Paul Bogaert

голландский

Andreas Ecke

немецкий

WELCOME HYGIENE

Wat je zei was onverdund.
En het bleek ook efficiënt:
ik zie niks meer. Mijn hoofd is proper
nu en wit. Het is gedaan.

Ik duwde eerst mijn ogen in
en hield mijn hoofd naar achteren.
Dan goot ik de gaten vol
met eau de javel en white spirit.

Dat alles weggaat is een waan.
Het is de lucht die ijlig is.
Geef me tijd om bij te komen.

Begraaf me waar ik water
vroeg en laat me zijn – buiten bereik –
van vis.

© 1996 Meulenhoff, Amsterdam
Из: Welcome hygiëne
Amsterdam: Meulenhoff, 1996
Аудиопроизводство: Het Beschrijf, 2004

WELCOME HYGIENE

Was du sagtest, war unverdünnt.
Und es erwies sich auch als wirksam:
Ich sehe nichts mehr. Mein Kopf ist proper
jetzt und weiß. Es ist vollbracht.
Ich drückte mir erst die Augen ein
und legte den Kopf in den Nacken.
Dann goß ich die Höhlen voll
mit Eau de Javel und White Spirit.
Daß alles weggeht, ist ein Wahn.
Es ist die Luft, die eilig ist.
Gib mir Zeit, wieder zu mir zu kommen.
Begrabe mich, wo ich um Wasser
bat, und laß mich aus Fisch sein - außer Reichweite
von Fischen.

Übertragen von Andreas Ecke
in Schreibheft, Zeitschrift für Literatur 62, Mai 2004.