XIAO Kaiyu 
Author

Poemas

Original

Übersetzung

星期六晚上 / Xingqiliu wanshang chinês

Traduções : de

to poem

在公园里 / Zai gongyuan li chinês

Traduções : de fr

to poem

Röderhof chinês

Traduções : de

to poem

自昨天 / Zi zuotian chinês

Traduções : de

to poem

向杜甫致敬 / Xiang Du Fu zhi jing (jie xuan) chinês

Traduções : de en

to poem

XIAO Kaiyu 
Author

Foto © gezett.de
* 14.06.1960, Provinz Sichuan, China
vive em: Kaifeng, China

XIAO Kaiyu, Jahrgang 1960, stammt aus der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Er zählt zu den bedeutendsten Vertretern einer jungen chinesischen Dichtergeneration.

1988 gewinnt der studierte Mediziner den 1. Preis bei einem von der Zeitschrift „Caoyuan wenuxe“ veranstalteten Wettbewerb für Avantgarde-Lyrik. In den folgenden zwei Jahren wird er als Prosaautor vom Sichuaner Schriftstellerverband gefördert. 1989 begründet Kaiyu zwei Untergrundzeitschriften „Jiushi niandai“ und „Fandui“, die bis 1992 bzw. 1993 erscheinen und in diesem Zeitraum zu den wichtigsten Foren der chinesischen Lyrikavantgarde zählen.

 Foto © gezett.de
1993 zieht er nach Shanghai, wo er an der Universität einen Lehrauftrag für Kunstgeschichte und Ästhetik erhält. Zwischen zwei Publikationsverboten [1995 und 1997] gründet er zusammen mit dem Dichter Sun Wenbo die Untergrundzeitschrift „Xiao zazhi/Magazinette“. Weitere Periodika erscheinen: 1998 die Untergrundzeitschrift „Shuoshuo Cahngchang/Talk and chant“ (zusammen mit der Dichterin Ding Liying) sowie 1999 die Zeitschrift für Poesie und Kritik „Zhongguo shige pinglun“ (zusammen mit den Dichtern SUN Wenbo und ZANG Di).

Seinen ersten Auftritt vor einem europäischen Publikum hat XIAO Kaiyu 1997 beim Festival der neuen chinesischen Literatur in der literaturWERKstatt berlin. Es folgen Lesungen in der Kurt-Tucholsky-Gedenkstätte in Rheinsberg, an der Humboldt Universität zu Berlin, der Universität Bologna und anderen Orten. 1998 erhält er einen Lehrauftrag an der Freien Universität Berlin. Ab 1999 erhält er mehrere Stipendien: Mai-August Künstlerhaus Schloss Wiepersorf bei Berlin, Januar - März 2000 Künstlerhaus Röderhof/Sachsen-Anhalt, August-Dezember Alfred Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste.

XIAO Kaiyu ist seit 1995 Jurymitglied des in den USA gestifteten Anne-Kao-Preises für zeitgenössische Lyrik, der wichtigsten Auszeichnung für chinesisch sprachige Dichter. Einzelne Gedichte wurden bereits ins Englische, Französische, Italienische und Deutsche übersetzt.

Publicações
  • Zhiwu.

    ("Pflanzen").

    Selbstverlag, 1986

  • Hanren.

    ("Han-Chinesen").

    Selbstverlag, 1988

  • 1989 nian shixuan.

    ("Gedichte des Jahres 1989").

    Selbstverlag, 1989

  • Qianwang he fahui.

    ("Hin und zurück").

    Selbstverlag, 1990

  • Dongwuyuan de kuangxi.

    ("Wilde Freuden im Zoo").

    Beijing: Gaige-Verlag, 1997

  • Xuexi zhi tian.

    ("Das süsse Lernen").

    Beijing: Gongren-Verlag, 2000

  • Im Regen geschrieben. Gedichte.

    Aus dem Chinesischen von Raffael Keller

    (Waldgut Lektur 6)

    Frauenfeld: Im Waldgut, 2003

Links
  • Kaiyu Xiao @ Poetry International Web

    More poems of Kaiyu Xiao in original and english translations and further information about the poet.

    Website (de)