Francesca Bell 
Übersetzer:in

auf Lyrikline: 10 Gedichte übersetzt

aus: deutsch nach: englisch

Original

Übersetzung

Tage

deutsch | Max Sessner

Wo sind die Tage hin gibt es sie noch
irgendwo den Hochzeitstag all die
Geburtstage einen Friedhof für Tage
kann es nicht geben und wer sollte
dort auch die Gräber pflegen niemand

könnte je damit fertig werden Blumen
auf ein jedes zu pflanzen aber ich
habe gehört dass sie als kleine Häuser
in einer Vorstadt stehen dicht aneinander
die Straßen schlecht beleuchtet wie in

einem alten amerikanischen Film jemand
den der Zufall dorthin verschlug erzählte
die Türen waren nur angelehnt und
alle Häuser sahen gleich aus von außen
sodass man leicht die Orientierung

verlor auch gab es keine Geschäfte
nichts wo man ein bisschen plaudern
konnte so fuhr er mit Schrittgeschwindigkeit
immer weiter ließ das Radio laufen bis
ihm das Benzin allmählich knapp wurde

er hätte gern seinen zehnten Geburtstag
noch einmal erlebt von allen Tagen
konnte er sich an diesen am besten
erinnern aber wo sollte er suchen also
drehte er um dachte an diesen Tag vor

fünfundvierzig Jahren an seine Mutter
die dort  womöglich immer noch stand
und bis in alle Ewigkeit den einen Satz
immer und immer wiederholen musste
Jetzt blas doch endlich die Kerzen aus

© Max Sessner
aus: Langsame Männer
Wenzendorf: Stadtlichter Presse, 2015
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Days

englisch

Where have the days gone do they still exist
somewhere the wedding day all the
birthdays there cannot be a cemetery
for days and also who would
maintain the graves there no one

could ever finish planting flowers
on each one but I have heard
that they stand as small houses
in a suburb close together
the streets poorly lit like in

an old American film someone
who was accidentally misled there said
the doors were just ajar and
all houses looked the same from the outside
so that one easily lost one’s bearings

also there were no shops
nothing where one could chat a little
so he drove at a walking pace
on and on let the radio play until
his gas gradually ran low

he would have liked to live his tenth
birthday once more of all the days
he could best remember that one
but where should he search so
he turned around thought of that day

forty-five years ago of his mother
who possibly stood there still
and for all eternity had to repeat
the one sentence over and over
Now finally blow the candles out

Translated from German by Francesca Bell

Der Goldzahn

deutsch | Max Sessner

Wissen Sie das Glück ist ein
Idiot es weiß nie so recht
wohin es sich setzen soll sitzt
es endlich steht es oft gleich
wieder auf läuft durch die
Straßen als nicht mehr ganz

junger Mann in fadenscheiniger
Kleidung vorstellen kann man
sich dass er in Hauseingängen
schläft aber es gibt diesen
magischen Moment dieses
Aufblitzen eines Goldzahns

im Abendlicht wenn er sich
doch einmal niederlässt und
jemanden am Ärmel zupft
vielleicht ja doch kein Idiot nur
einer der zu schüchtern ist um
laut in die Hände zu klatschen

© Max Sessner
Audio production: Haus für Poesie / 2017

The Gold Tooth

englisch

Do you know that happiness is an
idiot it never really knows
where it should be seated when it
finally sits it often stands right
up again walks through the
streets as a no longer entirely

young man in threadbare
clothing one can imagine
that he sleeps in building
entrances but there is this
magical moment this
flash of a gold tooth

in the evening light when he
settles himself after all and
tugs someone on the sleeve
perhaps no idiot at all just
someone who is too shy
to loudly clap his hands

Translated from German by Francesca Bell

She's Always Dancing

deutsch | Max Sessner

Das Mädchen das immerzu tanzen
will steckt wie ich vermute in der Haut
meiner alten Nachbarin vom Haus
gegenüber dreimal am Tag Sommer

wie Winter verlässt sie das Haus geht
mit graziösen Schrittchen die Füße
in Hauspantoffeln zu ihrem Kleinwagen
der in der Hofeinfahrt parkt umrundet

ihn mehrmals bleibt schließlich stehen
und starrt auf die Strasse hinaus wie
in etwas Dunkles Applaus flüstert's
im Dunklen und ein Raunen liegt in

der Luft das ist ein bisschen makaber
aber auch ein bisschen schön wenn
man zufällig am Fenster steht streicht
man sich unwillkürlich die Haare glatt

© Max Sessner
aus: Langsame Männer
Wenzendorf: Stadtlichter Presse, 2015
Audio production: Haus für Poesie / 2017

She’s Always Dancing

englisch

The girl who always wants to dance
is stuck as I suspect in the skin
of my old neighbor lady from the house
across the street three times a day summer

as in winter she leaves the house goes
with graceful little steps her feet
in house slippers to her compact car
parked in the courtyard entrance circles

it repeatedly finally stands still
and stares out into the street as if
into something dark applause whispers
in the darkness and a murmur hangs in

the air it is a little bit macabre
but also a little bit beautiful when
you stand by chance at the window you
involuntarily smooth down your hair

Translated from German by Francesca Bell

Alter Mann mit Wolken

deutsch | Max Sessner

Lass mich in deinem schäbigen Körper
wohnen ein paar Tage nicht lange so
kann ich mir ein Bild machen von dem
was kommen wird inzwischen darfst
du bei mir einziehen aber mach's dir
nicht allzu bequem und halte bitte eine
gewisse Ordnung so dass ich mich
später wieder zurechtfinde Licht in die
Sache wirst du ohnehin nicht bringen
und meine guten und schlechten
Gedanken fließen allenfalls träge an
dir vorüber Gelassenheit und Zweifel
sind alles was ich dir bieten kann und
auch das nur in Maßen und umgekehrt
wird es vielleicht ebenso sein nur dass
es ein bisschen stiller und diffuser ist
bei dir dann bin ich auch schon wieder
weg und deine Freunde beim Kartenspiel
werden nie erfahren dass nicht du
es warst der oft vergaß das Blatt zu
spielen um plötzlich ein Gespräch zum
Beispiel über Wolken zu beginnen

© Max Sessner
aus: Langsame Männer
Wenzendorf: Stadtlichter Presse, 2015
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Old Man With Clouds

englisch

Let me live in your shabby body
a few days not long that way
I can get an idea of what
will come in the meantime you
may move in with me but don’t make
yourself too comfortable and please keep
a certain order so that I can
get my bearings later you won’t
in any case shed light on the matter
and my good and bad thoughts
flow at best languidly past
you serenity and doubt
are all that I can offer you and
even that only in moderation and conversely
it will perhaps be just the same only that
it is a little bit quieter and more vague
in you then I am already gone again
and your friends playing cards
will never discover that it wasn’t you
who often forgot to play the hand
in order to suddenly begin for instance
a conversation about clouds

Translated from German by Francesca Bell

Sommer mit Lassie

deutsch | Max Sessner

Am Ende war immer alles 
wieder gut man stand in einer
Küche und lachte jemand trank
ein Glas Milch der Hund sah

mich an und ich sah aus dem
Fenster es roch nach Flieder
und Urin Oma die Außerirdische
verweilte noch kurz vor dem

Fernseher ehe sie den Stecker zog
mit einem Seufzer verschwanden
alle die lachende Familie und der
lachende Hund den Sommer über

log ich wie gedruckt und doch
ist es wahr dass ich Abenteuer
bestand einmal fiel ich vom Mond
und jemand warf mich zurück

© Max Sessner
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Summer with Lassie

englisch

At the end everything was always
good again one stood in a
kitchen and laughed someone drank
a glass of milk the dog looked

at me and I looked out the
window it smelled of lilacs
and urine Grandma the extraterrestrial
lingered a little in front of the

television before she pulled the plug
with a sigh everyone disappeared
the laughing family and the
laughing dog the whole summer

I lied through my teeth and yet
it is true that I survived
adventures once I fell from the moon
and someone threw me back

Translated from German by Francesca Bell

Geister

deutsch | Max Sessner

Weil wir es neulich über Geister
hatten und was wir wohl für welche
wären käme es jemals dazu dachte
ich heute lange darüber nach nicht
vorstellen kann ich mir einer von

der üblen Sorte zu sein der an die
Betten tritt mit einem Gesicht aus
Asche und in die Träume der Leute
Gerüchte streut wüstes Zeug das

sie erwachen lässt ratlos und in
sich hineinhorchend wie in einen
dunklen Wald so einer niemals
aber einer der zufällig vorbeikommt
ein paar Flaschen Bier in der Tüte

und sich's schon mal in der Küche
bequem macht lange vor Mitternacht
ganz entspannt die Sache angeht
und von dem nichts weiter zurückbleibt

als ein leichter Bierdunst in den
Zimmern wenn er gegen Morgen
verschwindet so einer wäre nicht
der schlechteste und würfe er die
Tür auch noch so heftig ins Schloss

© Max Sessner
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Ghosts

englisch

Because we had recently discussed
ghosts and what sort we perhaps
would be should it ever come to that
I thought it over for a long time today
I cannot imagine being one of

the evil kind that comes up
to the beds with a face
of ash and spreads rumors in people’s
dreams desolate stuff that

causes them to awaken clueless and
listening to their inner voices as if in a
dark wood such a ghost never
but one who drops by casually
a few bottles of beer in the bag

and already makes itself at home
in the kitchen long before midnight
approaching the matter completely relaxed
and from whom nothing more remains

than a slight beer vapor in the
rooms when he disappears around
morning a ghost like that wouldn’t be
the worst even if he also slammed
the door so violently shut

Translated from German by Francesca Bell

Bildnis einer alten Dame auf einer Parkbank sitzend

deutsch | Max Sessner

So im Vorübergehen sieht man hinter ihrem
Gesicht das immer noch schön ist ein zweites
jüngeres dann ein drittes ein viertes und
zuletzt etwas kleiner das Gesicht eines
Mädchens und küsste sie jetzt ein
längst verlorener Geliebter der
vorüberginge zufällig wie ich es öffnete
sich ihr erstes Gesicht und all
die andern fielen wie Münzen aus einem
Portemonnaie zwischen ihre Füße in den Kies

© Max Sessner
aus: Langsame Männer
Wenzendorf: Stadtlichter Presse, 2015
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Portrait of an Old Woman Sitting on a Park Bench

englisch

In passing one sees behind her
face that’s still beautiful a second
younger one then a third a fourth and
last somewhat smaller the face of a
girl and if a lover long since lost
kissed her now passing as I did
by chance her first face
would open up and all the others
would fall between her feet like
coins out of a purse into the gravel

Translated from German by Francesca Bell

Halbfertige Zeichnung

deutsch | Max Sessner

Sterben niemals aber eins werden
mit dem Bezug des Sofas bietet
eine Möglichkeit des sanften
Verschwindens mit einem Lächeln
und die Hände in den Taschen bin
ich kaum mehr sichtbar nur die

mich lieben erkennen noch meine
Züge im Muster des Stoffes Abende
gibt es da sieht man mich etwas
deutlicher ob es am Wetter liegt ich
weiß es nicht dann sitzt du neben
mir die Hand auf meinem Knie und

kaum lesbar erscheint auf deinem
Handrücken eine winzige Schrift
du bewegst stumm deine Lippen
als du zu lesen versuchst dein Herz
klopft stark es klopft außerhalb von
dir irgendwo in diesem Zimmer

© Max Sessner
aus: Langsame Männer
Wenzendorf: Stadtlichter Presse, 2015
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Half-Finished Drawing

englisch

Dying never but becoming one
with the aspect of the sofa offers
a possibility of gentle
disappearance with a smile
and hands in pockets I am
barely visible anymore only those

who love me still recognize my
features in the pattern of the cloth evenings
it happens one sees me somewhat
more distinctly if it’s due to the weather I
don’t know then you sit next
to me a hand on my knee and

barely legible a tiny script appears
on the back of your hand
you move your lips silently
as you try to read your heart
knocks strongly it knocks outside of
you somewhere in this room

Translated from German by Francesca Bell

Schiffe

deutsch | Max Sessner

Spät ist es in den Wörtern wo
ganze Mannschaften träumen
wo man Lieder singt kurz
vorm Morgengrauen sprich
sie ruhig aus sie treiben die
Straße hinunter Schiffe die
Segel gebläht und am Mast

flattert der Totenkopf mit den
gekreuzten Säbeln sprich
sie ruhig aus oder aber sei
einfach still dann tümpeln
die Schiffe im Hafen laufen
nicht aus Steuermänner
spucken ins Wasser und die
 
Leere im Frachtraum ist nicht
zu ertragen es liegt an dir
ob du hinabsteigst barfüßig
über die Planken läufst hin
und her immer wieder bis
du das Meer fühlst dunkel
und tief unter deinen Füßen

© Max Sessner
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Ships

englisch

It is late in the words where
entire crews dream
where one sings songs shortly
before daybreak go ahead
and say them they float
down the street ships the
sails swollen and on the mast

flutters the skull with
crossed sabers go ahead
and say them or else be
simply silent then the ships
pool in the harbor do not
set sail helmsmen
spit into the water and the

void in the hold cannot
be borne it’s up to you
whether you descend walk
the plank barefoot back
and forth over and over until
you feel the sea dark
and deep beneath your feet

Translated from German by Francesca Bell

Ballade

deutsch | Max Sessner

Dann geht man eines schönen
Tages verloren du hörst womöglich
eine Melodie kommst ab vom
Weg und plötzlich sitzt du bei den
Bauarbeitern mit am Grill es gibt
 
viel Bier und überm Feuer liegen
dicke Scheiben Fleisch so nach
der vierten Flasche erscheint auf
deinem Unterarm die Tätowierung
eines nackten Mädchens es scheint
 
dir unentwegt zu winken doch kannst
du jetzt nicht weg du machst ihr klar
dass du hier leben willst in einer
dieser stickigen Baracken die du
seit Monaten vom Sehen kennst
 
schon bald ist Herbst der Mond wird
langsam blasser und nur damit
du's weißt in diesem Männermief
wirst du zu Grunde gehen es sei
denn du besinnst dich wieder auf
 
das Mädchen noch vor dem ersten
Schnee wenn niemand euren Spuren
folgen kann und all die Kerle vor
Eifersucht ganz krank am Bauzaun
um ein schwaches Feuer stehen

© Max Sessner
aus: Langsame Männer
Wenzendorf: Stadtlichter Presse, 2015
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Ballad

englisch

Then one beautiful day you
get lost maybe you hear
a melody veer off the
path and suddenly you’re sitting with
builders at a barbecue there is

a lot of beer and over the fire lie
thick slices of meat after
the fourth bottle there appears on
your forearm the tattoo
of a naked girl she seems

to beckon you incessantly but you
can’t get away right now you make clear
to her that you want to live here in one of
these stuffy shacks that you’ve
known by sight for months

soon it will be autumn the moon
is slowly getting paler and just so
you know you will decay
in this man-stench unless you
remember the girl again

before the first snow
when no one can follow
your footsteps and all the guys
stand at the fence quite sick
with envy around a weak fire

Translated from German by Francesca Bell