein im Lied des bunten Regenvogels Ôssobô...

Aus dem Portugiesischen von Kurt Scharf