Irmela Brender 
Author

Poemas

Original

Übersetzung

Viechereien mit Vokalen alemão

Traduções : fa

to poem

Persönliche Fürwörter alemão

Wie ein Gedicht entstehen kann alemão

Was ein Kind braucht (Auszug) alemão

MIT MIR NICHT! alemão

Traduções : it

to poem

Der verschleppte Regenwurm alemão

Wolkenbilder alemão

Traduções : it

to poem

Abschied alemão

Traduções : pt

to poem

Irmela Brender 
Author

Foto © Verlag Friedrich Oetinger
* 20.04.1935, Mannheim, Alemanha
01.03.2017, Sindelfingen, Alemanha

Irmela Brender wurde am 20. April 1935 in Mannheim geboren, besuchte dort das Gymnasium und war ein Jahr lang als Austauschschülerin in den USA. Nach dem Volontariat bei einer Tageszeitung arbeitete sie als Journalistin, war neun Jahre lang Jugendbuchlektorin in einem Stuttgarter Verlag.

Seit den frühen siebziger Jahren war sie als freischaffende Buch- und Funkautorin und als Übersetzerin aus dem Englischen und Amerikanischen tätig.

 Foto © Verlag Friedrich Oetinger
Brender hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher sowie Romane, Erzählungen und Biografien für Erwachsene veröffentlicht und wurde u.a. mit dem Stuttgarter Literaturpreis, dem Publizistenpreis des Deutschen Bibliotheksverbandes und der Wieland-Medaille der Stadt Biberach ausgezeichnet.

Irmela Brender war Mitglied im P.E.N. und VS.

Publicações
  • Noch einmal: Dankeschön

    Stuttgart: Francksche Verlagshandlung, 1961

  • Der dunkele Spiegel

    Oder die nötige Freundlichkeit

    Stuttgart: Francksche Verlagshandlung, 1963

  • ...und schreib mal aus Warschau

    Stuttgart : Francksche Verlagshandlung, 1966

  • Fünf unter einem Dach

    München: Goldmann, 1971

  • ix Tricks

    Rätsel, Kniffe, Schabernack

    Stuttgart: Francksche Verlagshandlung, 1971

  • happy-high-tot

    Fakten über Drogen

    Ravensburg: Otto Maier, 1972

  • Jeannette zur Zeit Schanett

    Illustriert von Frantz Wittkamp

    Gütersloh: Bertelsmann, 1972

  • Schanett ist doch Jeannette

    Illustriert von Frantz Wittkamp

    Gütersloh: Bertelsmann, 1972

  • Rasierst du dich auch mal, General ?

    Gütersloh: Bertelsmann, 1973

  • Ja-Buch für Kinder

    Ich habe Lust ich zu sein

    Weinheim : Julius Beltz, 1974

  • Streitbuch für Kinder

    Meine Meinung - deine Meinung

    Weinheim: Julius Beltz, 1975

  • Vier Kerzen im Dezember

    Gütersloh: A-Z Direct Marketing, 1975

  • Bei und zu Haus und anderswo

    Stuttgart : Thienemann, 1976

  • Die Kinderfamilie

    Illustrationen von Heinz Edelmann

    München : Bertelsmann, 1976

  • Man nennt sie auch Berry

    München: dtv, 1977

  • Die Sache mit dem Sex

    Jugendliche und Partnerschaft

    Weinheim : Julius Beltz, 1977

  • Schanett und Dirk

    Gütersloh: Bertelsmann, 1980

  • Stadtgesichter

    Aus New York und Warschau

    München: Damnitz, 1980

  • Über Pater Brown

    Stuttgart: Poller, 1984

  • Über Miss Marple

    Frankfurt : Fischer, 1986

  • Julias anderer Tag

    Würzburg : Arena, 1988

  • Schweigend mit Murmeln spielen

    Geschichten von Tag zu Tag

    München: Schneider, 1988

  • Christoph Martin Wieland

    mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten

    Reinbek: Rowohlt, 1990

  • Die schwäbische Sphinx

    Unterwegs zu Quellen und Bergen im Land

    Mit Skizzen nach der Natur von Heinz Schindele

    Stuttgart: Silberburg, 1990

  • Plitsch - Platsch - Patrizia

    Zeichnungen von Gitte Spee

    Hamburg: Oetinger, 1994

  • Ein komplett erfundener Briefwechsel

    Stuttgart: 1997

  • War mal ein Lama in Alabama

    Allerhand Reime und Geschichten in Gedichten

    Hamburg: Oetinger, 2001

Prêmios
  • 1966 Bestenliste zum Deutschen Jugendbuchpreis

  • 1980 Hans-Christian-Andersen-Ehrenliste

  • 1981 Literaturpreis der Stadt Stuttgart

  • 1989 Helmut-Sontag-Preis (Publizistenpreis des Deutschen Bibliotheksverbandes)

  • 1992 Wieland-Medaille der Stadt Biberach in Gold

  • 2002 Nominierung Deutsche Jugendliteraturpreis

Links