Alberto Nessi

итальянский

Maja Pflug

немецкий

La luce

Conosco la luce di quando l’azzurro cede
ad un’ombra che dice: c’è, il dolore.
È, ora, la tua luce, in questi giorni
che vetrine splendono inutili
sopra mostri inghirlandati
pani di spezie sorrisi perduti.
D’improvviso s’oscurano i tuoi occhi.
Chi ti difenderà dalla merce triste
dal vuoto che nascondono le facce
incontrate per strada? Vincerà un Cristo,
un amico, una parola vera,

la stupidità?

© 1992 Edizioni Casagrande, Bellinzona
Из: Il colore della malva
Bellinzona: Edizioni Casagrande, 1992
Аудиопроизводство: 2000 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

Das Licht

Ich kenne das Licht, wenn das Blau
einem Schatten weicht, der sagt: es gibt den Schmerz.
Das ist nun dein Licht, in diesen Tagen,
in denen Schaufenster sinnlos leuchten
über bekränzten Ungeheuern,
Früchtebrot, verlorenem Lächeln.
Plötzlich werden deine Augen dunkel.
Wer wird dich schützen vor der traurigen Ware,
vor der Leere, die sich hinter den Gesichtern verbirgt,
denen wir auf der Strasse begegnen? Wird ein Christus,
ein Freund, ein wahres Wort sie besiegen,

die Dummheit?

Aus dem Italienischen übertragen von Maja Pflug



© 1995 by Limmat Verlag, Zürich



Aus:
Alberto Nessi: Mit zärtlichem Wahnsinn - Con tenera follia. Ausgewählte Gedichte/Poesie scelte. Aus dem Italienischen von Maja Pfl