Lea Schneider 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

[die räder stehenlassen und der anderen person folgen] deutsch

Übersetzungen: en

zum Gedicht

[die dächer von weiter oben umgesiedelte wolken] deutsch

Übersetzungen: en

zum Gedicht

Lea Schneider 
AutorIn

Foto © private
* 09.07.1989, Köln, Deutschland
lebt in: Berlin, Deutschland

Lea Schneider lebt nach längeren Studienaufenthalten in China und Taiwan als freie Autorin und Übersetzerin in Berlin, wo sie mit dem Lyrikkollektiv G13 an Gedicht-Performances und Formaten des kollektiven Schreibens arbeitet. 2014 erschien ihr Debütband „Invasion rückwärts“  im Verlagshaus Berlin, der u. a. mit dem Dresdner Lyrikpreis ausgezeichnet wurde. 2016 folgte das an der Grenze von Lyrik, Prosa und Bildender Kunst operierende E-Book „O0“ (in Kooperation mit Tillmann Severin und Sebastian Severin). Als Übersetzerin und Kuratorin chinesischer Gegenwartslyrik war sie für das poesiefestival berlin, lyrikline.org und die Bundeskulturstiftung tätig. Zuletzt erschienen ihre Übersetzungen des chinesischen Dichters Yan Jun („internationaler tag der reparatur“, hochroth berlin, 2016) und die Anthologie „CHINABOX. Neue Lyrik aus der Volksrepublik“, die sie als Übersetzerin und Herausgeberin betreut hat.

Über ihre Gedichte schreibt der Kritiker und Literaturwissenschaftler Peter Geist: „Lea Schneider inszeniert Mini-Dramen im Konjunktiv. Es sind Einübungen in Verantwortlichkeit jenseits posmoderner Niedlichkeiten. Hier begegnet eine engagierte, moralische, mit allen Wassern gewachsene, auch politische Stimme der um das Umbruchjahr 1989 herum geborenen Generation. […] Eine so unaufdringliche, kritisch-ironische Einbettung medialer Vorprägungen in die Weisen der Rede, so elegante Gestuswechsel mitten im Text, eine solche Abgestimmtheit von Rhythmus und sarkastischen Volten trifft man allzu selten in der neueren deutschen Lyrik.“

Publikationen
  • 40% Paradies

    Gedichte des Lyrikkollektivs G13

    Luxbooks, 2012

  • das war absicht

    Sukultur, 2013

  • Invasion Rückwärts

    Berlin: Verlagshaus Berlin, 2014

  • O0

    Berlin: Verlagshaus Berlin, 2016

  • CHINABOX

    Neue Lyrik aus der Volksrepublik

    Hrsg. von Lea Schneider

    Berlin: Verlagshaus Berlin, 2016

  • internationaler tag der reparatur

    Translation from the Chinese of Yan Jun

    Berlin: hochroth berlin, 2016

  • Made in China

    Gedichte

    Mit Illustrationen von Yimeng Wu

    Berlin: Verlagshaus Berlin, 2020

  • Scham

    Essay

    Berlin: Verlagshaus Berlin, 2021

Preise
  • 2014 Dresdner Lyrikpreis

Links
  • Lea Schneider | Website

    Website
  • Lea Schneider | G13 | Lyrik

    Website
  • Lea Schneider | Verlagshaus Berlin

    Website
  • Der Himmel ein Exposé für Kindheiten / Fixpoetry

    Website
  • Lea Schneider, Invasion Rückwärts / HOT-List-Blog

    Website
  • Lyrikschaufenster: Lea Schneider spricht über „entschiedene ablehnung der vereinfachung meiner komplexität“ von XI Chuan

    Website
Video