Jussara Salazar 
Übersetzer:in

auf Lyrikline: 5 Gedichte übersetzt

aus: deutsch nach: portugiesisch

Original

Übersetzung

[Geburt des Dunkels, wie ein Mottenkind]

deutsch | Christian Lehnert

Geburt des Dunkels, wie ein Mottenkind,
Geflatter um den Docht, der kaum noch glimmte:  
Ich schlief, niemand der schlief, von allem stimmte
nur noch die Zeitform, daß vergangen sind

die Mottenaugen und die laue Nacht.
Jetzt hab ich nur noch das, was ich gedacht,

den Morgenwind. Ich wippe wie ein Kraut.
Mich hat der schwarze Himmel angeschaut.

(25. Dezember 2009, Wittenberg)

© Suhrkamp
aus: Aufkommender Atem
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[A escuridão surgiu como um filhote de mariposa]

portugiesisch

A escuridão surgiu como um filhote de mariposa
na revoada ao redor do pavio que mal ardia
Eu dormindo, ninguém dormindo, ao certo
apenas o tempo das palavras, mas no passado

a noite amena e os olhos da mariposa.
Restaram-me só os pensamentos,

e pela manhã o vento. Balanço como o capim.
O céu negro olhou para mim.

(25 de decembro 2009, Wittenberg)

Tradução: Jussara Salazar
Versschmuggel, poesiefestival berlin 2012

[Das Flugzeug atmet über blauen Decken]

deutsch | Christian Lehnert

Das Flugzeug atmet über blauen Decken,
in die im Schlaf sich Menschen hüllen, Strecken

von Meereslänge überspringen: Schlaf
und schärfer die Bewegungen und Schlaf,

und niemand weiß, wovon er gestern sprach,
und welcher Rumpf an welchem Wort zerbrach,

und was die vielen Körper hier noch liegen,
schon ist der Tag gedacht, doch noch verschwiegen.

(4. August 2009)

© Suhrkamp
aus: Aufkommender Atem
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[O avião respira acima das mantas azuis]

portugiesisch

O avião respira acima das mantas azuis
e as pessoas se cobrem enquanto dormem,

e atravessam a extensão do mar: em saltos
sono, movimentos nítidos, e sono,

e ninguém sabe o que falou ontem,
e que tronco se partia em que palavra,

e por que tantos corpos ainda estão aqui,
o dia se anuncia, mas ainda se esconde.

(4 de agosto 2009)

Tradução: Jussara Salazar
Versschmuggel, poesiefestival berlin 2012

[Du bist mein Schlaf und meine späte Stunde]

deutsch | Christian Lehnert

Du bist mein Schlaf und meine späte Stunde,
du bist die Gier, von der ich nie gesunde,
ich atme dich und atme, wenn du fehlst,
den Brandgeruch, die Leere, wo du schwelst.

Du bist die Glashaut, die gefüllt mit Staub
von Zeit spricht – feine Blutung, ungenau.
Du bist, was ich vergaß, bist mir verborgen -  
nachdem ich nicht mehr bin, der frühe Morgen.

(12. April 2009)

© Suhrkamp
aus: Aufkommender Atem
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[Vós, o meu sono e minha hora tardia]

portugiesisch

Vós, o meu sono e minha hora tardia
o desejo, que nunca cicatriza,
eu te respiro e respiro, se te ausentas
o ar esfumaçado, o vazio, ardes sem chama

és a pele de vidro empoeirada
que fala do tempo – fino sangramento, errante.
és o que esqueci, o que se esconde de mim –
a alvorada, quando eu não mais existir .

(12 de avril 2009)

Tradução: Jussara Salazar
Versschmuggel, poesiefestival berlin 2012

[Die losen Fäden, die sich um mich legen]

deutsch | Christian Lehnert

Die losen Fäden, die sich um mich legen,
wie Spinnenhaar, die vielen klaren Sätze,
die Zähne auf dem Berg und in Gelegen
die Zeit, die ich im Sturzgefälle schätze,

bezeugen all das Ungesagte, Fremde,
durch das ich ziehe, lalle, ohne Stand,
an blanken Rohren wärm ich mir die Hände
und male Gott an jede leere Wand.

(12. Januar  2009, Wittenberg)

© Suhrkamp
aus: Aufkommender Atem
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[Os fios soltos que me enroscam]

portugiesisch

Os fios soltos que me enroscam
como teias de aranhas, as frases límpidas,
os dentes na montanha, nos ninhos de ovos
o tempo, que eu julgo na caída

testemunham o não dito, o estranho,
onde caminho sem equilíbrio, balbucio,
aqueço as mãos em canos expostos
desenho Deus em cada parede no vazio.

(12 de janeiro 2009, Wittenberg)

Tradução: Jussara Salazar
Versschmuggel, poesiefestival berlin 2012

[Zuletzt im Frost, da sind die Blätter klar]

deutsch | Christian Lehnert

Zuletzt im Frost, da sind die Blätter klar 
wie Glas und lassen alles stumm geschehen.
Am Zaun die Kürbisranken hängen bar
der Zeit, sie knicken ins Geäst der Schlehen.

Einanderfort, wir sprechen von Geduld.
Das Blühen ist ein Wort auf kalten Zungen.
Komm, wir bedecken uns mit Laub, mit Schuld,
mit Gier, die freispricht, winterhart umschlungen.

(31. Dezember 2008)

© Suhrkamp
aus: Aufkommender Atem
Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2012
Audio production: Literaturwerkstatt Berlin, 2012

[Ao fim da geada, as folhas clareiam]

portugiesisch

Ao fim da geada, as folhas clareiam
como vidro deixam tudo aparecer.
Sobre a cerca, os galhos da abóbora repousam
fora do tempo dobram sobre os ramos da ameixa

Longe e perto, falamos de paciência.
Florescer é uma palavra sobre línguas geladas.
Venha, vamos nos cobrir com culpa, com folhas,
com o desejo no abraço invernal, que perdoa .

(31 de decembro 2008)

Tradução: Jussara Salazar
Versschmuggel, poesiefestival berlin 2012