Salvador Espriu

الكاتالوينية

Fritz Vogelsgang

الألمانية

Llibre dels morts

Mira que passes sense saviesa
pel vell camí fressat, tan sols un cop,
i que la veu de sobte cridarà
el secret nom que porta en tu la mort.
No tornaràs. Recorda, no t’apartis,
mentre fas via, del que tan senzill
és d’estimar: aquest blat i la casa,
el blanc senyal de barca dins el mar,
el lent or de l’hivern ajaçat a les vinyes,
l’ombra d’un arbre damunt l’ample camp.
Oh, sobretot estima la sagrada
vida de l’arbre i la remor del vent
a les branques que s’alcen vers la llum!

© Sebastià Bonet Espriu
El caminant i el mur, 1954
الإنتاج المسموع: Biblioteca Nacional de Catalunya

Buch der Toten

Sieh, daß du ohne Wissen diesen alten,
ausgetretenen Weg gehst, nur ein einziges Mal,
und daß die Stimme plötzlich schreien wird
jenen geheimen Namen, den der Tod in dir trägt.
Du wirst nicht wiederkehren. Denk dran, entfern dich nicht,
solang du unterwegs bist, von dem, was sich so einfach
lieben läßt: dieses Korn und dort das Haus,
das weiße Barkenzeichen auf dem Meer,
das träge Gold des Winters, auf den Rebfluren lagernd,
der Schatten eines Baumes über dem weiten Feld.
Oh, über alles liebe das heilige
Leben des Baums und das Rauschen des Windes
in den Zweigen, die sich zum Licht erheben!

Übersetzung: Fritz Vogelsgang. Salvador Espriu: Gedichte, Piper, 1990