Fuad Rifka 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

تقول! arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

دائما تشرق الشمس arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

دردشة arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

23 آب 2002 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

23 تشرين الاول 2003 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

25 تموز 1984 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

26 شباط 2003 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

28 نيسان 2003 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

29 آب 2001 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

3 نيسان 2003 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

1 آب 1984 arabisch

Übersetzungen: de

zum Gedicht

Wunsch deutsch

Fuad Rifka 
AutorIn

Foto © gezett.de
* 1930, Kafroun bei Tartus, Syrien
14.05.2011, Beirut, Libanon

Fuad Rifka wurde 1930 in Syrien geboren und siedelte in den vierziger Jahren mit seiner christlichen Familie in den Libanon über.

Er studierte Philosophie in Beirut. 1965 promovierte er über die Ästhetik Martin Heideggers in Tübingen und ist nun emeritierter Professor für Philosophie und Cultural Studies an der Lebanese American University in Beirut. Diese Tätigkeit wird ergänzt durch zahlreiche Lehr- und Forschungsaufenthalte in den USA, Großbritannien, Italien und Deutschland.

Rifka gilt als ein Erneuerer der modernen arabischen Lyrik. Darüber hinaus hat er zahlreiche Übertragungen deutscher Lyrik ins Arabische gemacht, darunter Goethe, Hölderlin, Novalis, Rilke und Trakl. Dafür wurde er 2001 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung mit dem Friedrich-Gundolf-Preis ausgezeichnet. Ein Jahr später wurde er zum Mitglied der Akademie gewählt. 'Die deutsche Lyrik', sagt er, 'ist ein Freund, mit dem ich ruhig im selben Haus wohnen kann.' Das deutsche Verdienstkreuz wurde ihm ebenfalls verliehen.

Fuad Rifka war Fellow im Wissenschaftskolleg zu Berlin. Er arbeitete an einer Anthologie deutscher Gegenwartslyrik, die 2007 in arabischer Sprache erschien. Auf Deutsch wurden veröffentlicht „Die Reihe der Tage ein einziger Tag“ (2007) sowie „Das Tal der Rituale“ (2002).

Publikationen
  • Tagebuch eines Holzsammlers

    Gedichte

    Heiderhoff, 1990

  • Geschichte eines Indianers

    Heiderhoff, 1994

  • Das Tal der Rituale

    Gedichte, arabisch-deutsch

    Straelener Manuskripte-Verlag, 2002

  • Die Reihe der Tage ein einziger Tag

    Gedichte, arabisch-deutsch

    Verlag Hans Schiler, 2007

Preise
  • 2001 Friedrich-Gundolf-Preis

  • 2008 Mittelmeerpreis der Poesie

Links
  • Fuad Rifka @ Deutschlandfunk

    Website (de)
  • Fuad Rifka @ planet lyrik

    Rezensionen und Pressestimmen zu einzelnen Gedichtbänden und anderen Veröffentlichungen des Dichters.

    Website