BILANZ

Kaum einen Lidschlag lang
Der Frühling
Dein Frühling

Halten wir dir zugute
Du hast das Gespräch gesucht
Mit Bäumen  Gräsern  Steinen
- Die Scheu der Tiere schüchtert dich ein -
Du hast Fragen gestellt   aber
Mit gewohnter Ungeduld
Die Antworten nicht abgewartet
Hast dich bereitwillig ablenken lassen
Vom Singen der elektrischen Drähte
Hoch über dir  an gewaltigen Masten

Dein Ziel  die Erreichung des Wasserturms
Jenseits der echostillen Doline
Hast du - kaum ins Auge gefaßt -
Im Nu aus den Augen verloren
Gewohnt gleichmütig
Dich mit der Weglosigkeit des Geländes abfindend
Die Brunnen vor den verfallenen Gehöften
Hast du erst zur Kenntnis genommen
Als deine Zunge schon raschelte
Deine Lider spröd sich spannten

Für das Blühen des Ginsters im Karst
Voll Ungeduld erwartet
Hast du kein Auge gehabt
Kein Ohr
Für das Getöse der Vögel
Im wetterschrägen Spalier der Olivenbäume
Keine Nase
Für den Rauch brennenden Unkrauts
Jäh aufsteigend
Aus eben gejäteten Gärten

Stumpfsinnig  wie eh und je stehst du
Mitten im Sommer
Im Sommer der andern


                                                                    (1989)

© Hans Raimund
From: Der lange geduldige Blick
Mödling : edition umbruch, 1989
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin 2008

ISHOD

Ni treptaj dugo
proljeće:
tvoje proljeće.

Opravdajmo te:
Razgovor si tražio
Sa stablima travama kamenjem
- plahost životinja plaši te -
postavio si pitanja
tek uz već poznatu nestrpljivost
ne sačekavši odgovore
spremno si se dao smesti
od pjevanja električnih žica
visoko nad tobom na ogromnim
jarbolima

Tvoj cilj: dospjeti do vodentornja
onkraj ko jeka tihe Doline
- tek razmotren -
iz vida si izgubio
uobičajeno ravnodušno
mireći se s bespućem terena
Bunare pred propalim majurima
tek si na znanje primio
a Jezik ti je već šuštao
I kapci krhko ti se napeli

Za cvat žutve u kršu
nestrpljivo Iščekivan
imao nisi oka
ni uha
za tutnjavu ptica
u od vremena kosom špaliru
maslina
ni nos
za dim drača što gori
l vrtoglavo se penje
iz tek pljevljenlh vrtova

Tunjav kao i svagda stojiš
nasred ljeta:
tuđeg ljeta

Translated by Tvrdko Černoš