Pouneh Nedaii 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

[پنجره را ميبخشم] persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

صندلي 1 persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

ترك persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

گم persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

پل persisch

پاكنويس روزها persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

به اندازه persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

روسناس persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

باور persisch

پنهان persisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Pouneh Nedaii 
AutorIn

Foto © private
* 01.01.1973, Teheran, Iran
lebt in: Teheran, Iran

Pouneh Nedaii wurde 1973 in Iranisch-Aserbaidschan im Nordwesten Persiens geboren. Sie studierte persische Literatur und gründete die erste nach der islamischen Revolution veröffentlichte Studentenzeitung 'Neghahe Tazeh' (Neuer Blick). Seither arbeitet sie als Lyrikerin , Journalistin und Direktorin der Literaturzeitschrift 'Shokaran' (Der Scharang).

Sie ist Herausgeberin der 'Vijenameye Sher' ( Sonderausgabe für Poesie ) in der 'Donyaye Ssokhan Zeitschrift' in Teheran und Mitarbeiterin der Zeitung 'Hambasteghi' in der Sparte Literatur und Feuilleton. Sie ist Mitglied des Vorstands der Pressegesellschaft des Iran und Beraterin des Islamisch-Arabischen Zentrums in Südkorea sowie Leiterin des Verlags Amroud.

Ihre Gedichte sind geprägt von sprachlicher Schlichtheit, thematisch aber tief und sehr menschlich.

Publikationen
  • Hrsg.: Tahghighate Olume Edjtemaie dar Iran

    (Die Sozialwissenschaftlischen Studien in Iran)

  • Ich liebe, also bin ich

    Eine Gedichtauswahl ins Deutsche übersetzt und nachgedichtet von Ali Abdollahi und Michael Reidick

    Teheran : Amroud Verlag, (in Druck)

  • Radde Paye Zaman (Die Spur der Zeit)

    Persische Gedichte; ins Arabische von Yousouf Abdellfattah, Kairo, 2004

    Teheran: Ssorayesh Verlag, 2001

  • Diware Zakhmie (Die verletzte Wand)

    Persische Gedichte; ins Armenische übersetzt von Wahe Armen

    2003

  • Yek Mosht Khakestare Mahramaneh (Ein Handvoll Flugasche)

    Teheran: Ketabe Nader Verlag, 2004

  • Horouftschiniye Lahzeha (Abtippen der Augenbicke)

    Teheran: Amroud Verlag, 2005

  • Aparmeny

    Gedichte ins Aserbaidschan-Türkische übersetzt von Morteza Madjdfar

    Teheran: Amroud Verlag, 2006

  • In Silence

    Gedichte ins Englische übersetzt von Kioumarsse Parssay

    Teheran: Amroud Verlag, 2007