Dorta Jagić

хорватский

Patricia Fridrich

немецкий

JESENJA STABLA U SOBAMA

noću na gornjem gradu
u vlažnim spavaćim sobama
iz raspuklog parketa rastu kao baobab
golema porodična stabla
s njihovih teških grana viore
crni pramenovi odrezane kose i
suhi listovi obiteljskog prava
nema nikog budnog
svi negdje pod korjenjem spavaju
dok se u deblima tih divova
kuha nova gradska jesen
i sve bi bilo suho da
iz krošanja po cijelu godinu
ne cure kiše kao stari šampanjac
po prašnim tapetama, stvarima,
kiše udaraju kapima u
velika zamusana zrcala
na zidu se nakrivljuju okviri s fotografijama
padaju, zabijaju se poput noževa
u tlo i oslobađaju ispijena lica van
s propuhom niz strme ulice
u sjenci na hrpicama lišća trunu
ostavljene
kante i lopatice
čokolada

© Dorta Jagić
Аудиопроизводство: Tomislav Krevzelj, Udruga radio mreza 2011

HERBSTBAUZIMMER

Nachts in feuchten Schlafzimmern der Oberstadt
wachsen aus aufgeplatzten Parkettböden
riesige Stammbäume wie Baobabs
aus ihren schweren Ästen ragen
schwarze Strähnen abgeschnittenen Haars
und trockene Blätter familiären Rechts
niemand ist wach
alle schlafen irgendwo unter den Wurzeln
während sich in den Kronen dieser Riesen
ein neuer städtischer Herbst zusammenbraut
alles wäre trocken würde nicht
das ganze Jahr lang aus den Baumwipfeln
der Regen wie alter Champagner hinab fließen
und sich über die staubigen Tapeten und alle Dinge gießen
die Tropfen prasseln auf große schmutzige Spiegel
an der Wand verformen sich Bilderrahmen
sie fallen, stecken wie Messerspitzen
im Boden fest und befreien die abgemagerten Gesichter
die mit einem Luftzug die Straße hinab geblasen werden
im Schatten der Blätterhaufen verwelken
vergessene
Schaufel und Eimer
Schokolade

Űbersetzung von Patricia Fridrich