Miloš Đurđević

хорватский

Alida Bremer

немецкий

Morse, gluhi prijatelju [manja papirnata vrećica...]

manja papirnata vrećica napunjena je sitnim bijelim školjkama
skupljenima na groblju u Edamu, gradiću na par kilometara od ribarskog
sela; groblje leži na nasutom brežuljku, uzvisini od desetak metara,
preteške nadgrobne ploče od škriljca i granita, staze između urednih
parcela primaju korake kao da ideš po sagu i nakon nekog vremena
zamijetiš nije to pijesak ni drobljeni šljunak, gaziš po milijunima
majušnih ljuštura – najčešće sivkasto plave, u nekoliko nijansi oker i
smeđe boje, žućkaste i prljavo bijele školjke, isprugane, namreškane,
izbrazdane, glatke, s unutrašnje strane grundirane tankim slojem
slijepljenog pijeska, uvijek skrhanih rubova od trenja i koračanja,
premalene za bilo čije uho (gluhe?), zaštićene kamenom ogradom i zidom
prostrane crkve (tu su nekad sklanjali stoku kada bi popustili nasipi i polja
nestala pod vodom) od vjetra i udara kiše koja dolazi sa Sjevernog mora:
bezbrojne (mrtve) točke i crtice, svijetli talog sastrugane boje, porozni
ostaci (čega?) u kojima ništa ne šumi, suhi kašalj mrtvih  


© Miloš Đurđević
Из: Umbrijska sunčanica i druge pjesme
Zagreb: Meandar, 2010
Аудиопроизводство: Tomislav Krevzelj, Udruga radio mreza 2011

[die kleine papiertüte...]

die kleine papiertüte ist mit winzigen weißen muscheln gefüllt, die auf dem
friedhof in edam gesammelt wurden, einem städtchen wenige kilometer
von einem fischerdorf entfernt, der friedhof liegt auf einem aufgeschütteten
hügel, einer anhöhe von zehn metern, sehr schwere grabplatten aus
schiefer und granit, die pfade zwischen den ordentlichen parzellen
empfangen deine schritte, als würdest du über einen teppich laufen, und
nach einer gewissen zeit merkst du, nein, das ist kein sand und kein kies,
du läufst auf millionen winziger schalen – meist graublauer, hier und da
ocker- oder braunfarbener, gelblicher und schmutzig weißer muscheln,
gestreifte, gekräuselte, gerillte, glatte, auf der innenseite mit einer dünnen
schicht aus verklebtem sand überzogen, die ränder von stetigen schritten
zerfurcht, zu klein für jemandes ohr (taub?), geschützt durch eine
steinbrüstung und durch die mauer der geräumigen kirche (hier brachte
man einst das vieh unter, als die dämme nachgaben und die felder unter
dem wasser verschwanden) vor dem wind und vor dem peitschen des
regens, der von der nordsee aufkommt: unzählige (tote) punkte und
striche, eine helle ablagerung aus abgekratzter farbe, poröse reste
(wovon?), in denen nichts rauscht, der trockene husten der toten

Übersetzung aus dem Kroatischen von Alida Bremer