Mara Pastor

الأسبانية

Sarah Otter

الألمانية

Jet Lag (fragmento)

el deseo o la ventana o la náusea que amerizo me dice desde otra latitud cosas como soy el ángel de todas las azafatas con mis pestañas duermo el miedo de los tripulantes las azafatas iconoclastas erizos sin miedo nostalgia aérea de las viudas negras vacíos de aire los pilotos cansados las azafatas místicas del consumismo que venden tarjetas de llamada que nunca funcionan artefactos de t.v que nunca comprarían son las mártires de las naciones que no existen azafatas jetlags de amor para los viajeros sin audífonos sin tarjeta de crédito sin almohada para vuelo trasatlántico sin asiento en ventana amerizo llevo dentro a una azafata en emergencia y amerizo llevo dentro una avería técnica y amerizo llevo dentro a un piloto trasnochado que se duerme y amerizo llevo dentro a una pasajera que amenaza con explotarse y amerizo amerizo y primero se enfrían motores tragan agua las turbinas dejo de ser zumbido y soy chasquido de olas contra mi alma de metal amerizo y las nubes no me extrañan inmediatamente yo extraño a las nubes inmediatamente extraño a los pasajeros que le temen a la turbulencia y rezan me extraño las nubes las recuerdo turbulentas las nubes no me extrañan porque aquello que atravesé ya no son las nubes las botellas de whiskey salen flotando de las ventanas de primera clase como abejas ahogadas en una piscina de un hotel veo que los tripulantes de primera clase también quieren huir primero morirse primero empujar primero a los de clase turista amerizo y el bip bip bip de la caja negra se desprende como una mosca que se ahoga en la saliva de un oficial encubierto amerizo y engendro el terror de todos los que no saben nadar amerizo y una pasajera que aún duerme sueña con el ruido de una turbina que se apaga 

© Mara Pastor
من: Poemas para fomentar el turismo
Rosario: Neutrinos, 2016
الإنتاج المسموع: Haus für Poesie, 2016

Jet Lag (Fragment)

der Wunsch oder das Fenster oder die Übelkeit die ich notwassere sagt mir aus einem anderen Breitengrad Sachen wie ich bin der Engel der Flugbegleiterinnen mit meinen Wimpern lasse ich die Angst der Besatzung schlummern die ikonoklastischen Flugbegleiterinnen furchtlose Igel Luftnostalgie der Schwarzen Witwen Luftlöcher die Piloten müde die Flugbegleiterinnen mystisch vom Konsumverhalten verkaufen Telefonkarten die nie gehen Fernsehartefakte die sie selbst nie kaufen würden sie sind die Märtyrerinnen der Nationen die nicht existieren Flugbegleiterinnen Liebesjetlags für die Reisenden ohne Kopfhörer ohne Kreditkarte ohne Nackenkissen für einen Transatlantikflug ohne Fensterplatz ich notwassere in mir ist eine Flugbegleiterin in Not und ich notwassere in mir ist eine technische Störung und ich notwassere in mir ist ein übernächtigter Pilot der einnickt und ich notwassere in mir ist eine Passagierin die droht sich in die Luft zu sprengen und ich notwassere ich notwassere und zuerst frieren Motoren ein schlucken die Turbinen Luft ich bin kein Brummen mehr ich bin ein Peitschen der Wellen gegen meine metallene Seele ich notwassere und die Wolken vermissen mich nicht gleich vermisse ich die Wolken gleich vermisse ich die Passagiere die Turbulenzen fürchten und beten vermisse die Wolken die ich als turbulent in Erinnerung habe die Wolken vermissen mich nicht weil das was ich durchflog keine Wolken mehr sind die Whiskyflaschen schweben aus den Fenstern der ersten Klasse wie Bienen erstickt in einem Hotelpool ich sehe dass die Besatzung der ersten Klasse auch fliehen will erst sterben erst schubsen erst die aus der Touristenklasse ich notwassere und das Piep Piep Piep der Blackbox löst sich wie eine Fliege die im Speichel eines verdeckten Offiziers ertrinkt ich notwassere und erschrecke all jene die nicht schwimmen können ich notwassere und eine Passagierin die noch schläft träumt vom Krach einer Turbine die ausfällt

Aus dem Puerto-ricanischen Spanisch von Sarah Otter