Ailbhe Ní Ghearbhuigh

ирландский

 

немецкий

Filleadh ar an gCathair

anocht
ag filleadh dom,
blaisim allas na cathrach
faram

deas liom a taiseacht

preabann an Aimsir Láithreach
gan aire ó gach balla
i mbrothall an tráthnóna.

admhaím go músclaíonn
gás sceite
sceitimíní ionam.

is fíor nach gcítear
luí na gréine
i bhfairsing' spéire:

cacann an oíche
idir fhoirgnimh arda
gan rabhadh

ach lasann soilse neon
cúinní coimhthíocha mo chroí.
lonraíonn scéal ar
aghaidheanna stróinséirí.


Faoiseamh a gheobhadsa
ar mo ghrianán gealaí,
mo chluas le hamhrán tráchta.

© Coiscéim
Из: Péacadh
Dublin: Coiscéim, 2008
Аудиопроизводство: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

Rückkehr in die Stadt

Heute Abend
bei meiner Rückkehr
würze ich den Schweiß der Stadt
mit meinem

ich mag seine Feuchtigkeit

die Gegenwart springt
unbeschwert von jeder Wand
in der Hitze des Nachmittags

ich gebe zu
die Gase der Kotze
erregen mich zutiefst

es stimmt,
den Sonnenuntergang sieht man nicht
an einem weiten Himmel

ohne Vorwarnung
kackt die Nacht
zwischen hohe Gebäude

aber Neon leuchtet auf
in den fremden Ecken meines Herzens
eine Geschichte funkelt
in den Gesichtern der Fremden

Ich finde Erlösung
bei meiner Sonne voller Mondlicht
mein Ohr dem Lied des Verkehrs zugewandt

übersetzt von Gabriele Haefs