Volha Ipatava

weißrussisch

З НАПЯТАЙ БОСКАЙ ЦЕЦІВЫ...

З напятай боскай цецівы
Злятаеш звонкаю стралою.
І свет як цешыцца табою --
Такі чароўны і жывы.

Цяпер брыдзеш, і грузне крок,
Нібы на бруднай Камароўцы
Зняважылі каўказцы слоўцам
Тыой лёгкаважкі кашалёк.

Ды Коўш Мядзведзіцы ўначы
Пытальнікам на неба ляжа,
І ўласная душа падкажа,
Як светлы промень зберагчы

І зноў пачуеш -- крык савы,
Таемны шэпат, плач нядужны,
І звон. І ўзлёт галавакружны
З напятай боскай цецівы.

© Вольга Іпатава
Audioproduktion: Belarus PEN-Centre / Goethe-Institut Minsk

Von der gespannten göttlichen Bogensehne ...

Von der gespannten göttlichen Bogensehne
Fliegst du wie ein schwirrender Pfeil davon.
Und die Welt, wie erfreut sie sich an dir –
So bezaubernd und lebhaft du bist.

Jetzt schlurfst du dahin, und der Schritt ist schwer,
Als ob auf dem schmutzigen Kamarouka-Markt
Die Kaukasier dein leichtgewichtiges Portemonnaie
Mit einem Wort gedemütigt hätten.

Aber die Kelle des Großen Bären nachts
Legt sich wie ein Fragezeichen an den Himmel,
Und deine Seele verrät dir,
Wie der helle Strahl zu bewahren ist.

Und wieder hörst du – ein Eulenschrei,
Heimliches Flüstern, leises Wimmern,
Und ein Schwirren. Und der schwindelerregende Flug
Von der gespannten göttlichen Bogensehne.

Aus dem Belarussischen von Wladimir Tschepego