Ihar Babkou 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

ЗІМА weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Белыя чоўны weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

[Абгостраны рысы і позірк зацяты, дарма] weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

[Узьняўшыся вольнаю птушкаю ў неба над краем забраным] weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

[Не, гэта ня сьмерць] weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

[За небакраем Эўропы: у акопах зацiхла туга] weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

[Забрасьнее ў палахлівай крыві памерлых туга] weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

ПАЭЗІЯ weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

ПАМІЖ weißrussisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Ihar Babkou 
AutorIn

Foto © Labadzienka
* 02.06.1964, Homiel, Belarus
lebt in: Minsk, Belarus

Igor Bobkov wurde 1964 in Homiel geboren. Er hat Philosophie an der staatlichen Universität von Minsk studiert.

Bobokov ist Autor dreier Gedichtbände, eines Romans und von mehreren Essays. Er übersetzt aus dem Englischen und Deutschen, u.a. die Werke von J.Joyce, J.D.Salinger, W.B.Yeats und P.Celan. Er ist Mitglied der Union belarussischer Schriftsteller und des belarussischen PEN-Centers.

1987 war er als Express-Chroniken Reporter in Minsk tätig und war in die damalige Dissidentenbewegung verwickelt, weswegen er auch den literarischen Untergrundsgesellschaften Babilion und Tuteishyia beitrat.

1995 gründete Bobkov den Verlag “Euroforum”, in dem er als Koordinator und Redakteur der kulturellen und philosophischen Quartalszeitschrift Fragmente und als Herausgeber der Buchreihe Bibliothek Fragmente arbeitete.

Seine Werke wurden ins Polnische, Ukrainische, Deutsche, Tschechische und Ungarische übersetzt und mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Publikationen
  • Solus Rex

    poetry

    1991

  • A Hero of the War for Transparency

    poetry

    1998

  • Adam Klakocki and his Shadows

    2001

  • The Kingdom of Belarus: Interpretation of Ru[i]ns

    essays

    2005

  • To fall asleep, to awake, to listen to the voices of fish

    poetry

    2009

Preise
  • 1992 Hliniany Vielies

  • 2005 Zalataya Litara

  • 2009 Finalist of Central-European literary prize Angelus