Christian Bök 
AutorIn

Gedichte

Original

Übersetzung

And Sometimes englisch

Valuvěula englisch

Ubu Hubbub englisch

The Doomsday Song englisch

Motorized Razors englisch

NOYTA CCCP englisch

Ten Maps of Sardonic Wit englisch

Seepferdchen und Flugfische, von Hugo Ball englisch

Karawane, von Hugo Ball englisch

Gadji Beri Bimba, von Hugo Ball englisch

Christian Bök 
AutorIn

Foto © gezett.de
* 10.08.1966, Toronto, Kanada
lebt in: Alberta, Kanada

Bei Christian Bök (*1966 Toronto, Kanada) gehen Sprachspiele und Kurzweil eine wunderbare Verbindung ein. Mit „Chrystallography“ und „Eunoia“ hat er zwei poetische Experimente zum „Klaren Schreiben“ und „Schönen Denken“ vorgelegt – letzteres erhielt nicht nur den renommierten Griffin Poetry Prize, sondern ist auch der meistverkaufte Gedichtband Kanadas. Bök führt die Experimente der konkreten und der Lautpoesie fort und erweist deren Vätern nicht nur in eigenen Texten, sondern auch durch Aufführungen von Klassikern wie Kurt Schwitters „Ursonate“ Reverenz.

Seiner Lust am Spiel konnte er auch in der Arbeit für zwei Fernsehserien nachgehen, für die er künstliche Sprachen erfand, und in seinen konzeptionellen Kunstwerken: Seine Bücher aus Zauberwürfeln und Legosteinen waren zuletzt in der Ausstellung „Poetry Plastique“ in New York zu sehen. Bök ist außerdem Associate Professor für Englische Literatur an der University of Calgary.