Peter Urban-Halle 
Translator

on Lyrikline: 12 poems translated

from: датский to: немецкий

Original

Translation

Skadeøje

датский | Thomas Boberg

Tanken slår sig på blæstens vinkler
og regnen er en ildgrå pels over sundet.
Jeg mærker strengen strammes
som forbinder til den faldende årstid
og trækker mig ned mod det gamle kvarter:
Den ene dag søger jeg det stringente rum,
inderst i den tyste karré.
Den anden er det følelsen jeg snapper efter,
holder mig i strengen
fæstnet, bladet der falder i kreds gennem kreds,
til jeg rammer bunden af kvarteret
i et hav af vissent løv.
Den tredje sidder jeg på tagrendens kant,
med oktober i kråsen,
og et fjendsk øjes lange vågen,
afsøgende det grå for alt som blinker.

© Thomas Boberg
from: Under hundestjernen
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 1997
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Elsterauge

немецкий

Der Gedanke stößt sich an den Winkeln des Sturms
und der Regen ist ein feuergraues Fell überm Sund.
Ich spüre wie sich die Saite strafft,
die Verbindung zur fallenden Jahreszeit,
und mich in das alte Viertel hinabzieht:
An einem Tag suche ich den stringenten Raum,
im Innern des stillen Blocks.
Am andern schnappe ich nach dem Gefühl
halte mich an der Saite
fest, das Blatt das im Kreis durch einen Kreis fällt
bis ich auf den Grund des Viertels pralle
in ein Meer welken Laubs.
Am dritten sitze ich auf dem Dachrinnenrand,
mit dem Oktober im Muskelmagen,
und das lange Wachen eines feindlichen Auges
sucht das Grau nach allem ab, was glänzt.

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Hvid

датский | Thomas Boberg

Tidens kæde af usporlige tilfælde
ville at dens dragt skulle være hvid.
De unge kommer end ikke ned om natten
men holder sig svævende på en opdrift,
hviler på udbredte vinger døgnet igennem.
Flugten over oceanet
dens naturlige leje;
og planet mellem havet og himlen
må være det tætteste forestillingen kan komme på
opfyldelsens ligevægt.
Ingen suk fra en jord i stadig forvandling
når dens øre i æteren.
Endnu synes kloden uforanderlig
blå, grøn og tavs som sfæren den kredser i.
Den hvide fugl
er skabt til et liv hævet fra overfladen
og de sugende dybder.
Når den kommer til øen
lander den på et særlig udvalgt skær.
Vi hernede
lænket til klippen.
Den deroppe med sit sorte blik
fuldt af blæst og rum;
og den hvide dragt
der spreder sig i verdens største vingefang,
når den kaster sig ud i himlen;
stadig fjernere fra vores Alcatraz.

© Thomas Boberg
from: Under hundestjernen
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 1997
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Weiß

немецкий

Die Zeit, Kette unerforschlicher Zufälle,
wollte daß sein Kleid weiß sei.
Nicht einmal nachts kommen die Jungen herunter
nein, sie schweben und lassen sich tragen,
ruhen auf ausgebreiteten Schwingen den ganzen Tag.
Der Flug über den Ozean ist
sein natürliches Bett;
und die Ebene zwischen Meer und Himmel:
das ungefähr muß es sein,
was man sich unter dem Gleichgewicht der Erfüllung vorstellt.
Kein Seufzer einer Erde in stetiger Verwandlung
dringt an sein Ohr im Äther.
Noch scheint der Erdball unveränderlich
blau, grün und stumm der Sphäre gleich in der er kreist
Der weiße Vogel
geschaffen für ein Leben hoch über dem Oben
und den saugenden Tiefen.
Wenn er zur Insel kommt
landet er auf einer eigens ausgesuchten Klippe.
Wir hier unten
an den Fels geschmiedet.
Er da oben mit seinem schwarzen Blick
voll Wind und Raum;
und dann das weiße Kleid seiner
Spannweite, der größten der Welt,
wenn er sich in den Himmel wirft;
immer ferner von unserm Alcatraz.

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Livstid

датский | Thomas Boberg

Efter lukketid er der altid
en skraben mod klodens hule kant
elektrisk under vinduet
måske fordi månen den gamle narcissist
ikke kan få blikket fra sig selv

så står jeg ud af skindøden
og med hudløs ro
tager jeg en runde i Blomsterkvarteret
hvor alt er tvivlsomt

Går jeg ind i drengen med avistårnet
frygter jeg pludselig for en fremtid som ikke er min

Jeg plager også stilheden
med den lille tørre rose jeg ikke købte

Strøg forbi kællingens ustandselige bønner
kærterne knitrede i armens små hår

Beværtningen under trappen tomten bag kirken
der fører ned i en stor dunkel undren
hvor endnu en tiger af papir ligger på spring
eller et af disse kadavere der pjasker rundt i din last

Og så glider jeg ud over spejlet
til jeg når øen hvor de går i ring
som de fanger de er

Jeg er en opkastet rod på inertiens grund
og selvom alle ved hver dag skal løftes på ny
flytter vi ikke en tændstik
knytter vi ikke et strå

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Lebenszeit

немецкий

Nach Ladenschluß hört man unterm Fenster immer
ein Scharren am hohlen Rand der Erdkugel
ein elektrisches
vielleicht weil der Mond der alte Narziß
nicht den Blick von sich wenden kann

dann entsteige ich meinem Scheintod
und mache mit dünnhäutiger Ruhe
eine Runde durchs Blumenviertel
wo alles zweifelhaft ist

Pralle ich gegen den Jungen mit dem Zeitungsturm
bange ich plötzlich um eine Zukunft die nicht die meine ist

Ich nerve auch die Stille
mit dem trockenen Röschen das ich nicht kaufte

Floh das unaufhörliche Flehen des Weibes
in den Härchen ihres Arms knisterten die Kerzen

Die Bewirtung unter der Treppe das Terrain hinter der Kirche
das in ein großes dunkles Wundern hinabführt
wo noch ein Papiertiger auf dem Sprung liegt
oder einer dieser Kadaver in deinem Keller

Und dann gleite ich über den Spiegel
bis zu der Insel wo sie im Kreise gehn
Gefangene die sie sind

Ich bin eine erbrochene Wurzel auf dem Grunde der Trägheit
und obgleich alle wissen daß jeder Tag aufs neue angegangen werden muß
bewegen wir kein Streichholz
flechten wir keinen Halm

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Drømmebog

датский | Thomas Boberg

Forbi bænkenes bylter
og hullerne i jorden arbejderne gik fra
skoen på avisens våde
overskrift
forbi den knuste lampe
forbi alteret i stenbunkens niche
moder til den myrdede
oplyst af kærter
langs floden
svinenes grynten i mørket
den lukkede butik
spillehallens rallen
over asfaltens glimten
i lygteregn
og det åbne vindue
der sender en stønnen
løfter ensomheden hos den gående
til det uopnåeliges højder
under broen og ind i viadukten
et ganske svagt lys
blafrer i udgangen får hjertet
til at slå så højt
at han selv farer sammen
i mimosernes kreds
og en død due
puffes han videre
til dette øjebliks virkelighed
tæller mod trappen
og døren
bag hvilken han sidder
og skriver sig ned i drømmebogen

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Traumbuch

немецкий

Vorbei an den Bündeln der Bänke
und den Löchern in der Erde die die Arbeiter verließen
der Schuh auf der nassen
Zeitungsüberschrift
vorbei an der zerbrochenen Lampe
am Altar in der Steinhaufennische
Mutter des Ermordeten
von Kerzen erleuchtet
am Fluß
das Grunzen der Schweine im Dunkeln
der geschlossene Laden
Geröchel der Spielhalle
weiter über das Schimmern des Asphalts
im Scheinwerferregen
und das offene Fenster
das ein Stöhnen aussendet
erhebt die Einsamkeit des Gehenden
in Höhen des Unerreichbaren
unter der Brücke und in den Tunnel
ein Licht kaum wahrnehmbar
flackert am Ausgang läßt das Herz
so laut schlagen
daß er selbst zusammenfährt
im Kreise der Mimosen
dabei eine tote Taube
er wird weitergestoßen
bis zur Wirklichkeit dieses Augenblicks
zählt die Stufen
zur Tür
hinter der er sitzt
und sich in das Traumbuch einschreibt

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Pludselig lys

датский | Thomas Boberg

Han er som fire hænder
der bytter hemmelige breve
under bordet
han elsker den han ikke elsker
myrder den han drømmer
forstøder den han behøver
vil hjem til den han løber fra
og idet han indhentes
ser han bålet hvor han skal svitse

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Plötzlich Licht

немецкий

Er ist wie vier Hände
die heimliche Briefe tauschen
unter dem Tisch
er liebt die die er nicht liebt
mordet die von der er träumt
verstößt die die er braucht
will zu der zurück die er verläßt
und indem er eingeholt wird
sieht er das Feuer an dem er braten soll

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Tvivlerens remse

датский | Thomas Boberg

Det er den tørhed som rammer mig
Det er røgen i lokalet når pigerne er gået hjem
Det er skolerne efter solen
Det er et vejkryds der jager sin saks rundt i livet
Det er den her tikken der borer sig ind hjertet
Det er en meget lang tynd næsten usynlig orm
og en haspe der aldrig rigtig slutter
Det er oceanet der synger i telefonen
Det er ligesom et utæt hus ved motorvejen sort kat
pastoren i støvregn
Det er bilen der ikke vil købe hende sneen
der smelter i faldet
Det er kontrakten som ikke vil skrives
Det er sanatoriet
Det er stikket så fingeren strømmer
Det er en forældreløs hyrde mellem to dialekter
Det er en telefonbog fyldt med dem du kendte
Det er ligesom ikke at ville stå ved tegnet
der skiller
Det er det vi ikke ved
Det er lammelsen når talen falder på Gud
Det maskerer sig som skæbne
Det er en ringe erstatning
Det er verbet der perler på huden
Det kryber hen over lammelsen
som blomster på et lig
Det taler om sin egen begravelse
som et såret barn i mørket
et brudeslør i skabet
Er det narrens hovedskal
i hånden på en narcissist
der dør om et øjeblik
Bedæk os med i morgen
Det er en økonomi nogen fryser
Pisk ånden i sprit
og ham den sortklædte
forbi døren vender om og går forbi igen

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Litanei des Zweiflers

немецкий

Es ist diese Trockenheit die mich umbringt
Es ist der Rauch im Lokal nach dem Abschied der Mädchen
Es sind die Schulen nach der Sonne
Es ist eine Kreuzung die ihre Schere im Dasein herumjagt
Es ist dies Ticken das sich ins Herz bohrt
Es ist ein sehr langer dünner fast unsichtbarer Wurm
und ein Fensterhaken der nie richtig schließt
Es ist der Ozean der ins Telephon singt
Es ist wie ein undichtes Haus an der Autobahn, schwarze Katze
der Pfarrer im Nieselregen
Es ist der Wagen, der sie nicht kaufen will, Schnee
der im Fallen schmilzt
Es ist der Vertrag der nicht geschrieben werden wird
Es ist das Sanatorium
Es ist der Stecker und der Finger ist unter Strom gesetzt
Es ist ein elternloser Hirte zwischen zwei Dialekten
Es ist ein Telephonbuch gefüllt mit lauter Bekannten
Es ist als wollte man sich nicht bekennen zu dem
trennenden Zeichen
Es ist das was wir nicht wissen
Es ist die Lähmung wenn die Rede auf Gott kommt
Es maskiert sich als Schicksal
Es ist ein geringer Ersatz
Es ist das Verb das auf der Haut perlt
Es kriecht über die Lähmung
wie Blumen auf einer Leiche
Es spricht von seiner eigenen Bestattung
wie ein verletztes Kind im Dunkeln
ein Brautschleier im Schrank
Ist es der Schädel des Narren
in der Hand eines Narziß
der im nächsten Augenblick stirbt
Bedecke uns mit dem Morgen
Es ist eine Ökonomie die jemand einfriert
Schlage den Geist im Schnaps
und er der Schwarzgekleidete,
schon vorbei, kehrt um und geht wieder vorbei

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Vitória

датский | Thomas Boberg

Der lød endnu ikke noget sejrsråb
fra dette hoved
da bussen drejede ind i Vitória
På en måde
følte jeg mig snydt
da taxachaufføren lidt efter
kørte mig helt ud til den dyre ende
for at redde mig
Derude lå så havnen skibene
under mørket
vogtet af de melankolske kraner
og motoren snurrede os videre
langs bugten
og det dunkle sand
De små illuminerede strandpavilloner
lokkede resterne af en ferie
ud i vandet
hvor olien klæber
til fregatfuglens dragt
Vitória
Hvilken titel!
Næste morgen slap jeg ud
som en mønt der skifter hånd
Hvilken stjerne
lyser mon over denne økonomi
Hvilket asen i Vitória
sparker i solen med sin tå af diamant

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Vitória

немецкий

Noch erklang kein Siegesruf
von diesem Kerl
als der Bus in Vitória einfuhr
Irgendwie
fühlte ich mich betrogen
als der Taxifahrer mich kurz darauf
bis an das teure Ende chauffierte
um mich zu retten
Dort lag der Hafen, die Schiffe
im Dunkeln waren
von melancholischen Kränen bewacht
und der Motor schnurrte uns weiter
die Bucht entlang
und den dunklen Sand
Die kleinen erleuchteten Strandpavillons
lockten Urlauberreste
ins ölige Wasser hinaus
verklebtes
Gefieder des Fregattenvogels
Vitória
Was für ein Titel!
Am nächsten Morgen entschlüpfte ich
wie eine Münze die die Hand wechselt
Welche Sterne
leuchten wohl über dieser Ökonomie
Welcher Hohlkopf in Vitória
tritt die Sonne mit seinem Diamantenzeh

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Strejf

датский | Thomas Boberg

Jeg fejer ned gennem Spanien standser
ikke op for at snuse i affaldet
pisser heller ikke Italien af løber mod rundkørslen
i dødsforagtende sprint er jeg forbi
boulevardens brølende trafik langt ind i mørket
pisker jeg videre gennem landet til jeg når
broen over motorvejen videre og videre og videre
drengene råber køter hvor skal du hen
søn af en hund griner den ene til den anden
Dage senere er jeg tilbage ved fyret
der er blod i øret pelsen beskidt og forreven
står stille ved kanten og stirrer
et øjeblik på havet vender så om og sætter i løb
Man glemmer mig når jeg ikke kommer forbi
En nat bliver jeg ramt af en bil og slynget ud i rabatten                                             ligger der med strittende ben mod himlen
munden vredet åben i et grin
og bugen spræller af orme
Senere kommer jeg igen forbi huset hvor
nogen sidder og ser ud ad navlen

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Streifzug

немецкий

Ich hetze durch Spanien verharre
nicht schnüffelnd am Müll
pisse auch Italien nicht voll stürze dem Kreisverkehr entgegen
mit Todesverachtung spurte ich am
Gebrüll des Boulevards vorbei ins Dunkel
hetze weiter durchs Land bis zur
Autobahnbrücke weiter und weiter und weiter
die Jungen rufen Köter wo willst du hin
Hundesohn lacht der eine den andern an
Tage später bin ich wieder am Leuchtturm
Blut ist im Ohr das Fell verdreckt und zerrissen
steh still am Rande und starre
einen Moment aufs Meer dann dreh ich mich um und renn los
komme ich nicht vorbei vergißt man mich
Eines Nachts rammt mich ein Auto und schleudert mich in den Graben
da liege ich und strecke alle viere von mir
aufgerissen das Maul, ein verzerrtes Grinsen
würmerwimmelnder zappelnder Bauch
Später komm ich wieder an dem Haus vorbei wo
jemand sitzt und aus seinem Nabel schaut

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Lirekasse

датский | Thomas Boberg

Jeg sidder lige så harmløst og håber
og bum så falder det
hvad var det råber hun
det var et æble råber jeg
der er to kræfter
som ikke vil os noget særligt
giv dog en sang siger hun
jeg hiver en sløv kniv frem
og hvæsser den på rynken i spejlet
så løsner jeg en sang
der er en tredje kraft
og den vil os heller ikke noget specielt
hvad bliver det dl råber hun
så hæver jeg stemmen
og giver en sang der lyder ligesom
spåner der raspes af en jernhæl
og de tre kræfter griber uden om hinanden
og krydser vilkårligt hinanden
et særligt sted
jeg kan ikke høre hvad du synger råber hun
det manglede da også bare mimer jeg
og det sted det er dig
og du er i bevægelse
og på et tidspunkt møder du en mystisk dame
og hun siger du får penge
det lyder godt siger du
og en stor kærlighed siger hun
det lyder godt siger du
men pengene forlader dig
du siger ikke noget
og kærligheden forlader dig
du siger ikke noget
og hvad med resten siger hun
solens skandale synger jeg
ikke uden hykleri
og et sværd skråler jeg
til at hugge linen over med
så flagen sejler
hvad siger du spørger hun
efter den tredje whisky rejser jeg mig
med en stemme som vinden der
skærer sig på et sværd
det lød bedre i gamle dage siger hun
og skønheden
det manglede da også bare forsikrer jeg
og efter den omgang
møder du en mand
med en lirekasse og en hammer af sølv
og hvad med resten
det er nummer seks og det synger
i kontakterne
han slår dig på hovedet så skårene
falder dig om øjnene
da jeg sætter flasken fra mig
vælter den
og styrter i havet
det lyder slet ikke så tosset råber hun
men er det ikke
meget nede på jorden
det manglede da også bare klirrer
lirekassen med glas

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Leierkasten

немецкий

Ich sitze gerade so harmlos hoffend
da macht es bums
was war das ruft sie
ein Apfel rufe ich
es gibt zwei Kräfte
die nichts Besondres von uns wollen
Wie wär's mit einem Lied sagt sie
ich krame ein stumpfes Messer hervor
und wetze es an meinen Falten im Spiegel
dann schmettre ich ein Lied
es gibt noch eine dritte Kraft
die auch nichts weiter von uns will
was soll das werden ruft sie
dann hebe ich die Stimme
mein Lied klingt
als raspelte ein eiserner Absatz
die drei Kräfte greifen aneinander vorbei
kreuzen einander willkürlich
an einem besonderen Ort
ich kann nicht hören was du singst ruft sie
das hatte grade noch gefehlt sagt mein Gesicht
und dieser Ort bist du
und du bist in Bewegung
und triffst irgendwann eine mystische Dame
und sie sagt du kriegst Geld
hört sich gut an sagst du
und triffst eine große Liebe sagt sie
hört sich gut an sagst du
aber das Geld verläßt dich
du sagst nichts
und die Liebe verläßt dich
du sagst nichts
und was ist mit dem Rest sagt sie
Skandal der Sonne singe ich
nicht ohne Heuchelei
und ein Schwert gröle ich
um die Leine durchzuhauen
so daß die Scholle forttreibt
was sagst du da fragt sie
nach dem dritten Whisky steh ich auf
mit einer Stimme wie der Wind der
an einem Schwert sich schneidet
klang früher schon mal besser sagt sie
und die Schönheit
das hatte grade noch gefehlt versichre ich
und nach dieser Szene
begegnet dir ein Mann
mit einem Leierkasten und einem Silberhammer
und was ist mit dem Rest
das ist Whisky Nummer sechs und es summen
die elektrischen Kontakte
er schlägt dir auf den Kopf daß dir die Scherben
um die Augen fliegen
als ich die Flasche abstelle
kippt sie um
und stürzt ins Meer
hört sich gar nicht so dumm an ruft sie
aber ist das nicht
alles ein bißchen erdnah
das hatte grade noch gefehlt klirrt
der Leierkasten mit Glas

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

Den gåendes udkast

датский | Thomas Boberg

Katedralerne tigger om henstand
men de ødelagte på trappen
hvad tænker de
indhentes altid af samme sang
noget bagved
der heller ikke overrasker mere end døden
sletter
Kongegribben
en stor rød rodløs hals

© Thomas Boberg
from: En stående aftale
Kopenhavn: Lindhardt og Ringhof , 2002
Audio production: 2003, M.Mechner literaturWERKstatt berlin

Entwurf des Gehenden

немецкий

Die Kathedralen bitten um Aufschub
doch die Penner auf den Stufen
was denken die
immer eingeholt vom selben Lied
etwas dahinter
das auch nicht mehr überrascht als der Tod
auslöscht
Der Königsgeier
ein großer roter wurzelloser Hals

Aus dem Dänischen übersetzt von Peter Urban-Halle

DK – Olga Ravn

датский | renshi.eu [GR-SI-BE-DE-DK-BG-GR]

Åbent: hvilken kirurg, der tipper vores skål, et spejl som forsvar mod Medusa,
hvem skal nu nære sig ved hendes bryster, din smukke, din grimme mund,

som jeg nærer den slange, der er mine gule, mine bløde sweatshirts, min creme,
den kolde creme, jeg smører ud over ansigtet, det samme trættende ansvar ved at elske.

Mit ansigt er fyldt med pornofilm, forbrugsgoder, blå blomster der forsvinder i mælk,
mit fædreland, fostergræs, mit modersmål, min tunge er tung af kød,
jeg bærer mine forældres mærke som en kønssygdom fra den elskede.

Hvidklædt hvidklædt, hjertets fitness, en lille grøn sten i det grimme sand ved stranden bag huset,
den velkendte strand, dit ansigt, lukket i søvn, det hedder ikke noget.

Medusa, jeg ser hendes ansigt i de lakrøde søer, langt væk, belyst af solens første stråler,
af skov og krat og barnets sengetæppe, mønsteret på det ligner en stor hånd,

tidligt på dagen ligger disen over kysten, senere sender havets store krop sit lys op ad gaderne,
vi har holdt vores vi løst i hænderne, nervøse, vi har gjort hvide indkøb,

vi har kølet kinderne mod muren, overophedede turister i kærtegnet, hvide sten,
et enkelt insekt kravler henover, et enkelt klistret bær,

jeg vågner i sommerens klare mund, mine øjne er dækket af dine slimhinder,
morgenen er gammel.

© Olga Ravn
Audio production: renshi.eu @ poesiefestival berlin 2012

Dänemark – Olga Ravn

немецкий

Offen: welcher Chirurg unsere Schale kippt, Spiegel zur Abwehr der Medusa,
wer soll sich nun an ihrem Busen nähren, dein schöner, dein häßlicher Mund,

wie ich die Schlange nähre, meine gelben, meine weichen Sweatshirts, meine Creme,
die kalte Creme, die ich im Gesicht verteile, die gleiche ermüdende Verantwortung beim Lieben.

Mein Gesicht erfüllt von Pornofilmen, Verbrauchsgüter, blaue Blumen, die in Milch verschwinden,
mein Vaterland, Embryogras, meine Muttersprache, schwer meine fleischige Zunge,
ich trage das Mal meiner Eltern wie eine Geschlechtskrankheit meines Geliebten.

Weißgekleidet, weißgekleidet, Fitneß des Herzens, ein kleiner grüner Stein im häßlichen Sand am Strand hinterm Haus,
der wohlbekannte Strand, dein Gesicht, verschlossen im Schlaf, es heißt nichts.

Medusa, ich seh ihr Gesicht in den lackroten Seen, weit weg, beleuchtet von den ersten Sonnenstrahlen,
von Wald und Strauch und der Decke des Kindes, das Muster darauf gleicht einer großen Hand,

in der Früh liegt die Küste im Dunst, später schickt der massige Körper des Meeres sein Licht die Straßen hinauf,
locker haben wir unser Wir in Händen gehalten, nervös, wir haben weiße Einkäufe gemacht,

an der Mauer haben wir die Wangen gekühlt, überhitzte Touristen, die sich liebkosen, weiße Steine,
ein einziges Insekt krabbelt hinüber, eine einzige klebrige Beere,

ich erwache im klaren Mund des Sommers, die Augen bedeckt von deinen Schleimhäuten,
der Morgen ist alt.

Übersetzung aus dem Dänischen von Peter Urban-Halle

[PRÆCIS, HVAD DET VAR, JEG SKULLE HENTE]

датский | Ulrikka S. Gernes

 PRÆCIS, HVAD DET VAR, JEG SKULLE HENTE,
ved jeg stadig ikke, men jeg kom hjem
med husblas. Hvor længe har jeg mon
stået ved vinduet? Skyerne bygger sig op
over tagryggene; tagryggene er horisonten
her fra 3. sal. De holder på formerne, eller
rettere: forvandlingen sker så langsomt,
at den nærmest er usynlig. Måske er det,
fordi jeg kommer til at tænke på noget
andet. Et sted mellem to dage og to år.
Tilbage. At leve. Du kan bygge en verden
op, rive den ned igen, du kan give slip, lade
forvandlingen ske; som sky lade dig føre
af vinden over tagryggene, horisonten;
passere hen forbi vinduet på 3.

© Ulrikka S. Gernes
Audio production: LiteraturHaus Copenhagen, 2013

[WAS ICH EIGENTLICH HOLEN WOLLTE]

немецкий

WAS ICH EIGENTLICH HOLEN WOLLTE;
weiß ich immer noch nicht; ich kam
mit Gelatine nach Haus. Wie lange hab ich
wohl am Fenster gestanden? Über den Dachfirsten
bauen die Wolken sich auf; die Firste sind der Horizont
von meinem dritten Stock aus. Die Wolken wahren die Form,
oder richtiger: ihre Verwandlung geschieht so langsam,
daß sie kaum wahrnehmbar ist. Vielleicht weil ich
an etwas andres denken muß.
Etwas zwischen zwei Tagen und zwei Jahren.
Noch. Zu leben. Du kannst eine Welt aufbaun,
sie wieder einreißen, du kannst loslassen,
die Verwandlung geschehen lassen, dich als Wolke
vom Wind führen lassen, über die Firste, den Horizont.
An den Fenstern im Dritten vorbei.

Aus dem Dänischen von Peter Urban-Halle