Dirk van Bastelaere 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

Dirk van Bastelaere 
AutorIn

* 23.10.1960, Sint-Niklaas, Belgien
lebt in: Sint-Niklaas, Belgien

Dirk van Bastelaere (geb. 1960) wurde bereits für seinen Erstling, den 1984 erschienenen Gedichtband Vijf jaar (dt. 'Fünf Jahre'), mit dem Preis für das beste literarische Debüt ausgezeichnet. Diese Sammlung thematisiert die Aufsplitterung des eigenen Ich im Chaos der Außenwelt.

1988 erschien Pornschlegel en andere gedichten (dt. 'Pornschlegel und andere Gedichte'), eine der aufsehenserregensten Gedichtsammlungen der letzten 20 Jahre, weshalb man ihn als den wichtigsten Vertreter der Postmoderne in der flämischen Lyrik betrachtet. Van Bastelaeres besondere Aufmerksamkeit gilt der Form, der Struktur und der Sprache. Sein Werk ist stark beeinflusst von amerikanischen Dichtern wie Gertrude Stein und John Ashbery und zeichnet sich aus durch seinen komplexen Charakter, seine Mehrdeutigkeit und durch zahlreiche Anspielungen auf Gemälde, Popsongs, Filme und Literatur. Aufgrund dessen wird es von Literaturkritikern und Rezensenten oft als unzugänglich und intellektuell bezeichnet. Dennoch scheint sein Werk in der jungen flämischen Dichtergeneration nicht wenigen als Vorbild zu gelten.

2000 erschien der Gedichtband Hartswedervaren (dt. 'Herzensgeschehnisse'), das allgemein als das bisher vielschichtigste und beste Werk Van Bastelaeres betrachtet wird. In dieser mit dem flämischen Kulturpreis ausgezeichneten Sammlung steht das Herz in allen seinen Erscheinungsformen im Mittelpunkt.

Neben Gedichten verfasst Van Bastelaere auch Essays, die auf der Philosophie Lacans, Barthes und Kristevas beruhen. Durch den polemischen Charakter seiner Essays gilt er als einer der engagiertesten Dichter in Flandern.

Publikationen
  • Vijf jaar.

    (Fünf Jahre).

    1984

  • Pornschlegel en andere gedichten.

    (Pornschlegel und andere Gedichte).

    Amsterdam: De Arbeiderspers, 1988

  • Diep in Amerika.

    (Tief in Amerika).

    Amsterdam: Atlas, 1994

  • Hartswedervaren.

    (Herzensangelegenheiten).

    Amsterdam: De Arbeiderspers, 2000

  • Wwwhhooosshhh.

    Essays

    Nijmegen: Van Tilt, 2001

  • Zapruder Stress.

    Amsterdam: Atlas, 2006

Preise
  • 1985 Preis für das beste literarische Debut in Flandern

  • 1988 Hugues-C.- Pernath-Preis für Poesie

  • 2000 Literaturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen

  • 2001 Flämischer Kulturpreis für Dichtung

  • 2007 Jan Campert Prize

Links
  • Dirk van Bastelaere @ Poetry International Web

    More poems of Dirk van Bastelaere in original and english translations and further information about the poet.

    Website (en)