Jayanta Mahapatra  (ଜୟନ୍ତ ମହାପାତ୍ର)
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

Hunger englisch

Deaths in Orissa englisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Traveler englisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

A Grey Haze Over the Ricefields englisch

Of that Love englisch

Myth englisch

Genesis englisch

Jayanta Mahapatra  ଜୟନ୍ତ ମହାପାତ୍ର
AutorIn

* 22.10.1928, Cuttack, Indien
lebt in: Cuttack, Indien

Jayanta Mahapatra ist national und international ein gefeierter Dichter. Der studierte Physiker hat 16 Gedichtbände veröffentlicht und ist in unzähligen internationalen Anthologien und Zeitschriften zahlreich vertreten. Er ist selbst Herausgeber der angesehenen literarischen Zeitschrift Chandrabhaga.

Erst mit 40 Jahren, nach jahrelanger Tätigkeit als Wissenschaftler, veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband. Mahapatra schreibt in englischer Sprache und in Oriya und versteht sich als Vermittler zwischen den Kulturen: er ist ein moderner Stadtbewohner, dessen Themen im sozio-kulturellen Erbe Indiens tief verwurzelt sind. Diese Mischung macht die Einzigartigkeit seiner Dichterstimme aus. Seine Gedichte haben einen melancholischen Klang, sind subjektiv geschrieben und nehmen zugleich Bezug auf Gesellschaft und Umwelt.

Publikationen
  • A Rain of Rites

    Athens, USA: University of Georgia Press, 1976

  • Waiting

    New Dehli: Samkaleen Prakshan, 1979

  • Dispossessed Nests

    New Dehli: Nirala Publications, 1986

  • A Whiteness of Bone

    New Dehli: Viking Penguin, 1992

  • Baya Raja

    Cuttack: Vidyapuri, 1997

  • Bare Face

    Kottayam: D.C. Books, 2000

  • Tikie Chhayee

    Cuttack: Vidyapuri, 2001

  • Random Descent

    Bhubaneswar: Third Eye Communications, 2005

  • Chali

    Cuttack: Vidyapuri, 2006

Auszeichnungen
  • 1970 International Who´s Who in Poetry London

  • 1975 Jacob Gladstein Memorial Award Chicago

  • 1980 Japan Foundation Visitors Award

  • 1981 Sahitya Akademi Award

  • 1990 Scottish International Open Poetry Competition

  • 1994 Gangadhar National Award for Poetry