乌鸦 / Wuya

有一天,在小学课堂,
我学会了这个名词。
那天晚上我看见它的黑色翅膀
从天空分离,像一个降落伞
带着飞翔的感觉落下,
罩住妹妹和我的身体。
唉,妹妹从院子里的核桃树下
迟疑地走进她的卧房,
走进一只巨大乌鸦的嘴里。
后来在异乡,在旧建筑的废墟
在我心脏的墙壁我看见鸦群
蓦然起飞如同死亡的预感
如同乌云一团,就想起妹妹。
她和一个男人结了婚,
在乡场惟一一条短街,
一个杂货铺里。

                                               
(1997.1.19)

© Xiao Kaiyu
Extraído de: Xuexi zhi tian (Das süsse Lernen)
Beijing: Gongren, 2000
Produção de áudio: 2001 M. Mechner, literaturWERKstatt berlin

Der Rabe

Eines hellen Tages, im Klassenzimmer,
lernte ich dieses Substantiv.
Am Abend sah ich seine schwarzen Flügel
sich vom Himmel lösen und wie ein Fallschirm
kreisend herabschweben,
meinen und der kleinen Schwester Körper zudeckend.
Ach, Schwesterchen kam unter dem Walnussbaum im Hof hervor
und ging zögernd in ihr Schlafzimmer,
verschwand im Schnabel eines riesigen Raben.
Später in der Fremde, in den Ruinen alter Gebäude,
wenn ich auf der Wand meines Herzens einen Schwarm von Raben
jäh auffliegen sah wie eine Vorahnung des Todes,
wie schwarze Wolkentürme, musste ich an meine Schwester denken.
Sie hat einen Mann geheiratet,
in der einzigen kleinen Strasse des Ortes,
in einem Gemischtwarenladen.


19. 1. 1997

Aus dem Chinesischen von Raffael Keller



© Raffael Keller