Hans Manz 
Author

Poems

Original

Übersetzung

Hast du schon bemerkt... german

Stimmt das? german

Rechnung german

Achterbahnträume german

Zweite Jugend german

Frühling german

Verstehen german

Translations: sq

to poem

Zahlenre4e german

Hans Manz 
Author

photo © Thomas Burla
* 16.07.1931, Wila bei Zürich, Switzerland
17.11.2016

Hans Manz wurde am 16. Juli 1931 in Wila bei Zürich geboren. Nach seiner Ausbildung zum Primarlehrer ging er von 1953 bis 1987 als Lehrer nach Erlenbach, später in ein Züricher Industriegebiet. 1968 begann Manz zu schreiben, übersetzte nebenher Bilderbücher von Maurice Sendak und Tomi Ungerer und arbeitete für Fernsehen und Rundfunk. 1987 gab er den Lehrerberuf auf und wurde freier Schriftsteller und Journalist.
Manz schrieb Sprachspielbücher, Erzählungen, Märchen, Kindergedichte und Romane für Kinder und Erwachsene. Seine Bücher erschienen unter anderem in Amerika, Russland, Holland, Japan, Dänemark. Er lebte in Zürich und in der Toscana.

 photo © Thomas Burla
Publications
  • Lügenverse

    Bern: Benteli, 1965

  • Die dreißig Hüte

    Bern: Benteli, 1966

  • Es war einmal ein Mann, der hatte einen hohlen Zahn

    Bern: Benteli, 1966

  • Konrad

    Zürich: Diogenes, 1969

  • Eins, zwei, drei - mach Vielerlei!

    Das Bilder-Verwechselbuch mit 8000 Tauschseiten

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1972

  • Worte kann man drehen. Sprachbuch für Kinder

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1974

  • Ess- und Trinkgeschichten

    Ravensburg: Maier, 1974

  • Adam hinter dem Mond

    Zärtliche Geschichten

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1976

  • Die Welt der Wörter

    Sprachbuch für Kinder und Neugierige

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1976

  • Der schwarze Wasserbutz

    Die schönsten Sagen der Schweiz

    Herausgegeben von Hans Manz

    Bern: Huber, 1976

  • Mumps und Tilli reisen mit der Zeitmaschine

    Zusammen mit Werner Schmidmaier

    Zürich: Diogenes, 1977

  • Mumps und Tilli kehren zurück

    Zusammen mit Werner Schmidmaier

    Zürich: Diogenes, 1978

  • Kopfstehen macht stark

    Die Kunst, zwischen den Zeilen zu lesen

    Neues Sprachbuch für Kinder

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1978

  • Schnigge, Schnagge, Schnäggebei

    Värsli für Chinde

    Frauenfeld: Huber, 1982

  • Ueberall und niene. E Reis dur d'Schwyz uf Värsfüess

    Mundart-Nonsens

    Zürich: Orell Füssli, 1983

  • Lieber heute als morgen

    Sprechen, hören, träumen, hoffen

    Texte für Kinder

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1988

  • Wolfgang Rudelius - Lieber-heute-als-morgen-Postkarten

    Texte von Hans Manz. Sechzehn farbige Postkarten in einer Mappe

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1988

  • An Türen klopfen

    Zwölf Geschichten für zwölf Monate.

    Zum Vorlesen und für Kinder ab 8 Jahren. Illustrationen von Inge Steineke.

    Zürich/Frauenfeld: Nagel & Kimche, 1991

  • Schöne Träume - Sieben Geschichten für sieben Nächte

    Zum Vorlesen und für Kinder ab 8 Jahren

    Illustrationen von Susann Opel-Götz

    Zürich/Frauenfeld: Nagel & Kimche, 1991

  • Vom Maulaufreißen und Um-die-Ecken-gucken

    Ein Wunsch-Lesebuch ab 9 Jahren

    Illustrationen von Susan Opel-Götz

    Zürich/Frauenfeld: Nagel & Kimche, 1993

  • Ein Bär auf Jagd

    Mit zahlreichen Abbildungen von Jürgen Pankarz

    München: moses Kinderbuchverlag, 1994

  • Die Wachsamkeit des Schläfers

    Gedichte

    Frauenfeld: Im Waldgut, 1994

  • Mit Wörtern fliegen

    Neues Sprachbuch für Kinder und Neugierige

    Weinheim: Beltz & Gelberg, 1995

  • Schöne Träume

    Sieben Geschichten für sieben Tage

    Gütersloh: Bertelsmann, 1995

  • Pantoffeln für den Esel

    Märchen der Stille

    Illustrationen von Hannes Binder

    Zürich/Frauenfeld: Nagel & Kimche, 1996

  • Um drei Ecken herum

    Ein Wunsch-Lesebuch

    Frankfurt am Main: Fischer, 1998

  • Da kichert der Elefant

    Für Erstleser

    Illustrationen von Verena Ballhaus

    Zürich/Frauenfeld: Nagel & Kimche, 1998

  • Hans Manz und Vera Eggermann

    Durchs Schlüsselloch gucken

    Didaktisches Begleitheft von Katharina Utzinger und Hansruedi Brändli

    Zürich: Orell Füssli, 1999

  • Ein kleines o steht vor dem Zoo

    Zürich: Nagel & Kimche, 2000

  • Die Welt der Wörter

    Sprachbuch für Kinder und Neugierige

    Weinheim: Beltz&Gelberg, 2003

Awards
  • 1975 Werkjahr des Kantons Zürich

  • 1976 Ehrengabe der Schweizerischen Schillerstiftung

  • 1977 Nationale Hans-Christian-Andersen-Medaille

  • 1978 Werkjahr der Pro Helvetia

  • 1980 Ehrengabe der Stadt Zürich

  • 1988 Ehrengabe des Kantons Zürich

  • 1988 Ehrenpreis des Internationalen Kuratoriums für das Jugendbuch

  • 1990 IBBY-Ehrenliste

  • 1991 Schweizer Arbeiterliteraturpreis

  • 1991 Schweizer Jugendbuchpreis

  • 1992 Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik

  • 1994 Lyrikpreis der Schweizerischen Schillerstiftung

  • 1994 Ehrengabe der Stadt Zürich

  • 1995 Ehrenmedaille der Stadt Livorno

  • 2000 Halbes Werkjahr der Stadt Zürich

Links
  • Auf Wortfang in poetischen Welten: Berliner Kinder und lyrikline.org

    Ein Projekt mit sechs Berliner Grundschulklassen im Rahmen des poesiefestival berlin 2008.

    Website (de)