Richard Pietraß 
Author

Poemas

Original

Übersetzung

Randlage alemão

Traduções : fa

to poem

Mein Engel alemão

Fliedergärten alemão

Gartenweg alemão

Traduções : fa

to poem

Halbzeit alemão

Beflügelte Nacht alemão

Das Erwachen alemão

Traduções : pt

to poem

Antwerper Sonntag alemão

Traduções : pt

to poem

Hornoer Berg alemão

Richard Pietraß 
Author

Foto © gezett.de
* 11.06.1946, Lichtenstein, Alemanha
vive em: Berlin, Alemanha

Richard Pietraß wurde 1946 in in Lichtenstein (Sachsen) geboren. Er arbeitete als Metallhüttenwerker und Hilfspfleger, bevor er Psychologie an in Berlin studierte.

Ab 1975 war Pietraß Lyriklektor im 'Verlag Neues Leben' und Redakteur der Zeitschrift 'Temperamente'. Seit 1979 ist er freier Schriftsteller. Sein umfangreiches Werk umfasst Lyrik, Nachdichtungen und Herausgaben. Als ein wichtiger Dichter der DDR übte er Protest in leisen Tönen. Moralisch zeigt er sich auch in seiner Poesie, wenn er seine Schriftsprache der vernachlässigten Alltagssprache entgegenstellt.

 Foto © gezett.de
Richard Pietraß erhielt eine Reihe von Auszeichnungen, darunter den Wilhelm-Müller-Preis (1999) und den Erwin-Strittmatter-Preis (2004). Zuletzt erschien von ihm der Gedichtband 'Freigang“ (2006, Faber & Faber). Seine Gedichte wurden u.a. ins Französische, Niederländische, Serbische, Polnische, Tschechische und Slowakische übersetzt. Außerdem ist Pietraß Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste.

Publicações
  • Poesiealbum 82

    Gedichte

    Berlin: 1974

  • Notausgang

    Gedichte

    Berlin und Weimar: 1980

  • Freiheitsmuseum

    Gedichte

    Berlin und Weimar: 1982

  • Spielball

    Gedichte

    Berlin und Weimar: 1987

  • Was mir zum Glück fehlt

    Ausgewählte Gedichte

    Frankfurt a.M.: 1989

  • Weltkind

    Ausgewählte Gedichte

    Leipzig: 1990

  • Frau Naseweis

    Kinderbuch

    Berlin: 1990

  • Ostkreuz

    Prosa

    Berlin: 1990

  • Letzte Gestalt

    Gedichte

    Warmbronn: 1994

  • Randlage

    Gedichte

    Warmbronn: 1996

  • Grenzfriedhof

    Gedichte

    Berlin: 1998

  • Kolonnenweg

    Ausgewählte Gedichte

    Aschersleben : 2000

  • Die Gewichte

    Hundert Gedichte

    Ebenhausen : Langewiesche-Brandt, 2001

  • Totentänze

    Gedichte mit sieben Holzschnitten von Karl Georg Hirsch

    Leipzig: 2002

  • Schattenwirtschaft

    Gedichte

    Leipzig: 2002

  • Vorhimmel

    Liebesgedichte

    Merzig: Gollenstein, 2003

  • Die Aussicht auf das Wort

    Zum sechzigsten Geburtstag von den Freunden aus seinen Büchern zusammengetragen und herausgegeben

    Warmbronn: Keicher, 2006

  • Wiegeschritt

    Mit Radierungen von Hanif Lehmann

    Leipzig: Leipziger Bibliophilen-Abend, 2006

  • freigang

    Gedichte

    Leipzig: Faber & Faber, 2006

  • Mit einem Bein in Liechtenstein. Ein Tagebuch.

    Triesen/Leipzig: van Eck/Faber & Faber, 2007

  • Wendekreis

    Gedichte

    Warmbronn: Privatdruck Kloster Mildenfurth sowie Keicher, 2007

  • Leuchtspur. Schreyahner Schnuppen.

    24 Dreizeiler.

    Bergen/Holland: Eric van der Wal (bibliophile Ausgabe), 2008

Prêmios
  • 1992 Ehrengabe der Schiller-Stiftung

  • 1994 Literaturpreis der deutschen Wirtschaft

  • 1999 Wilhelm-Müller-Preis des Landes Sachsen-Anhalt

  • 2004 Erwin-Strittmatter-Preis

  • 2008 ver.di-Literaturpreis

  • 2020 Übersetzerpreis Ginkgo-Biloba für Lyrik

Links