Olga Martynova  (Ольга Мартынова)
Autor:in

Gedichte

Original

Übersetzung

Olga Martynova  Ольга Мартынова
Autor:in

Foto © private
* 26.02.1962, Dudinka, Russische Föderation
lebt in: Frankfurt/Main, Deutschland

Olga Martynova ist eine russische Lyrikerin, Essayistin, Kritikerin und Übersetzerin. Sie wurde 1962 in Dudinka in der Region Krasnojarsk geboren, ist in Leningrad aufgewachsen, wo sie russische Sprache und Literatur studierte. Im Jahr 1991 zog sie nach Deutschland.

Olga Martynova schreibt auf Russisch (Gedichte, Essays) und Deutsch (Essays, Prosa). Im Jahr 2000 erhielt sie den Hubert-Burda-Preis für junge Lyrik und im Jahr 2010 den russischen Babochka Aronzona Preis für das beste Gedicht des Jahres. Ihre Lyrik ist ins Deutsche, Englische, Italienische, Albanische, Spanische und Französische übersetzt. Sie ist als Essayistin und Rezensentin für Zeitungen wie die Neue Zürcher Zeitung, Die Zeit und die Frankfurter Rundschau tätig und veröffentlichte über 200 Artikel in Zeitschriften in Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Nach mehreren Gedichtbänden folgte 2010 ihr erster Roman, der in kurzen Episoden von einer Sankt Petersburger Autorin berichtet, die in Berlin an einem Kongress zu Daniil Charms teilnimmt. Das Buch gelangte auf die Longlist des Deutschen Buchpreises und die Shortlist des aspekte-Literaturpreises. 2012 gewann Martynova für ihren Text Ich werde sagen: „Hi!“ den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb.

Olga Martynova lebt in Frankfurt am Main und ist mit dem Schriftsteller Oleg Jurjew verheiratet.

Publikationen
  • Поступь январских садов

    Postup´yanvarskikh sadov

    poems (в составе конволютного издания «Камера хранения»)

    Москва: Прометей, 1989

  • Сумасшедший кузнечик

    Sumas`shedshiy kuznechik

    poems

    Са́нкт-Петербу́рг: 1993

  • Четыре времени ночи

    Chetyre vremeni nochi

    poems

    Са́нкт-Петербу́рг: 1998

  • Brief an die Zypressen

    Gedichte (Aus dem Russischen von Elke Erb und Olga Martynova)

    Aachen: Rimbaud, 2001

  • Wer schenkt was wem

    Besprechungen 1999 - 2003

    Essays und Buchkritiken

    Aachen: Rimbaud-TB 20/21, 2003

  • Rom liegt irgendwo in Russland

    Zwei russische Dichterinnen im lyrischen Dialog über Rom

    mit Jelena Schwarz (aus dem Russischen von Elke Erb und Olga Martynova)

    Wien: Edition per Procura, 2006

  • Французская библиотека

    Frantsuzskaia biblioteka

    poems

    Москва́: НЛО, 2007

  • In der Zugluft Europas

    Gedichte (Aus dem Russischen von Elke Erb, Olga Martynova, Gregor Laschen, Ernest Wichner, Sabine Küchler u.a.)

    Heidelberg: Wunderhorn, 2009

  • О Введенском. О Чвирике и Чвирке

    Исследования в стихах

    poems (O Vvedenskom. O Chvirike i Chvirke / Issledovaniya v stikhakh)

    Москва́: Центр современной литературы, 2010

  • Sogar Papageien überleben uns

    Roman

    Graz / Wien: Droschl, 2010

  • Zwischen den Tischen

    Olga Martynova und Oleg Jurjew im essayistischen Dialog

    Bonn: Bernstein, 2011

  • Petersburger Zwillinge

    Петербургские близнецы

    Радиопьеса (о Леониде Аронзоне и Иосифе Бродском, совместно с Олегом Юрьевым, на нем. яз.)

    Гессенское радио, 2011

  • Von Tschwirik und Tschwirka

    (Gedichte aus dem Roman über Papageien)

    (Aus dem Russischen von Elke Erb und Olga Martynova)

    Graz: Droschl, 2012

  • Mörikes Schlüsselbein

    Roman

    Graz/Wien: Droschl Verlag, 2013

  • Der Engelherd

    Roman

    Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag, 2016

  • Über die Dummheit der Stunde

    Essays

    Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag, 2018

  • Such nach dem Namen des Windes

    Gedichte

    Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag, 2024

Auszeichnungen
  • 2000 Hubert-Burda-Preis für junge Lyrik (Germany)

  • 2005 Grant of the Baltic Center for Translators and Authors in Visby (Sweden)

  • 2007 Grant of the Künstlerhaus Edenkoben (Germany)

  • 2010 БАБОЧКА АРОНЗОНА / Babochka Aronzona (Aronzon's Butterfly), the annual prize of the literary site "Novaya kamera khranenia" for the poem of the year (Russia)

  • 2011 Adelbert-von-Chamisso-Preis, Förderpreis (Germany)

  • 2011 Roswitha-Preis (Germany)

  • 2011 Grant of the Robert Bosch Stiftung (Germany)

  • 2011 Grant of the City of Frankfurt am Main (Germany)

  • 2012 Ingeborg-Bachmann-Preis (Austria)

  • 2015 Berliner Literaturpeis der Stiftung Preußische Seehandlung

  • 2018 Lyrikpreis Branko Radičević (Novi Sad, SRB)

Links Video