Gegensatz Translation Collective 
ÜbersetzerIn

auf Lyrikline: 48 Gedichte übersetzt

aus: deutsch, englisch nach: russisch, deutsch, englisch, französisch, spanisch

Original

Übersetzung

Widder

deutsch | Yoko Tawada

Ich sei ein Tier mit Hörnern, sagte er,
würde immer in den ersten sieben Jahren des Lebens
verweilen. Verließe ich sie,
würde ich eingehen. Bleibe ich dort, gäbe es keinen
Sex. Mein Versuch, ein bewohnbares Alter zu finden.
Du hast es schon gefunden.
Offen die Hügellandschaft, Eingeschlossen
im Gehäuse der Kamera.
Es gibt keine Haiku über das Innere,
in dem es keine Jahreszeiten gibt.

© 多和田 葉子/Yoko Tawada
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Овен

russisch

Я – зверь с рогами, так он сказал,

и всегда пребываю в первых семи годах

жизни. И что, если я их покину,

я погибну. А если останусь там, не будет

секса. Моя попытка найти обитаемый возраст.

Ты его уже нашел.

Открытая холмистая местность, Замкнутая

в корпусе камеры.

Не сложить хайку о душе,

в которой не бывает времен года.

Translated by Gegensatz Translation Collective

Fukushima 24

deutsch | Yoko Tawada

„Heute Ruhetag“ steht an der
Tür eines Friseursalons. Seit
drei Jahren hört der
Tag „Heute“ nicht
mehr auf und die Haare
wachsen woanders.

© 多和田 葉子/Yoko Tawada
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Фукусима 24

russisch

«Сегодня у нас выходной», – написано на

двери парикмахерской. Уже

три года, как день

под названием «сегодня» все не 

кончается, а волосы 

растут где-то не здесь.

Translated by Gegensatz Translation Collective

Westerland oder The Waste Land

deutsch | Yoko Tawada

Humane Hormone
fließen als Fußgängerzone
zwischen Knochenhäusern
Fischfrikadellen
Matjesbrötchen
Urlaubsromane mit verschwitzten Busen auf dem Titelbild
Eine einheitliche Augenfarbe ultraviolett
Deine Ebbe und Flut
synchronisieren sich mit der Schaumwirtschaft
Eine Brise streut Salz
ins Gesicht
Hast du gesehen
Der Koch liegt tot
neben ihm seine drei Arme
abgeschnitten und hingeworfen
eine Schürze, faltig
wie die Nordsee, die er
täglich auf den Teller brachte
Nahrhaftes, Buntes, Gemischtes
Die Servietten sind beschmutzt von Hagebutten und dem Himmel
Als Nationalfahne nicht definierbar
Auch die Bettlaken mit ihren Traumspuren
lassen sich nicht waschen mitten in
verblassten Ordnungsresten ein Wachstum
oder industrielle Milchzähne als Säulen
ohne Dach

© 多和田 葉子/Yoko Tawada
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Вестерланд или The Waste Land

russisch

Людские гормоны

текут пешеходной зоной

меж костяных домов                                       

рыбных котлет

сэндвичей с селедкой

Пляжное чтиво с потным бюстом на обложке

У всех типовой цвет глаз ультрафиолетовый           

Твои приливы и отливы

синхронизируются с пенным бизнесом

Бриз сыплет солью

в лицо

А ты видел

повар лежит мертвый

около него три его руки

отрезанные и выброшенные

передник, измятый

как Северное море, которое он

каждый день подавал к столу

Сытное, пестрое ассорти

Салфетки замараны шиповником и небом

Не разобрать, что это за национальный флаг

И простыни со следами сновидений

не отстирываются посреди

выцветших остатков порядка некий рост

или индустриальные молочные зубы как колонны

без крыши

Translated by Gegensatz Translation Collective

Transformation Richard III

deutsch | Yoko Tawada

Ein Seeteufel hängt seine zackige Flosse nach oben
Transparent die Schuppen Die Gräten einer Harfe
So viel Shakespeare hast du gespeist und getrunken
Eine Opfergabe für Götter: dein Fleisch und eine Karaffe

Die Theaterbühne ist dein Kostüm gesteinskörnig
Die Materie der Kulisse verletzt deine Haut
Ein Hemd zum Ausziehen aus Halsketten geknüpft
Der Buckel im Netz der Lederriemen ist ein Ich

Obszön und ungeschützt ist das Königreich der Insel
Erfolg stammt aus der Geschwulst im Herrscherhirn
Vom Gewand der Rede zieht sich zurück der Zungenzipfel
In die Stummheit eines Tiers Es trauert nicht gern

Regieren wollte der der hängt und baumelt Einsam
Überlebt der Schauspieler den König jeden Abend
Das Innere des Schuhs bleibt dunkel im Publikum
Deine Nachttieraugen erkennen jedes Gesicht

© 多和田 葉子/Yoko Tawada
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Трансформация Ричард III

russisch

Морской черт воздевает свой зазубренный плавник 

Чешуя прозрачна Рыбьи кости арфы

Столько Шекспира съел ты и выпил

Жертва богам: твое мясо и графин


Сцена – твой костюм зернисто-каменный

Материя кулис ранит твою кожу                                                       

Рубашка чтобы раздеться сплетенная из ожерелий

Горб в сети из кожаных ремней – одно из «я» 


Королевство острова вульгарно и беззащитно

Успех – порождение опухоли в мозгу правителя

От одеяний речи прячется кончик языка

В немоту животного Оно не любит скорбеть


Править хотел тот кто висит и качается Одиноко

Актер переживает короля ежевечерне                               

Нутро башмака остается темным в зрительном зале

Твои глаза ночного зверя узнают любое лицо

Translated by Gegensatz Translation Collective

Die zweite Person Ich

deutsch | Yoko Tawada

Als ich dich noch siezte,
sagte ich ich und meinte damit
mich.
Seit gestern duze ich dich,
weiß aber noch nicht,
wie ich mich umbenennen soll.

© 多和田 葉子/Yoko Tawada
Audio production: Haus für Poesie / 2017

Второе лицо «я»

russisch

Когда я еще была с тобой на Вы,

я говорила я  и имела в виду

себя.

Вчера я перешла с тобой на ты,

но еще не знаю,             

как мне теперь себя называть.

Translated by Gegensatz Translation Collective

The Train Vendor

englisch | Anju Makhija

‘One rupees, one pin,
two rupees, two pin,
three rupees, three pin.’

Little hands place
an oversized tray
on my lap.

‘One rupees, one pin,
two rupees, two pin,
three rupees, three pin.’

She smiles at me,
black teeth jagged
like stones beneath the tracks.

‘One rupees, one pin,
two rupees, two pin,
madam, five rupees five pin?’

Five rupees for Glucose biscuits,
five rupees for police hafta
five rupees for an Amitabh Bachchan film.

Angrezi Madam,
want pin?
Five rupees, six pin?’

Conveyor-belt efficiency:
she moves the oversized tray
to the next lap.

‘Ek rupaya, ek pin,
do rupaya, do pin,
teen rupaya, teen pin.’

     Hafta : bribe

 

© Anju Makhija
Audio production: The Enchanting Verses Literary Review

Die Verkäuferin im Zug

deutsch

„Eine Rupie, eine Nadel,
zwei Rupien, zwei Nadeln,
drei Rupien, drei Nadeln.“

Kleine Hände legen
ein riesiges Tablett
auf meinen Schoß.

„Eine Rupie, eine Nadel,
zwei Rupien, zwei Nadeln,
drei Rupien, drei Nadeln.“

Sie lächelt mich an,
die Zähne schwarz, abgebrochen
wie die Steine unter den Gleisen.

„Eine Rupie, eine Nadel,
zwei Rupien, zwei Nadeln,
die Dame, fünf Rupien, fünf Nadeln?“

Fünf Rupien für eine Packung Kekse,
fünf Rupien zum Polizeibestechen,
fünf Rupien für einen Film mit Amitabh Bachchan.

„Ne Nadel
für die englische Dame?
Fünf Rupien, sechs Nadeln?“

Es läuft hier wie am Fließband:
Das riesige Tablett liegt schon
auf dem nächsten Schoß.

„Ne Rupie, ne Nadel,
zwei Rupien, zwei Nadeln,
n Zehner, zehn Nadeln.“

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

A Farmer’s Ghost

englisch | Anju Makhija

Behind the trunk of a mango tree you were seen
vigilantly guarding rice fields; later,

collecting dung, rounding up cows,
you munched dry rotis, beat your daughter-in-law.

A farmer never leaves his land, they said,
till rice is safe from man and beast.

When bins are full, rice mixed with dry neem,
he will leave.  The old man is dead, not asleep.

That night, I read about witty Veetal,
short-tempered Zhoting, man-eating Hadals

and other Konkan spirits in The Times.  Next night:
ghostbusting, to dispel tales spreading like flames

in the night.  Dark face, still as a scarecrow,
leaning against a haystack, you were seen

by all but me.  Disconcerted then, now I see the point:
dispelling superstitions city folk like;

but, to believe the imagined to be true
can be a way of life, a fact, a truth. 


       Neem:  a bitter leaf


© Anju Makhija
Audio production: The Enchanting Verses Literary Review

Der Geist eines Bauern

deutsch

Hinter dem Stamm eines Mangobaums sah man dich
aufmerksam Reisfelder bewachen; später

beim Mist sammeln, Kühe zusammentreiben,
trockenes Fladenbrot essen, Schwiegertochter schlagen.

Ein Bauer verlässt nie sein Land, sagen sie,
möge der Reis sicher sein vor Mensch und Tier.

Als die Eimer voll sind, die Reis-Neem-Mischung fertig,
da geht er. Der alte Mann ist tot, er schläft nicht.

An dem Abend einen Times-Artikel über Konkan-Geister
gelesen, Veetal den Gewitzten, Zhoting den Reizbaren,

Hadals den Menschenfresser. Die Nacht darauf: Geisterjagd,
Geschichten vertreiben, die sich verbreiten

wie Funken in der Nacht. Außer mir haben dich alle gesehen,
das Gesicht dunkel, still wie eine Vogelscheuche,

ans Heu gelehnt. Erst befremdet, verstehe ich jetzt:
Wer aus der Stadt kommt, vertreibt gerne Aberglauben;

aber das Ausgedachte für wahr zu halten
kann auch ein Leben sein, Fakt, Wahrheit.   


       Neem:  bitteres Blatt

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Artifact

englisch | Anju Makhija

The portrait, shrouded in plastic,
hangs in the loft like an exhibit
in the Gallery of Modern Art.
Inside, a face, bust size,
patchy skin, penetrating eyes,
mole below lips, eyebrows thick,
singular features in an innocuous face.

Terrifying, this packing away
in frames, polythene, white cloth;
the portrait resembles a monk
in saffron robes—
the silence never wears off.

Moth-chewed lips,
mildew around nose,
white ant devoured ears,
spider webs, chin to forehead.

Left to their fate,
colours bleed, the blush fades.
The portrait mutely marks time.

© Anju Makhija
Audio production: The Enchanting Verses Literary Review

Artefakt

deutsch

Das Porträt, in Plastik gehüllt,
hängt unterm Dach wie ein Kunstobjekt
in der Galerie der Modernen Kunst.
Es verbirgt sich ein Gesicht, büstengroß,
Haut fleckig, eindringlicher Blick,
Muttermal unter den Lippen, büschelige Augenbrauen:
einzige Besonderheiten im unauffälligen Antlitz.

Fürchterlich, dieses Wegstecken
hinter Rahmen, Plastik, weißen Stoff;
das Porträt ähnelt dem eines Mönchs
in safrangelben Gewändern –  
endlose Stille.

Lippen mottenzerfressen,
Nase verschimmelt,
termitendurchlöcherte Ohren,
Spinnweben von Kinn bis Stirn. 

Dem Schicksal überlassen
allmählich Verfärbung, Röte wird Blässe.
Ein Porträt schweigender Vergänglichkeit.

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Disquiet

englisch | Rochelle Potkar

My father was the quietest man;

his few words made no sense

in the world’s idiom.

 

Saddled into a marriage

astride a dead horse of tradition

he flogged it too many times

for two children.

 

He stayed away even when near.

He did not belong to anyone,

unaware of our favorite colors,

our school grades, or

the names of our boyfriends.

 

He lent money to ruffians at high interest rates

and recovered nothing.

Smoothening his hands over glossy brochures,

he invested in scams of impossible dreams.

 

He used to count his coins

like I now count my words

I too am falling out of the system.

I too belong to no one.

I fear he is growing inside me . . .

(Are we always pregnant with our parents?)

 

I fight to brew soup for my daughter

To know her grades

and look her in the eye

during her babbles.

I know her favorite toys, colors

the names of her friends.

 

I have hidden the broken mirrors of my growing

disengagements.

I am killing the father inside me,

but he keeps rising.

 

My language is turning alien

in the world’s idiom.

I too have placed faith in scams

Of soul, body, and intellect.

The rule being: everyone is duped at least once.

 

I search for him in other faces

and turn mine away

when I find even one similar feature.

 

But can I run away from the one cell

that is the whole Self?

© Rochelle Potkar
Audio production: The Enchanting Verses Literary Review, 2018

Disquiet

deutsch

Mein Vater war ein sehr stiller Mensch;

seine wenigen Worte unverständlich

für die gesprächige Welt.



Er saß im Sattel einer Ehe

auf dem toten Gaul der Tradition,

den er für zwei Kinder

allzu hart peitschte.



Auch dann, wenn er da war, blieb er fern.

Er gehörte niemandem an,

kannte unsere Lieblingsfarben nicht

oder unsere Schulnoten,

wusste nicht, mit wem wir ausgingen.



Er lieh irgendwelchen Gangstern zu hohem Zinssatz Geld

und sah es nie wieder.

Seine Hände strichen über Hochglanzbroschüren,

er investierte in den Betrug unerreichbarer Träume.



Er zählte seine Münzen

so wie ich jetzt meine Wörter

Auch ich bin am Straucheln.

Auch ich gehöre niemandem an.

Ich habe Angst, dass er in mir wächst . . .

(Ist man für immer mit seinen Eltern schwanger?)



Ich strenge mich an, für meine Tochter Suppe zu kochen

Ihre Noten zu kennen

und blicke ihr in die Augen

beim Plappern.

Ich kenne ihr Lieblingsspielzeug, ihre Lieblingsfarben

weiß, wer ihre Freundinnen sind.



Die Scherben meiner wachsenden Entfremdung

habe ich versteckt.

Ich töte den Vater in mir ab,

aber er erhebt sich jedes Mal.



Meine Sprache wird fremd

in der gesprächigen Welt.

Auch ich habe Betrug erlebt

Der Seele, des Körpers, des Denkens.

Die Regel ist die: Mindestens einmal im Leben wirst du verarscht.



Ich suche nach ihm in anderen Gesichtern

und drehe mich weg

wenn mir nur eine Ähnlichkeit auffällt.



Aber kann ich der einen Zelle entkommen

die das ganze Selbst ist?

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Transmogrified

englisch | Rochelle Potkar

He was first a snake and was in love with her - a she-snake. And then he molted and after he molted he was a turtle and he met another she-turtle and fell in love with her. When he de-shelled after years, he became a four-legged animal, black spots sprouting over his fur, and he fell for a leopard. He moved this way through the jungles, the savannas, the deserts, the skies, through the oceans, the air, the land and beneath it, changing and changing and meeting and falling in love with new she-species.

The lovers he left behind did not change. They were who they were. The same.

They were individualistic so to speak, but now they were also heart-broken and full of hate for him - the one who had left in the middle of, sometimes, passionate love-making.

They had no idea how it was to live so many lives in one life like him.

To take no breaks with rebirths from being mosquito to man.

Sometimes evolution and progress is so fast, blessings and curses are all mixed up, and One.

© Rochelle Potkar
Audio production: The Enchanting Verses Literary Review, 2018

Verwandlung

deutsch

Zuerst war er eine Schlange und verliebt in sie – eine weibliche Schlange. Er häutete sich und nach der Häutung wurde er eine Schildkröte, traf auf eine weibliche Schildkröte und verliebte sich. Als er sich nach Jahren seines Panzers entledigte, wurde er ein vierbeiniges Tier, schwarze Punkte durchzogen sein Fell, und er verguckte sich in ein Leopardenweibchen. Auf diese Art bewegte er sich durch Dschungel, Savannen, Wüsten, Himmel, durch Meere, Luft, Land und Erde, veränderte und veränderte sich und lernte immer neue Weibchen kennen, in die er sich verliebte.

Die Liebhaberinnen, die er zurückließ, veränderten sich nicht. Sie waren sie selbst. Sie blieben sich treu.

Es waren eigentlich starke Frauen, die jetzt aber auch gebrochene Herzen hatten und voller Hass auf ihn waren – ihn, der sie mitten im (manchmal) leidenschaftlichen Liebesakt verlassen hatte.

Sie hatten keine Vorstellung davon, wie es wäre, so viele Leben in einem Leben zu leben, wie er es tat.

Ohne Verschnaufpause von der Mücke zum Mann zu werden.

Manchmal rasen Evolution und Fortschritt so, dass sich Gutes und Fluch vermischen, Eins werden.



Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Skirt

englisch | Rochelle Potkar

I.

I watch a video of women cycling in short dresses talking of how not to flash.

They wide-angle their legs, pull the back of their skirts

and with a coin and a rubber band marry it to the front of their skirts;

it becomes a pant.

 

I think of their legs in the sun, delicately agile on swerving bicycles.

 

In the country where I live, clothes that show leg, armpit, curve of breast invite brutality.

Not postcard beauty.

 

Veils, purdahs, stoles, dupattas, and leggings are needed to cover up.

 

Short skirts are not about fashion or suiting body types, but about freedom.

 

One day we will get there: cycling in the sun on slippery rain-kissed paths

where smaller solutions will be our search

the larger ones done.

 

We will divide the skirt into a pant.

 

Or maybe not even.

 

II.

The women in the video talk back.

They turn and smile their gorgeous smiles.

“Yes we wear skirts and show our thighs,” they say.

“But freedom is relative like time, like poverty.”

 

“We might not get killed but don’t ever think nothing else happens to us.”

 

“Did you know of the woman who walked 10 hours

on a social experiment through New York

and collected 108 vile propositions?”

 

“Your culture compels you to hide than show.

We want that.

So we don’t have to be doll-sexy all the time.

… to prove our beauty, femininity.

Our thighs can be. Our anatomy...

We.”

 

“If we wrap ourselves in yards and yards like in your country

we are looked at as regressed, unsexy.”

 

III.

The women in the video and I turn to you:

 

Why should the world be telling us what is less and what is more?

How we should wear what we wear in this tug of fabric, fabric of war?

Five centimetres or nine yards, head naked or covered up,

Waist seen or shown?

 

Why is the world telling us what to wear? All the time?

Why is this our most silent, daily question:

what to wear?’

And is it for ourselves or for someone else that we ask this?

© Rochelle Potkar
Audio production: The Enchanting Verses Literary Review, 2018

Rock

deutsch

I.

Ich gucke ein Video, in dem fahrradfahrende Frauen in kurzen Kleidern darüber reden, wie man dabei nicht allzu viel zeigt.

Sie winkeln ihre Beine weit an, nehmen den Rock von hinten

und verbinden den hinteren und vorderen Rockteil mit einer Münze und einem Gummiring;

der Rock wird zur Hose.



Ich male mir ihre nackten Beine in der Sonne aus, wie sie zart und kraftvoll durch die Gegend kurven.


In dem Land, wo ich lebe, laden Kleider, die ein Bein, eine Achsel oder den Ansatz einer Brust enthüllen, zu Grausamkeit ein.

Nichts mit Postkartenidylle.



Schleier, Purdahs, Stolen, Dupattas und Leggings dienen der Bedeckung.



Bei kurzen Röcken geht es nicht um Mode oder Körpertyp, sondern um Freiheit.


Der Tag wird kommen, an dem die Sonne scheint und wir auf rutschigen, regenbenetzten Wegen Fahrrad fahren

auf der Suche nach kleineren Lösungen

die größeren gefunden.



Unsere Röcke machen wir zu Hosen.



Wenn überhaupt nötig.



II.

Die Frauen im Video sind schlagfertig.

Sie drehen sich um und lächeln ihr breitestes Lächeln.

„Klar, wir tragen Röcke und zeigen unsere Oberschenkel“, sagen sie.

„Aber Freiheit ist relativ, wie Zeit oder Armut.“



„Auch wenn wir nicht getötet werden, ist es nicht so, als ob uns nie etwas passiert.“



„Habt ihr von der Frau gehört, die als Experiment

zehn Stunden durch New York gelaufen ist

und 108 Mal angemacht wurde?“



„Eure Kultur zwingt euch zum Verstecken, ihr könnt euch nicht zeigen.[1] 

Wir wollen das.

Damit wir nicht dauernd das sexy Püppchen spielen müssen.

… um unsere Schönheit, Weiblichkeit zu beweisen.

Unsere Oberschenkel sind erlaubt. Unser Körper …

Wir.“



„Wenn wir uns meterweise in Stoff einwickeln wie bei euch,

dann denkt man, wie wären rückschrittlich, unattraktiv.“



III.

Die Frauen im Video und ich, wir meinen:



Warum darf die Welt uns sagen, was zu wenig ist und was zu viel?

Dass wir dieses oder jenes tragen müssen, während alle daran zerren, am Stoff, aus dem die Kriege sind?

Fünf Zentimeter oder acht Meter, bloßer oder bedeckter Kopf,

Die Taille erahnt oder sichtbar?



Warum sagt uns die Welt, was wir anziehen sollen? Andauernd?

Warum lautet unsere tiefste, tägliche Frage:

„Was soll ich anziehen?“

Und stellen wir uns die Frage für uns selbst oder für andere?


Kund*in: In diesem Absatz scheint ein Dialog zu stecken, allerdings stehen nur ganz am Anfang und am Ende Anführungszeichen. Ist das ein Fehler oder sollen die verschiedenen Stimmen vermischt werden?

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Pagoda poems

englisch | Sukrita Paul Kumar

nine times over
the word nothingness

emerges again
and yet again
in the twenty-word poem
by the master monk

the dragon, they say, 
descends into the sea
searching for meaning
and spewing jewels
jewels that become rocks
with stalactites piercing into
bellies of rocks

columns of light rise
dressed in stunning colours

devils dancing
in step with gods

all in all,
adding to nothingness
and making meaning

*

what is real?

image of the bird
fluttering in the sky
or the one still
in the gushing river

the wavy moon
in the water
or the one above
that is steady

parallel

forever

© Sukrita Paul Kumar/The Enchanting Verses Literary Review

Pagoda-Gedichte

deutsch

insgesamt neun Mal
das Wort Nichts

immer und
immer wieder
im zwanzig-Wort-Gedicht
des Meistermönchs

der Drachen, sagen sie,
taucht ins Meer
auf der Suche nach Sinn
und spuckt Juwelen aus
Juwelen, die zu Felsen werden
ihre Stalaktiten
stechen ins Gestein

Lichtsäulen, gehüllt
in atemberaubende Farben

Teufel tanzen
im Gleichschritt mit Göttern

all das
ist auch wieder Nichts
und schafft Sinn

*

was ist echt?

der Vogel
wie er am Himmel flattert
oder der regungslose Vogel
im strömenden Fluss

der gekräuselte Mond
im Wasser
oder der beständige Mond
da oben

immer

beides

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Insight

englisch | Sukrita Paul Kumar

In the centre of
That circle of light
Rising slowly
over the river of experience
panting and huffing

Lies the truth of my life

so white
I cannot see it

All colours merged,
Lives absorbed
the white becomes whiter
And I
More blind

© Sukrita Paul Kumar

Einsicht

deutsch

Mitten
Im Lichtkreis
Der langsam aufsteigt
aus dem atemlosen
Fluss der Erfahrung

Liegt die tiefste Wahrheit meines Lebens

so weiß
dass sie mich blendet

Alle Farben vereint,
Ganze Leben eingesogen
das Weiß wird immer weißer
Und ich
Blinder


Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Resurrection

englisch | Sukrita Paul Kumar

Come breathe life
Into words

Words are stones
When in exile

Those not owned by poets
Remain lifeless and limp
in isolation,
Not able to change sides
They are fossilized

Not so, the dogs …
Uprooted from the street
With their instinct to survive
They teeter and totter
And yet again, acquire
territorial rights 
They grow roots and
Reconnect with hearts of gold

Harnessed and steered
by the throb of memory
of their past, they ride
vibrant waves of the present

Like them
Come, get on the saddle
Reach out to those
Still words, rocks of silence
That lie in wait

Awaken them
Into dreams of a universe

Of one creation, one life,
Of poems with

Humans, animals and plants
All connected
None in exile.

© Sukrita Paul Kumar/The Enchanting Verses Literary Review

Auferstehung

deutsch

Komm, hauche Wörtern
Leben ein

Im Exil sind
Wörter Steine

Ohne Dichter*innen
Bleiben sie leblos und lahm
vereinzelt,
Verharren starr
Es sind Fossilien.

Wie anders sind da die Hunde …
Mit ihrem Überlebensinstinkt
Staksen und tapsen sie
Auch auf fremden Straßen
Und fordern erneut
ein Recht auf Land
Sie schlagen Wurzeln und
Verbinden sich wieder mit Herzen aus Gold

Getrieben und geleitet
von Erinnerung,
Vergangenheit, reiten sie
die sprühenden Wellen des Jetzt

Mach es wie sie
Komm, schwing dich in den Sattel
Strecke die Hände nach den
Ruhenden Wörtern, den lauernden
Felsen des Schweigens

Erwecke sie
Zu Träumen von einem Universum

Einer einzigen Schöpfung, eines einzigen Lebens
Von Gedichten

Der Verbindung
Aller Menschen, Tiere, Pflanzen
Wo nirgends Exil.

Übersetzung: Lisa Jeschke & Tabea Magyar für Gegensatz Translation Collective

Der Abschied ist gemacht

deutsch | Nancy Hünger

wer weiß schon wie es sich ausnimmt
wenn es vorbei ist auch das Warten auf Züge
im Winter alles Ewige vorbei sind die Abschiede
nur einer noch ohne dich nimmt man es leichter

wer weiß schon wie es sich ausnimmt
in meinem Zimmer werden die Bücher verpackt
ist was du hattest gar nicht so viel was du brauchtest
waren zwei drei leise Gedichte und ein wenig Musik

wer weiß schon wie es sich ausnimmt
glaubst du an nichts wird alles wahrscheinlich
denkt irgendjemand dreimal im Jahr deinen Namen
hört man immer seltener verspricht sich einer

wer weiß schon wie es sich ausnimmt
habe ich zu oft gefragt niemand hat Antwort also
packe ich meine zwei drei leisen Gedichte ein
wenig Musik zum Abschied wäre trotzdem nett.

© Nancy Hünger
aus: unpublished
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2014

The farewell is over

englisch

but who knows what it will look like

when it’s over including the waiting for trains

in winter everything eternal the farewells are over

only one more without you it gets easier


but who knows what it will look like

the books will be packed in my room

is what you had not all that much what you needed

were two or three quiet poems and some music


but who knows what it will look like

if you believe in nothing everything’s likely

if anyone considers your name three times a year

one hears less and less a slip of someone’s tongue


but who knows what it will look like

have I asked too often no one has an answer so

I’ll pack my two or three quiet poems some

music for a farewell would still be nice.


Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

re:aktor poems iii. fukushima

deutsch | Paul-Henri Campbell

ich auf dem sofa / streame die katastrophe / beim cappuccino
live laufen sie ein / fukushima bei youtube / as it happened full
posttraumatische / automatisierte bildflut / auch 911
as it happened full / oder complete ''8:10:12 / rohe wirklichkeit

rohe abdrücke / staub und gestein am vesuv / überlagert hang
zum suchleisten stich / probebohrungen wortkern / gemovete bilder
zufällige per- / spektiven oft verwackelt / auf rauch auf asche
das video first / draft of history steht / : siehst du die unschuld

das fassungslose / simultan übersetzte / bildtondokument
atomisiert save / kontinuum zeit zäsur / lots of weighing in
bei studios live / rom new york berlin cairo / peking perth lima
alle screens leuchten / stopp aller spaltungen welt / eins im ereignis

fohlen statt walfleisch / sushi meiden sake vor- / jahr kanpai trinke
oder was ist sonst / shin gojira für mich hier / ich auf dem sofa
entrückte alpwelt / schock bis ich sie wegklicke / und plinius lese 

© Paul-Henri Campbell
Audio production: Haus für Poesie, 2018

re:aktor poems iii. фукусима

russisch

я на диване / стримлю цунами / за чашкой капучино
картинки в лайфстриме / фукусима на ютюбе / as it happened full
посттравматический / поток изображений автоматический / как и 911
as it happened full / или complete ''8:10:12 / необработанной реальности

необработанные отпечатки / пыль и породы везувия / оседают на склон
строка поиска кайло / поисковое бурение словесный керн / движуха картинок
случайные пер- / спективы обычно смазанные / на дым и на пепел
видео first / draft of history готово / : ты видишь невинность?

аудиовизуальный документ / в прострации / с синхронным переводом
распад save / континуум время пауза / lots of weighing in
лайф в студиях / рим нью-йорк берлин каир / пекин перт лима
все экраны мерцают / конец всем конфликтам мир / единение в событии

жеребятина вместо китятины / суши не ешь саке пей прошло- / годний кампай
или что тут еще / син годзира есть для меня / я на диване
далекие драмы / шок но вот мышки щелчок / и я принимаюсь за плиния

Перевод: Vera Kurlenina - Gegensatz Translation Collective

re:aktor poems i. tschernobyl

deutsch | Paul-Henri Campbell

von pilzen generationen ihren züchtern und sammlern
vergiftet
              strahle anemone am ufer des kühlsees
dort läppt noch frisches
                                            abends im schatten der blöcke
vergiftet
              strahle anemone deine wurzeln wissen
aus streuung aus samen verwehung und aufgehen
aus wachsen aus welken blüten aus dolden wissen sie
aus verpflanzung aus böe und orkan wissen sie
                                                          : kein grab ist rein
und niemals rinnt in tränen allein die schwarze trauer

© Paul-Henri Campbell
Audio production: Haus für Poesie, 2018

re:aktor poems i. чернобыль

russisch

грибами поколениями теми кто их разводит и собирает
отравлены
                   лучись анемона на берегу пруда-охладителя
где еще намывается свежее
                                                         по вечерам в тени блоков
отравлены
                   лучись анемона твои корни знают
из распыления из семян развеваемых ветром и прорастающих
из роста из увядших цветов из зонтиков они знают
из пересадки из порывов ветра из ураганов они знают
                                                    : чистых могил не бывает
и не только слезами сочится черное горе 

Перевод: Vera Kurlenina - Gegensatz Translation Collective

Hab Acht

deutsch | Nancy Hünger

Einen Freund zu haben der nichts von dir
weiß ist das beste für alle und mich und
dem Freund schleich ich nach seit Tagen
mein Junge mit den fahrigen Beinen umarmt
die Laternen wenn der Wind durch ihn will
in seinem Hemdchen so grün hat er etwas
im Kopf das nicht stimmt ein Licht
von Automaten solange es blinkt verlässt
niemand den Ort spielt er den Leuten
alles Mögliche defekt steht auf der Anzeige
und er schwimmt auf die Straße der Regen
die Leute der Wagen die Knöpfe im Ohr
defekt und ich wollte noch sagen

© Nancy Hünger
aus: unpublished
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2014

Pay attention

englisch

To have a friend who knows nothing about
you is the best thing for everyone and for me and
I’ve been sneaking behind my friend for days
my boy with the restless legs hugs
the lanterns when the wind wants to pass through him
in his undershirt so green he has something
in his head that’s not right a light
from vending machines as long as it blinks no one
leaves the scene he plays the people
the whole works the display everything reads error
and he swims in the streets of rain
the people of the cars the buttons in the ear
error and I also wanted to say

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

nach den narkosen ii. postoperative nacht

deutsch | Paul-Henri Campbell

es ist kein nistender vogel
der vom blinkenden kasten
hinter deinem lager schrill
in intervallen hervorschreit
es ist nur das kardiogramm
das wacht und fiept über dir

erschrick nicht ruh dich aus
selbst wenn die schellen rasseln
wenn rings die pumpen schmatzen
und nie das fiepen pausiert
es sind nur vitalparameter
die gezählt gezählt über dir

jahrzehnte nacht für nacht
hast du ihr widerstanden
der längsten nacht ohne
auch einmal je aufzufahren
es ist nur—jetzt spürst hörst du sie
die schwarzen fittiche schlagen

© 2017 Verlag Das Wunderhorn GmbH
aus: nach den narkosen. Gedichte
Heidelberg: Verlag Das Wunderhorn, 2017
Audio production: Haus für Poesie, 2018

после наркозов ii. первая ночь после операции

russisch

это не птица свила гнездо
на ящике мигающем
за постелью где ты лежишь
и время от времени свистит пронзительно
это просто кардиограмма
бдит над тобою пищит

ты не пугайся отдыхай
даже если гремят колокольчики
если вокруг хлюпают помпы
и не прекращается писк
это просто подсчёт подсчёт
параметров жизни твоей

десятки лет ночь за ночью
ты не сдавался ей
самой длинной ночи и никогда
резко не вскакивал ни разу
вот только – сейчас ты слышишь чуешь
шорох черных крыльев


Перевод: Vera Kurlenina - Gegensatz Translation Collective

Bei Tisch

deutsch | Nancy Hünger

Wir lauschen nach innen und
werfen Münzen in den Schacht,
da nichts fällt und nichts klingt.

Wie ausgeräumt wir sind. Wer weiß
wer spricht? Es war ein anderes Leben,
als wir unsere Zungen im Takt bewegten.

Wir bergen die Jahre vom Grund,
die Fotos erleichtern die Arbeit.
Wir waren schon einmal vorhanden,

nur bleicher, uns schliffen die Farben
von den Wangen. Ich erkenne niemanden
wieder die Gesichter drehen zum Mond

und Sicheln fahren darüber. Die Zeit
weiß nicht weiter, geht unter in uns
drehen die Gestirne. Ist jeder allein.

© Nancy Hünger
aus: unpublished
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2014

At table

englisch

We carefully listen within and
throw coins into the shaft
because nothing falls and nothing sounds.

We’re totally cleaned out. Who knows
who’s speaking? It was in another life,
when we moved out tongues in time.

We recover the years from the ground,
the photos make the work easier.
We had already been there,

just paler, the colors rubbed off
from our cheeks. I don’t recognize anyone
anymore the faces turn to the moon

and sickles cross above. Time
is at a loss, is drowned out in us
the heavenly bodies turn. Is everyone alone.

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

nach den narkosen i. chirurg

deutsch | Paul-Henri Campbell

wie axthieb wie hindurch wie brustbein
wie kalter nasser schmerz wie heillos
wie erwachen wie ohne wie mit wie naht
der nacht
              wielos so sie naht ist nachtnaht
              so ist sie spur des skalpells
körper im traum loswie schweben schlaf
reglos und dann im erwachen wache
erwachen wie wachen auf ge:er:wacht
                           und dann er jener er
                           ghoul, ghoul
               chewer of corpses
                                           corpsechewer
wie ein fürst mit entourage am bett
um dich wie eine eminenz grau grau
sein tagwerk schauen samt schnitt
in dich in dein ins leben ins gebein
                             und er sah
                                           es war gut
sein roter bart normanne voll voll
wie tupfer wie kompressen zupfen
da beim fühlen puls warum fühlen
rings überall auf bildschirmen o puls
aber er fühlt nach ihm dennoch und
die hand deines operateurs schien dir
viel zu rau zum sezieren sezieren zum
zarten fleisch sag ruhig zart es ist zart
durchs zarte fleisch er mit rauen händen
durchs fleisch samt hauch deiner seele
einkehrend in stillen zyklen
              und auskehrend wieder a-atem
da geht fort rotbart normanne voll voll
komplize im skalpell der offen sah
                                           dir ins herz

© 2017 Verlag Das Wunderhorn GmbH
aus: nach den narkosen. Gedichte
Heidelberg: Verlag Das Wunderhorn, 2017
Audio production: Haus für Poesie, 2018

после наркозов i. хирург

russisch

как топором насквозь как по грудине
как влага холод боль как безнадежно
как пробуждение как без как с как шов как нить
в ночи
           как безкак она тянется в ночи
           ночная нить след скальпеля
тело в сновиденье какбез парение бездвижное во сне
а после пробуждаясь как на страже
пробуждение как бдение как воскрешение
                           а после он тот самый он
                           ghoul, ghoul
               chewer of corpses
                                           corpsechewer
как князь со свитой у твоей постели
как кардинал как серый серый
его работа смотреть и резать          
в тебя в твое в живое в прах
                           и он увидел
                                             это хорошо
он викинг с бородой набухшей красным
как вата как всклокоченный тампон
вот он щупает пульс зачем наощупь
кругом на всех экранах о пульс
но все же он осязает его и рука
оператора показалась тебе
слишком грубой чтобы рассекать рас-
секать нежную плоть так и скажи нежную она нежна
сквозь нежную плоть он грубыми руками
сквозь плоть где дуновение твоей души
вдох спокойный такт
                 и снова выдох дыха-ание
вот уходит викинг красная борода
твой товарищ по скальпелю который открыто взглянул
                                                                          тебе в сердце

Перевод: Vera Kurlenina - Gegensatz Translation Collective

Musik von sanften Motoren

deutsch | Nancy Hünger

Das Ampellicht auf den Gesichtern ist
ein leises Gewitter rot und die Aufnahme
läuft rot glimmt der Schnee im Februar
rücken wir näher zusammen in unserer
Kiste aber nichts funktioniert das gehört
dazu wie das eisige Rauschen der Lüftung
unsere blauen Hände kramen unter den Sitzen
ziehen wir ein altes Band auf und lauschen
der Spule der Anfang ist alles wir zählen
die Stille dazwischen musst du erst einmal
aushalten drei Sekunden für drei Akkorde
komponierten wir damals mit record und
stop erfanden eine neue Dramaturgie
gebeugt über den Radios zitterten unsere
nervösen Finger zwischen den Ansagen
auf Position hörten wir zum ersten Mal
dass wir Blumen sind im Abfalleimer.

© Nancy Hünger
aus: unpublished
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2014

Soft motor music

englisch

The traffic light on the faces is
a soft thunderstorm red and the recording
button is on red smolders the snow in February
we move closer together in our
box but nothing works that’s part
of the deal like the icy rustling of the AC
our blue hands rummage around beneath the seats
we put on an old tape and quietly listen
to the reel the beginning is everything we count
the silence in between is what you have to endure
first
three seconds for three chords
we composed back then with record and
stop invented a new dramaturgy
bent over the radios our nervous fingers
trembling between the announcements
for the position we heard for the first time
that we are flowers in the garbage can.

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

eine nacht. herbeigeschrieben.

deutsch | David Krause

auf der letzten seite des tagebuches
schreibe ich vom morgen an
mit schwarzer tinte
noch einmal unsere geschichte
schreibe und schreibe ich über
schreibe ich die worte
schicht für schicht.
es wird dunkel. das papier
zeigt nun das bild eines himmels.
der himmel unter dem wir saßen
in der ersten nacht einen stift
hinter unsere ohren geschoben.
wir ahnten nicht dass eine geschichte
an ihrem anfang enden kann
dass unsere zeichen verschwinden
für einen blick in die tiefe
für einen moment

© David Krause / poetenladen Verlag
aus: Die Umschreibung des Flusses
Leipzig: poetenladen Verlag, 2016
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2015

one night. written into being.

englisch

on the last page of my diary
i write with black ink
from the morning on
about our story once more
i write and write about
the words i write
layer by layer.
it gets dark. the paper
now depicts the image of a sky.
the sky we sat underneath
on the first night a pen
pushed behind our ears.
we never suspected that a story
could end at its beginning
that our signs disappear
into the depths for one look
for one moment

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

schilf

deutsch | David Krause

und irgendwann ist der wind
nur noch die umschreibung
des flusses.
und irgendwann ist der fluss
nur noch die umschreibung
deiner sprache
wenn du geschichten erzählst
vom wind
vom fluss.

wer sind du und ich
wenn alles in allem verschwindet?
wenn gedichte schilf sind
aus dem fluss gewachsen
in den wind hineingeschrieben?

© David Krause / poetenladen Verlag
aus: Die Umschreibung des Flusses
Leipzig: poetenladen Verlag, 2016
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2015

reeds

englisch

and at some point the wind is
only the restatement
of the river.
and at some point the river is
only the restatement
of your language
when you tell stories
about the wind
about the river.

who are you and i
if things disappear altogether?
if poems are reeds
growing out of the river
written in the wind?

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

farben

deutsch | David Krause

ich werde einen becher füllen
am fluss wo du und ich
vom fließen sprachen. ich werde
uns so malen wie wir waren
in den jahren danach:
ein raum leer bis auf uns
ein regennasses fenster
dahinter die stadt.
wir werden schlamm sein: zwei
mit lichterfarben vermischte
körper. wir werden
uns mit den fingerkuppen berühren
ich eine rückenfigur
du mit blick aus dem bild.
das weiß in deinen augen wird
die letzte leerstelle sein
und das papier das uns hält
wird wellen schlagen

© David Krause / poetenladen Verlag
aus: Die Umschreibung des Flusses
Leipzig: poetenladen Verlag, 2016
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2015

colors

englisch

i’m going to fill up a cup
at the river where you and i
spoke about flow. i’m going
to paint us just how we were
in the years afterwards:
save for us, an empty room
a window wet with rain
the city behind it.
we will be mud: two
bodies mixed with colors
of light. we will
touch each other with our fingertips
me seen from the back
you gazing out of the picture.
the white in your eyes will
be the last empty space
and the paper that holds us
will make waves

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

[Aufwölbung]

deutsch | Anja Bayer

Aufwölbung
des Leibes des Drachens im
Schnellrestaurant die Fülle
aller Gaben Verheißung
der Gegenwart Mittag und Abend
preise
Morgenlob
an Plastiktischen mut
machende Erkenntnisse was könnte
werden?

© gutleut verlag | frankfurt am main
aus: ungewusstes fell. Gedichte
Frankfurt am Main: gutleut verlag, 2016
Audio production: Haus für Poesie, 2017

[renflement]

französisch

renflement
du ventre du dragon dans
le fast food : abondance
de tout ce qui promesse
du présent midi et soir
donne du prix à
la louange matinale
depuis les tables en plastique des résultats en
courageants que peut-il
advenir ?

Traduction: Gegensatz Translation Collective

[Aufwölbung]

deutsch | Anja Bayer

Aufwölbung
des Leibes des Drachens im
Schnellrestaurant die Fülle
aller Gaben Verheißung
der Gegenwart Mittag und Abend
preise
Morgenlob
an Plastiktischen mut
machende Erkenntnisse was könnte
werden?

© gutleut verlag | frankfurt am main
aus: ungewusstes fell. Gedichte
Frankfurt am Main: gutleut verlag, 2016
Audio production: Haus für Poesie, 2017

[Bulge]

englisch

Bulge
of the body of the dragon in
the fast food chain the abundance
of all gifts the promise
of the present afternoon and evening
bless them
morning praise
at the plastic tables up
lifting realizations what might
come?

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

[der Raum, das Bild]

deutsch | Anja Bayer

der Raum, das Bild

        ich suche dich

bleibt offen stehn
lass dein Auge
fallen

© gutleut verlag | frankfurt am main
aus: ungewusstes fell. Gedichte
Frankfurt am Main: gutleut verlag, 2016
Audio production: Haus für Poesie, 2017

[the room, the picture]

englisch

the room, the picture

        I’m looking for you

remains open is
let your eye
close

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

[Binnenschiffahrt]

deutsch | Anja Bayer

Binnenschiffahrt
zugeknotet
und zu gekonnt
kontern
und kentern im / im
Sprachfluss
der so harm
los daherkommt
daher
kommt mein Misstraun
den Misston verfehlt
die Warn
flagge eingeholt
den Zeigefinger
zurückgezogen
das Dokument re
signiert

© gutleut verlag | frankfurt am main
aus: ungewusstes fell. Gedichte
Frankfurt am Main: gutleut verlag, 2016
Audio production: Haus für Poesie, 2017

[Inland navigation]

englisch

Inland navigation
knotted up
and too capably
counter
and capsize in / in
the flow of language
that comes so harm
lessly across
that’s where
my misgivings come in
lacking dissonance
the red
flag taken down
the index finger
pulled back
the document re
signed

Translated by Shane Anderson and Sam Langer for Gegensatz Translation Collective

[Binnenschiffahrt]

deutsch | Anja Bayer

Binnenschiffahrt
zugeknotet
und zu gekonnt
kontern
und kentern im / im
Sprachfluss
der so harm
los daherkommt
daher
kommt mein Misstraun
den Misston verfehlt
die Warn
flagge eingeholt
den Zeigefinger
zurückgezogen
das Dokument re
signiert

© gutleut verlag | frankfurt am main
aus: ungewusstes fell. Gedichte
Frankfurt am Main: gutleut verlag, 2016
Audio production: Haus für Poesie, 2017

[navigation intérieure]

französisch

navigation intérieure
nouée
et trop insinueuse
la mutiner
la noyer dans le / dans le
fleuve de la langue
qui vient l’air
de rien
de là
ma défiance
la fausse note déjoue
l’alerte
bat halée
l'index
rétracté
le document ré
signé

Traduction: Gegensatz Translation Collective

[der Raum, das Bild]

deutsch | Anja Bayer

der Raum, das Bild

        ich suche dich

bleibt offen stehn
lass dein Auge
fallen

© gutleut verlag | frankfurt am main
aus: ungewusstes fell. Gedichte
Frankfurt am Main: gutleut verlag, 2016
Audio production: Haus für Poesie, 2017

[la pièce, l’image]

französisch

la pièce, l’image

        je te cherche

demeure ouverte
laisse ta paupière
tomber

Traduction: Gegensatz Translation Collective

wenn

deutsch | Tom Bresemann

                                   Auf das Notwendige kann ich verzichten.

wenn ich reich bin ziehe ich nur noch 100%
rein zerstoßenes geld durch die nase.

wenn ich reich bin baue ich kein haus,
ich kauf mir eure.

wenn ich reich bin gestatte ich nur noch apartesten
gleichnissen meiner langweile ausdruck zu verleihen.

exquisite buffetstrecken voll ausgestorbener
köstlichkeiten werde ich, wenn ich reich bin, veranstalten.

wenn ich reich bin werde ich auch schwul.

alle werden mich lieb und teuer halten
denn ich werde verstehen die leere auszukosten.

© Tom Bresemann
Audio production: Haus für Poesie / 2018

cuando

spanisch

                                   De lo esencial puedo prescindir.

cuando sea rico, sólo me voy a oler
dinero pulverizado al 100% de pureza.

cuando sea rico, no construiré una casa,
me compraré las de ustedes.

cuando sea rico, sólo dejaré que los más excelsos
símiles expresen mi aburrimiento.

exquisitos bufés llenos de extintos
manjares ofreceré, cuando sea rico.

cuando sea rico, también me volveré gay.

todos me tendrán cariño y estima,
porque sabré saborear el vacío.


Ins Spanische übertragen von Juan Diego Otero und Andrea Garcés für Gegensatz Translation Collective

je stärker die linke, desto friedlicher das land

deutsch | Tom Bresemann


der inhaber des lyrischen ichs im eingangsbereich
           bitte bei den kassen melden!

                                   was wir brauchen ist mehr geld als gott,
                      a whole new generation to sell to.

please remain calm and assertive
             until we come back,

                                                 von wegen overshoot und so, heut
                                    ist tag der selbstbenennung.

                                    die biologischen sachverhalte
                                              könnten dich einfach wegdiskutieren

                                                           hand aufs herz, vati, wann hast du
                                              gemerkt, dass du heterosexuell bist

                                                            war das
                                      gleich nachdem du rosa oder blau anliefst.

                wie uncool, rauchende eltern, wir sind
                          (gegen) die auserwählten der zersiedlung,

                                     und wen die heimt so sehr liebt zieht
                                                 die fassaden blank

               wie sagt man so schön: punk
                                     kommt von pünktlichkeit,

                                         hört denn das jahrhundert überhaupt nicht mehr auf?
                                    [based on the epic tv mini series „the bible“]

© Tom Bresemann
aus: arbeiten und wohnen im denkmal
luxbooks, 2014
Audio production: Haus für Poesie / 2018

Entre más fuerte la izquierda, más pacífico el país

spanisch

el propietario del yo lírico en la zona de entrada
           favor reportarse en la caja
                                   necesitamos más dinero que a dios,
                      a whole new generation to sell to.
please remain calm and assertive
             until we come back,
                                                 sobre el overshoot y todo eso, hoy
                                    es el día de la autodenominación.
                                    las circunstancias biológicas
                                              podrían justificarte hasta desaparecer.

                                                          con el corazón en la mano, papá, ¿cuándo
                                              te diste cuenta de que eres heterosexual

                                                            ¿fue acaso
                                      justo después de ponerte rosa o azul?
                qué poco cool son los padres fumadores.
                          (contra) los elegidos de la dispersión urbana,
                                     y a quien la patria tanto ama
                                                 se le cae la fachada
               como suele decirse: punk
                                     viene de puntualidad,
                                         ¿y para cuándo acaba este siglo?
                                   [based on the epic tv mini series „the bible“]

Ins Spanische übertragen von Juan Diego Otero und Andrea Garcés für Gegensatz Translation Collective

wejen ausdücke

deutsch | Tom Bresemann

jedem anfang wohnt ein zauber inne,
die älteren werden sich erinnern
(der rest in verschiß).

das sind die gedanken, von denen man nicht weiß,
ob man sie schön oder geistreich nennen soll,
penisse des kleinen mannes.

griffe kloppen kannste im statementraum,
menschewik, oder wie nennt sich das
wo du herkommst.

wa’allah, sei mal ehrlich,
wenn du schon das volk bist
folg halt auch.

© Tom Bresemann
aus: arbeiten und wohnen im denkmal
luxbooks, 2014
Audio production: Haus für Poesie / 2018

Sobre dichos

spanisch

hay magia en cada comienzo,
recordarán los más viejos
(los demás, al carajo).

son estas las ideas que uno no sabe,
si llamar hermosas o ingeniosas,
los penes del hombre pequeño/corriente/común.

tus prácticas de tiro pa’ la sala de statements,
menchevique, o como se llame
de donde vienes.

wa'allah, sé honesto,
si en verdad eres el pueblo.
obedece pues también.

Ins Spanische übertragen von Juan Diego Otero und Andrea Garcés für Gegensatz Translation Collective

spuk im hochhaus

deutsch | Tom Bresemann

1

von draußen von hohenschönhausen
komm ich her, wo sie zu hause sind,

und was berichten sie vom mann
der nachts im fenster steht,

an heizungsrohre schlägt
und in die träume glotzt?

die zähne zeig ihm
wenn du schlafen kannst

(und auch diese fahne
ist rot).

2

darauf eine mitarbeit
und einen mitarbeiter

mehr pro wohneinheit,
arbeit ist ja jetzt überhaupt

das wichtigste (ein häkchen
an jedes ende des kreuzes).

3

die nacht ertüchtigt dich im gasbeton.
nimm die hände aus der tasche,

schneid dir mal die haare,
pickelrobert unter linden,

plattentrottel unter plattentrotteln,
zieh nicht leine, das ist deine sache

hier, du deutsche sau,
du künstler.

© Tom Bresemann
aus: arbeiten und wohnen im denkmal
luxbooks, 2014
Audio production: Haus für Poesie / 2018

espanto en el bloque

spanisch

1

de las afueras de hohenschönhausen
vengo acá, donde están en casa,

y ¿qué reportan sobre el hombre
que de noche se para en la ventana,

golpea los tubos de la calefacción
y contempla los sueños?

los dientes muéstrale
si puedes dormir

(y también esta bandera
es roja).

2

y después una colaboración...
y un colega

más por cada unidad residencial,
el trabajo es ahora sobre todo

lo más importante (un signo de revisado
a cada extremo de la cruz).

3

la noche te entrena en hormigón celular.
saca las manos de los bolsillos,
...córtate el pelo,
...robertgranos bajo los tilos,
patán de plattenbau entre patanes de plattenbau,
no te largues, es cosa tuya.
Aquí, so cerdo alemán,
...so artista.

Ins Spanische übertragen von Juan Diego Otero und Andrea Garcés für Gegensatz Translation Collective

vom gebrauch der gedichtzeilen

deutsch | Elfriede Gerstl

sich in eine zeile lehnen
                        wie in eine sofaecke
in einer zeile reiten
                              mit fliegenden haaren
mit einer wegschweben
              wie ein luftballon
eine wandert mit schweren schuhen
                                       auf einer holzdiele
                                                          wander mit
eine breitet die flügel aus
                         und flattert herum
                               wie ein eben flügge gewordener vogel
                                                      folge wenn du kannst
eine zieht raketengleich fort
                         auf nimmerwiedersehen.

© Literaturverlag Droschl Graz - Wien 2006
aus: mein papierener Garten. Gedichte und Denkkrümel
Graz - Wien: Literaturverlag Droschl, 2006
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2003

on the use of the poetic line

englisch

leaning into a line
                         like into the corner of a sofa
riding in a line         
                          hair flowing in the wind
floating away with one
            like a balloon
one of them wanders in heavy shoes
                                   on a wooden floorboard
                                                           wander with it
one spreads its wings
                        and flutters about
                                   like a freshly fledged bird
                                                           chase it if you can
one trails off like a rocket
                                   and is never seen again.

Translated by Joel Scott - Gegensatz Translation Collective

mein himmel

deutsch | Elfriede Gerstl

mein himmel ist hier und jetzt
mein himmel ist meine vorstellung
                                                von himmel
er ist die freundlichkeit
               verlässlichkeit
                         anteilnahme
bei glücks- und unglücksfällen
mein himmel ist nicht voller geigen
sondern voll solidarität
mein himmel ist auch eine utopie
von einer gerechteren welt
in der einsicht und nachsicht
                        tägliche realität sein sollte
himmel ist das festgeknüpfte netz
ähnlich denkender und fühlender
und das glück
               ihm anzugehören
wenn es noch einen anderen himmel
                                                  geben sollte
lasse ich mich überraschen

© Literaturverlag Droschl Graz - Wien 2006
aus: mein papierener Garten. Gedichte und Denkkrümel
Graz - Wien: Literaturverlag Droschl, 2006
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2003

my heaven

englisch

my heaven is here and now
my heaven is my idea
                                     of heaven
it is kindness
            reliability
            compassion
in times of joy and misadventure
my heaven is not full of violins
but full of solidarity
my heaven is also a utopia
of a more just world
in which understanding and forbearance
            will be everyday realities
heaven is the tightly woven net
of like thinkers and feelers
and the joy
            of being a part of it
and if it turns out
            there’s another heaven
i’ll let it be a surprise

Translated by Joel Scott - Gegensatz Translation Collective

die erscheinungen warten

deutsch | Elfriede Gerstl

die erscheinungen warten
auf ihre benennung
endlich ist wieder ein dichter
vorbei gekommen
die erscheinungen danken
mit ihrem sein

© Elfriede Gerstl
aus: unveröffentlichtem Manuskript
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2003

the apparitions wait

englisch

the apparitions wait
to be named
finally another poet
comes over
the apparitions express their gratitude
with their being

Translated by Joel Scott - Gegensatz Translation Collective

Ikarus

deutsch | Günter Kunert

Es sind ein paar Federn geblieben
nach seinem tiefen Sturz.
Höhenflüge dauern eben kurz
und werden zur Warnung beschrieben
gegen Übermütigkeiten. Doch die Geschichte
behält Gestalten des Scheiterns im Sinn.
In Clios Hauptbuch verzeichnet Gewinn
die dürftigsten Berichte.
Der Untergang als letzter Akt
ist dem Vergessen entzogen.
Und steigt aus des Alltags Katarakt
wie ein seltsamer Regenbogen.

© zu Klampen! Verlag, 2005
aus: Ohne Botschaft
Springe: zu Klampen! Verlag, 2005
ISBN: 3933156823
Audio production: 2006, M.Mechner / Literaturwerkstatt Berlin

Icarus

englisch

There are a couple of feathers left
behind from his tremendous fall.
Fly high, or else for the long haul:
a warning that’s meant to arrest
the overconfident. History,
though, keeps failure’s shape in mind.
Clio’s ledger’s mystery
is the poor return that profit signed.
The downfall, as the final act,
is rescued from oblivion’s blow.
And from the daily cataract
it rises, like some weird rainbow.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

Von Amtswegen

deutsch | Günter Kunert

So unangreifbar träg und maulbesessen:
Verwalter anonymen Lebens
wie jeder Untat nebst dem folgenden Vergessen:
Dein Widerspruch dagegen ist vergebens.

In einem Netz von Ämtern eingefangen,
verlierst du samt und sonders deine Tage.
Als Gast auf Erden mußt du bangen,
daß irgendwer dir dieses Recht versage.

Verloren in den Maschen von Gesetzen,
hilflos und endlich fremd dir selber,
hörst du schon wen das Messer wetzen:
Kalb in der Reihe unzählbarer Kälber.

© zu Klampen! Verlag, 2005
aus: Ohne Botschaft
Springe: zu Klampen! Verlag, 2005
ISBN: 3933156823
Audio production: 2006, M.Mechner / Literaturwerkstatt Berlin

Officially

englisch

So unassailably dull and term-obsessed:
the managers of bare life’s reign,
each horror, and that it gets repressed:
the voices raised against them are in vain.

Abandoned to a bureaucratic tangle
your days are taken from you, one and all.
Guests on the Earth, you suffer in the wangle
round your human rights, denied by powers banal.

Adrift in meshes of a legal net,
finally strangers even to yourselves,
you can already hear the knife is being whet
for the next calf in a line of countless calves.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

Schachtelhalm - Botschaft

deutsch | Günter Kunert

Wie Schneegestöber Menschenmassen
die fallen über den Planeten her
und fressen seine Fülle leer
um Wüsten hinter sich zu lassen.

Hingegen er: Aus Zeitenferne.
Zu Stein geworden und uralt
als Ausdruck pflanzlicher Gestalt
und wie von einem fremden Sterne.

Beweisstück für die Flüchtigkeiten
der Wunder ungeheurer Zahl.
Durch die Äonen ein Signal:
Zu spät da wir uns schon entgleiten.

© zu Klampen! Verlag, 2005
aus: Ohne Botschaft
Springe: zu Klampen! Verlag, 2005
ISBN: 3933156823
Audio production: 2006, M.Mechner / Literaturwerkstatt Berlin

Horsetail – Dispatch

englisch

Like snow-flurries the human mass
is pouncing on the entire planet,
devouring all the goods upon it
to leave dry deserts where they pass.

Compare this grass: time-traveller.
Petrified, older than this world,
its vegetable form unfurled
as if come down from a foreign star.

It exhibits the futility
of an innumerable miracle.
Through aeons it makes visible,
too late, the way we slip away.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

[durch einen riss in deiner haut]

deutsch | Levin Westermann

durch einen riss in deiner haut
ist ferne in dich eingetreten. du öffnest deine augen
und du stehst allein, abseits der dinge, die in ihrer summe
eine welt ergeben. du stehst getrennt von gedanken
und geräuschen und was dich trennt, bist du.
du öffnest ein zweites mal die augen und erwiderst deinen blick:
kaltes fleisch wie auf den leib geschnitten und plastikplane,
die im wind an eine mauer schlägt. das verstreichen der zeit
als körperfunktion eines gottes, denkst du und atmest ein
und atmest aus; die nacht geht auf, am rand
wird es schon dunkel.

© luxbooks
aus: unbekannt verzogen
luxbooks, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[through a rip in your skin]

englisch

through a rip in your skin
distance entered you. you open your eyes
and you are standing alone, aloof from things, which in their sum
make up a world. you stand cut off from thoughts
and noises and what cuts you off, you are.
you open your eyes for a second time and return your gaze:
cold meat as though perfectly cut to the body, and plastic sheeting
beating against a wall in the wind. the expiration of time
as a god's bodily function, you think, and breathe in
and breathe out; night comes up, on the border
it's already getting dark.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

[irgendwann]

deutsch | Levin Westermann

irgendwann stand hier mal ein tisch
und irgendwann sass man hier auf stühlen,
wurden worte angeordnet für den morgen,
faltete man träume für den späteren gebrauch
bei dunkelheit und/oder nacht. hantierten finger
mit dem guten herend, reflektierten hohe fenster
ihre menschen und das licht, das sie umgab.
galt es, sich die schuhe auszuziehen
und die hände gut zu waschen - die hände
gut zu waschen! - vor dem essen. das heisse wasser
auf der roten haut und harz unter den nägeln,
von irgendeinem baum im freien.

© luxbooks
aus: unbekannt verzogen
Wiesbaden: luxbooks, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[at some point]

englisch

at some point there was a table here
and here at some point people sat on chairs,
words were set in order for next morning,
dreams were folded up for later use
in darkness and/or by night. fingers busied themselves
with the good porcelain, high windows reflected
their people and the light encompassing them.
you were expected to take your shoes off at the door
and thoroughly wash your hands – thoroughly
wash your hands! – before the meal. the hot water
on the red skin and sap under the fingernails,
from some tree or other, out in the open air.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

[let A equal acceleration]

deutsch | Levin Westermann

let A equal acceleration
and let T equal time: insomnia, flüstert eine stimme
aus dem off. regungslos im freien fall, der schwere druck
auf deiner brust und das t-shirt inside out, die haut, zum teil,
darunter. ein schwarzer hund streicht um das haus
und die geräusche schwinden, sie verlassen den kokon
aus glas, und alle sinne wie in watte und auf eis.
es gibt dämmerung und es gibt nacht; nichts davon
ist ungefährlich.

© luxbooks
aus: unbekannt verzogen
Wiesbaden: luxbooks, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[let A equal acceleration]

englisch

let A equal acceleration
and let T equal time: insomnia, whispers a voice
from the wings. motionless in free fall, the heavy pressure
on your chest and the t-shirt outside in, the skin, partly,
beneath it. a black dog is prowling about the house
and the sounds wilt, they abandon the cocoon
of glass, and all senses as though in cotton and on ice.
there's twilight and there's night; nothing about them
isn't dangerous.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

[im flur]

deutsch | Levin Westermann

im flur liegt eine kalte spur aus stille
und an die nase dringt ein hauch von unbekannt verzogen.
dielen wälzen sich im schlaf und künden von den stimmen,
der musik und auch dem lachen, früher, in der luft.
und wenn man annimmt, dass es blumen gab in dieser bleibe
- und warum nicht – so künden jene dielen auch vom fehlen
dieser blumen, von den farben ihrer blüten und dem bukett
der farben an den fenstern. und wenn man annimmt,
dass das holz der dielen nie vergisst – und warum nicht –
so ist es eine elegie, so kündet all das knarren von der zeit
in enger nachbarschaft, dem liegen mit dem einatmen,
dem ausatmen, dem bis-dass-der-tod-euch-scheidet schweigen.

© luxbooks
aus: unbekannt verzogen
Wiesbaden: luxbooks, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[a cold trace]

englisch

a cold trace of silence is lying in the hall
and the nose catches a hint of address unknown.
floorboards turn in their sleep, telling of the voices,
the music and the laughter too, back then, in the air.
and if we assume that there were flowers in this dwelling
– and why not – then these boards also tell of the absence
of those flowers, of the colours of their petals and the bouquet
of the colours at the windows. and if we assume
that the floorboards' timber never forgets – and why not –
then it's an elegy, then all this creaking tells of the time
in close proximity, of the lying down and the breathing in alike,
of the breathing out, of the til-death-do-us-part keeping of silence.

Translated by Samuel Langer - Gegensatz Translation Collective

Der unbefestigte Dompteur

deutsch | Sebastian Unger

Nur zum Wittern soll es an ihn treten
die ingenieurshaft stehenden Rosen, gerade

dass es sichtbar bleibt das Haus am Übergang
noch gänzlich im Diesseits gehalten

hat er den Sonntagsfelsen
vor die Ritzen im Tierreich geschoben, heraklisch

sich auf Zehen abgestellt, dass es ein Leben lang
auf Kippe steht am Sesam eingeklemmt

und Platz für eine ausgestreckte Hand
durch Wäschesteife und weiße Hauswand hindurch

ein Gewicht, das ausreicht
ihn vom Zustieg abzuhalten, bevor es die Tiere holen

ihn als einen der ihren erkennen

© Matthes & Seitz Berlin
aus: Die Tiere wissen noch nicht Bescheid
Berlin: Matthes & Seitz Berlin, 2018
ISBN: 978-3-95757-537-1
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2013

Le dompteur détaché

französisch

Ça ne l’approchera rien que pour le flairer
roses par une main ingénieure alignée,

que ça reste visible, maison à la croisée,
et retenu encore dans l’ici tout à fait

en héraclite il déplaça le roc
dominical devant les griffures du règne animal

démis sur la pointe des pieds, pour qu’une vie
entière ça reste entrouvert, en sésame coincé

avec assez de place pour une main tendue
par la raideur du linge et la blancheur du mur

assez de poids pour l’empêcher
de désescalader avant que les bêtes l’attrapent

le reconnaissent comme l’un des leurs

Traduction : Alexandre Pateau - Gegensatz Translation Collective

Miniaturen an der Schwalbe

deutsch | Sebastian Unger

Die Versuchung an der Flugbahn der Schwalben
festzumachen
an den Stellen wo sie gewesen sind, das Ruder
noch herumzureißen
kurz vor dem Aufprall gegen das Fenster
den Schnurwinkel an dem sie vertäut und gesichert  
diese magnetische An- und Abstoßung ausüben
das eine Ende der Welt und seine Entladungshemmung
in der anderen fest verankert, den Spanndraht
der sie im Wetterstillstand aufreibt
und zur Wiese hin beschleunigt, behutsam
anzuheben vom Nagel
eine Wäscheleine die im Hof zu Boden geht
und das Aufgefädelte zusammen
mit all dem Nützlichen ins Haus zu tragen
einen Ballen
dass es sich mischt, für immer

© Matthes & Seitz Berlin
aus: Die Tiere wissen noch nicht Bescheid
Berlin: Matthes & Seitz Berlin, 2018
ISBN: 978-3-95757-537-1
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2013

Miniatures à l’hirondelle

französisch

La tentation de fixer à la trajectoire
des hirondelles
aux places où elles furent virer
brutalement de bord
juste avant la collision contre la fenêtre
l’angle de la ficelle où elles sont amarrées, sécurisées,
exercer l’attirance-répulsion magnétique
qui solidement ancre un bout du monde et sa limite
de déchargement dans un autre, le fil de tension
qui les épuise dans le ciel en arrêt
et les précipite vers la prairie, prudemment
l’enlever de son clou
rapporter au logis une corde à linge
tombée sur le sol de la cour et ce qu’on a enfilé
avec toutes choses utiles
un ballot
et que ça se mêle, pour toujours

Traduction : Alexandre Pateau - Gegensatz Translation Collective

Vor dem Wald
kann man sich nur in den Park retten

deutsch | Sebastian Unger

In bestimmten Jahreszeiten ist jedes Geräusch naturwüchsig
das Essen mit Messer und Gabel, das ein Schneebrett löst

wo im Gegenzug Erschütterung als etwas Menschenerlerntes
in die Baumwipfel steigt. Die Vögel, die in den Ohren wohnen
gehen aus

Kauf dir ein Eis
sende geschnitzte Liebesschwüre an Buchen empor
stirb
an tatsächlichen Krankheiten: der Überbeinverholzung z.B.
der auf den Bänken Wartenden

Der Wald ist der Bauch
den der Park beim Einatmen einzieht

Die Verbeugung
hinab auf das Bauchfell eines atmenden Tieres
die Eingeborenenaugen, darin der Widerschein
sie schauen fiebrig
das Schwindelerregende in der Erinnerung, zum Gruß
leg den Kopf daneben
und den Hut über beides zum Vergessen
dann ist es still

Die natürliche Leistung, die in den künstlichen Toden steckt
in den Flugzeugkabinen
in Lizzys letzter CD

© Matthes & Seitz Berlin
aus: Die Tiere wissen noch nicht Bescheid
Berlin: Matthes & Seitz Berlin, 2018
ISBN: 978-3-95757-537-1
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2013

Pour échapper à la forêt
il n’y a plus qu’à se réfugier dans le parc

französisch

En certaines saisons chaque bruit porte sa charge de nature
entrechoquant couteau et fourchette se libère une plaque de neige

tandis qu’en retour monte l’ébranlement dans les cimes,
enseignement humain. Les oiseaux nichant dans les oreilles
sortent

Achète-toi une glace
envoie des serments d’amour gravés à hauteur de hêtres
meurs
de maladies réelles : par ex. lignification des ganglions
de ceux qui sur les bancs patientent

La forêt est le ventre
que le parc rentre en inspirant

La révérence
effleure le poil sur la panse d’une bête respirant
œil autochtone, le reflet en dedans
regardent fiévreusement
ce qui dans le souvenir donne le tournis, en guise de salut
pose ta tête à côté
et le chapeau sur l’un et l’autre, qu’on oublie
puis silence se fait

La dépense naturelle entrant dans les morts artificielles
dans les cabines d’avion
dans le dernier CD de Lizzy

Traduction : Alexandre Pateau - Gegensatz Translation Collective