Leo Tuor 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

cu il sulegl leva sur mias vaccas en rätoromanisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Sapia rätoromanisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Ad Onna Roda rätoromanisch

Giacumbert teidla a raquintond, teidla rätoromanisch

Übersetzungen: de fr

zum Gedicht

Quater gaglinas setschentan rätoromanisch

Übersetzungen: de fr

zum Gedicht

Gl'atun vegn sur el en, gagls sco'l narr rätoromanisch

Übersetzungen: de fr

zum Gedicht

Leo Tuor 
AutorIn

Foto © gezett.de
* 29.05.1959, Rabius, Kanton Graubünden, Schweiz
lebt in: Surrein, Schweiz

Leo Tuor wird am 29 Mai 1959 in Rabius, Graubünden (Schweiz) geboren.

Er geht bei den Disentiser Benediktinern in die Schule, bevor er an den Universitäten Zürich, Fribourg/Freiburg i.Üe. und Berlin Philosophie, Geschichte sowie deutsche und rätoromanische Literatur studiert.

Der ausgebildete Sekundarlehrer ist von 1981 – 1985 Redakteur der rätoromanischen Zeitschrift la Talina und verbringt insgesamt siebzehn Sommer auf der Alp (Greina-Hochebene), drei davon als Kuhhirt, vierzehn als Schafhirt.

1988 führt er sich mit seinem Erstling Giacumbert Nau als eigenwilliger, entlarvender Autor in die romanische Literatur ein. Von 1989 bis 2000 ist Leo Tuor Mitherausgeber und Verfasser einer sechsbändigen kritischen Werkausgabe des großen rätoromanischen Dichters und Kulturhistorikers Giacun Hasper Muoth (1844-1906).

Das Schaffen von Leo Tuor ist vielfältig: Neben Veröffentlichungen von Prosa, Kurzprosa, Lyrik, Essays in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien und Sachbüchern, hat er sowohl als Übersetzer als auch fürs Radio und Fernsehen gearbeitet.

Publikationen
  • Giacumbert Nau, cudisch e remarcas da sia veta menada, messas giu da Leo Tuor

    Chur: Octopus, 1988

  • Giacumbert Nau

    Hirt auf der Greina. Bermerkungen zu seinem Leben aufgeschrieben von Leo Tuor

    Aus dem Surselvisvhen von Peter Egloff

    Chur: Octopus, 1994

  • (als Herausgeber)
    Giacum Hasper Muoth

    Ovras

    Tom 1 - 6 (1994 - 2000)

    Chur: Octopus, 1994

  • Giacumbert Nau

    Greina-Pastorale für Stimmen und Saxophon

    Werner Lüdi (Sax.), Wolfram Berger (dt. Stimme), Leo Tuor (rätorom. Stimme). 1 CD

    RTR: Radio e Televisiun Rumantscha, 1998

  • Onna Maria Tumera oder Die Vorfahren

    Zürich: Limmat Verlag, 2004

  • Settembrini. Leben und Meinungen

    Roman

    Übersetzt von Peter Egloff

    Zürich: Limmat Verlag, 2011

  • Giacumbert Nau. Bemerkungen zu seinem Leben

    exklusiv als E-Book

    Übersetzt von Peter Egloff

    Zürich: Limmat Verlag, 2014

  • Giacumbert Nau. Cudisch e remarcas da sia veta menada

    E-Book rumantsch (sursilvan)

    Zürich: Limmat Verlag, 2014

  • Onna Maria Tumera ni Ils antenat

    E-Book rumantsch (sursilvan)

    Zürich: Limmat Verlag, 2014

  • Settembrini. Veta e meinis

    E-Book rumantsch (sursilvan)

    Zürich: Limmat Verlag, 2014

  • Cavrein

    Erzählung

    Übersetzt von Claudio Spescha

    Zürich: Limmat Verlag, 2014

  • Auf der Suche nach dem verlorenen Schnee

    Erzählungen und Essays

    Übersetzt von Claudio Spescha, Flurin Spescha, Christina Tuor-Kurth, Elisabeth Peyer, Renzo Caduff, Michel Decurtins

    Zürich: Limmat Verlag, 2016

  • Il spért e la val. Der Geist und das Tal

    Hörbuch, romanisch/deutsch [3 CD]

    Chur: Chasa Editura Rumantscha, 2016

Preise
  • 1988 Premi pader Flurin

  • 1989 Preis der Schweizerischen Schillerstiftung
    (für Giacumbert Nau)

  • 1989 Preis der Uniun da scriptuors rumantschs

  • 1995 Förderpreis des Kantons Graubünden

  • 1998 Preis der Ernst Göhner Stiftung, Zug

  • 2004 Hubert-Burda-Preis für junge Lyrik

  • 2007 Schillerpreis der Schweizerischen Schillerstiftung

Links
  • Leo Tuor @ Limmat Verlag

    Website
  • Homepage von Leo & Christina Tuor

    Website
  • Leo Tuor @ Poetry International Web

    More poems of Leo Tuor in original and english translations and further information about the poet.

    Website (en)