Frondes repliées sur vous-mêmes

Frondes repliées sur vous-mêmes
Comme des poings ou des fœtus
Volutes
Si longuement je vous contemple
Qu’à la fin ma vie affleure et se tient blottie
Sous les paupières

S’épanouissent vos limbes
Qui m’arrachent à demain

Beautés hautaines
Salvatrices
Vos naissances me détournent
Prodiges
De la terreur qui me nomme

Fougères aveugles
Refuge pour mes yeux clairs
J’ai peine à vivre tant j’ai peur
Mais vous croissez.

© Louise Bouchard
From: Entre les mondes
Éditions Les Herbes rouges, 2007
Audio production: Union des écrivains et des écrivaines québécois, 2013

Farnwedel in euch selbst gerollt

Farnwedel in euch selbst gerollt
Wie Fäuste oder Föten
Kringel
Ich betrachte euch so lange
Dass schließlich mein Leben zum Vorschein kommt und sich
Unter meine Lider verkriecht

Dass eure Blätter sich entfalten
Die mich dem nächsten Tag entreißen

Hochmütige Schönheiten
Retterinnen
Eure Geburten lenken mich ab
Wunder
Des Entsetzens, das mich beim Namen nennt


Blinde Farne
Zuflucht für meine hellen Augen
Ich kann kaum leben, so sehr fürchte ich mich
Aber ihr wachst.

Übersetzt aus dem Französischen von Hildegard Grüter und Christa Japel